Denkschubser   |   

Die Bescheidenheit müßte die Tugend derer sein, denen die anderen fehlen.    Georg Christoph Lichtenberg

23.01.2021

Meldung

08.01.2021: STIEBEL ELTRON-Wärmepumpen weiterhin förderfähig

Förderlandschaft 2021: KfW bleibt, aus „MAP“ wird „BEG“
Mit dem Wechsel zur Bundesförderung effiziente Gebäude (BEG) im Januar 2021 ändern sich die Förderbedingungen nur geringfügig. Für STIEBEL ELTRON-Wärmepumpen gibt es weiterhin attraktive Förderungen.

Die Bundesförderung effiziente Gebäude (BEG) löst zum 1. Januar 2021 das bisherige Marktanreizprogramm (MAP) der Bundesregierung ab. Damit soll die Förderlandschaft übersichtlicher werden. Die gute Nachricht: STIEBEL ELTRON-Wärmepumpen sind auch weiterhin förderfähig.

Einzelmaßnahmen werden künftig nur noch im Bestand gefördert. Die Förderkonditionen im BEG sind dabei die gleichen wir im bisherigem MAP: bis zu 45 Prozent der gesamten Kosten übernimmt der Staat beim Wechsel auf eine entsprechend effiziente Wärmepumpe. Im Neubau bleibt das KfW-Programm „Effizient Bauen“, deren Vorgaben bei Verwendung einer Wärmepumpe als Heizsystem relativ einfach erreicht werden können, vorerst unverändert bestehen. Voraussichtlich Mitte des Jahres wird es dann durch die BEG-Effizienzhausförderung abgelöst, die sowohl für Wohn- und Nichtwohngebäude gilt.

Förderung im Bestand: Bis zu 45 Prozent der Heizungswechselkosten

Wird im Bestand die Heizung ausgetauscht, kann die Einzelmaßnahme jetzt über die BEG gefördert werden. Die Fördersätze für entsprechend effiziente Wärmepumpen bleiben unverändert bei 35 Prozent im Standardfall beziehungsweise 45 Prozent bei Ersatz einer Ölheizung. Wird mit den geplanten Sanierungsmaßnahmen ein (Sanierungs-)Effizienzhausstandard erreicht, ist wie bisher eventuell die Effizienzhausförderung über die KfW attraktiv.

Förderung im Neubau: Mit Wärmepumpe zum KfW-Effizienzhaus

Eine explizite Förderung für den Einbau von Wärmepumpen im Neubau gibt es nicht mehr. Weiterhin gelten jedoch die attraktiven KfW-Programme. Bei Einbau einer Wärmepumpe im Neubau sind nicht nur deren Vorgaben relativ einfach zu erreichen – darüber hinaus sorgt die Wärmepumpenlösung, im Idealfall in Verbindung mit einer Wohnungslüftung, auch noch für hohen Wohnkomfort. Die Konditionen bleiben vorerst unverändert: Es gibt jeweils einen Tilgungszuschuss. Dieser liegt bei Inanspruchnahme des Maximalkredits in Höhe von 120.000 Euro (pro Wohneinheit) bei 15 Prozent (also 18.000 Euro pro Wohneinheit) für ein Effizienzhaus (EFH) 55, 20 Prozent (24.000 Euro/WE) für ein EFH-40 und 25 Prozent (30.000 Euro/WE) für ein EFH 40plus.

Kostenloser Förderservice läuft weiter

Auch 2021 bietet STIEBEL ELTRON einen kostenlosen Förderservice beim Kauf einer Wärmepumpe des deutschen Qualitätsherstellers. Rund 6.000 Förderprogramme werden dabei gescannt, um die bestmögliche Fördersumme zu generieren.

Mehr Informationen unter: www.stiebel-eltron.de/foerderung

Diesen Beitrag jetzt teilen:

Alle News von Stiebel Eltron GmbH & Co.  KG anzeigen



Info-Center Verkauf:
Tel.: 0 55 31 / 702 110
Fax: 0 55 31 / 702 95 108

Werkskundendienst:
Tel.: 0 55 31 / 702 111
Fax: 0 55 31 / 702 95 890

Ersatzteil-Verkauf:
Tel.: 0 55 31 / 702 120
Fax: 0 55 31 / 702 95 335

Stiebel Eltron GmbH & Co.  KG
Stiebel Eltron GmbH & Co.  KG
Dr.-Stiebel-Straße
37603 Holzminden
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Kommentare


Ihre Mailadresse wird auf unserer Seite nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen.
SENDEN

Nach oben