Bei Remeha und innerhalb der BDR Thermea Gruppe forscht und entwickelt man schon seit Jahren an Brennwertkesseln, die mit reinem Wasserstoff arbeiten. Foto: Remeha GmbH
31.05.2022  Pressemeldung Alle News von Remeha

Remeha Kessel „Hydra“ im ersten H2-Pilotprojekt Deutschlands

Heizen mit 100 % Wasserstoff

Wasserstoff als Energieträger im Bereich der Wärmeerzeugung. Die aktuelle Lage auf dem Energiemarkt hat die Dynamik in diesem Thema nochmals stark erhöht. Und so sorgt das deutschlandweit erste Pilotprojekt im Bereich Heizen mit 100 % Wasserstoff für großes Interesse bei Energieversorgern, Politik, Industrie und Medien.

Ab diesem Frühjahr fließt in einem Industriegebiet in Holzwickede, unweit des Dortmunder Flughafens, reiner Wasserstoff durch einen Teil des bereits existierenden Erdgasnetzes. Der regionale Energieversorger Westnetz will in dem Pilotprojekt namens H2HoWi testen, ob die bestehende Infrastruktur künftig flächendeckend mit 100 Prozent Wasserstoff statt Erdgas betrieben werden kann. Mit zunächst drei ausgewählten Unternehmen geht es los. Diese werden künftig Wärme und Warmwasser mit dem innovativen Brennwertkessel Hydra der Marke Remeha erzeugen. Dieser funktioniert im Prinzip genauso wie ein herkömmlicher Gas-Brennwertkessel, der Erdgas verbrennt und kann somit in Zukunft vom Handwerk in großer Stückzahl ohne umfangreiche zusätzliche Schulungs- und Trainingsmaßnahmen schnell und unkompliziert installiert werden. Im Zuge der Energiewende ist das ein sehr entscheidender Faktor. Gleichzeitig ist der Wasserstoffkessel – anders als zum Beispiel die meisten Wärmepumpen – in der Lage, sehr hohe Vorlauftemperaturen zu erzeugen und  somit für die Sanierung im Bestand bestens geeignet. Der Wasserstoffkessel Hydra von Remeha hat bundesweit als erster 100 % H2-Kessel, der ein CE-Zertifikat vom DVGW erhalten.

Remeha, deren Deutschlandzentrale im münsterländischen Emsdetten angesiedelt ist, gehört zur internationalen BDR Thermea Gruppe. Dort forscht und entwickelt man schon seit Jahren an Brennwertkesseln, die mit reinem Wasserstoff arbeiten. In den Niederlanden, Frankreich und Großbritannien hat Remeha den Wasserstoffkessel Hydra bereits seit 2018 in mehreren Projekten im Einsatz.

Remeha GmbH
Remeha GmbH
Rheiner Straße 151
48282 Emsdetten
Deutschland
Telefon:  02572 - 9161-0