19.06.2022  Pressemeldung Alle News von SHK | Deutschland

Neue Dachmarke für Bergmann & Franz

Unter dem Dach der Building Material Europe (BME) arbeiten die Paulsen-, die Bergmann & Franz- und die Detering-Gruppe bereits seit über zwei Jahren erfolgreich zusammen und stellen das deutsche Großhandelsgeschäft in den Segmenten Sanitär, Heizung, Klima, Installation, und Fliese. Mit über 120 Abholstandorten und 30 Fachausstellungen reicht das Geschäftsgebiet der Gruppe im Norden von der dänischen, im Westen bis zur holländischen und im Osten bis zur polnischen Grenze und deckt damit ganz Norddeutschland ab. Über 1.700 Mitarbeitende setzen sich täglich für den Erfolg der Gruppe ein.

SHK | DEUTSCHLAND - GEBALLTE GROSSHANDELSKRAFT IM NORDEN DEUTSCHLANDS

Das Management-Team um Erik Braeuninger, dem langjährigen Geschäftsführer der Paulsen-Gruppe, gab auf einer häuserübergreifenden Führungskräfteveranstaltung Ende Mai bekannt, dass die Gruppe zukünftig unter einer gemeinsamen Dachmarke firmieren wird, um am Markt künftig einheitlich aufzutreten und den Gruppengedanken auch optisch nach außen zu tragen.

Der Name der Dachmarke lautet SHK, der immer mit dem Zusatz SHK | DEUTSCHLAND verwendet wird. Die zugehörigen Unternehmen werden zukünftig unter den bekannten und starken Regionalmarken SHK | PAULSEN, SHK | BERGMANN & FRANZ und SHK | DETERING firmieren.

Um sicherzustellen, dass die drei Häuser auch weiterhin im neuen Markenauftritt wiederzuerkennen sind, wurden die prägenden Elemente aus den drei ursprünglichen Logos zu einer neuen Einheit verbunden:

  • Der Wassertropfen der Detering-Gruppe, als Symbol des steten Tropfens der Ausdauer und Beharrlichkeit.
  • Die „Paulsen-Welle“, die für Dynamik sowie die Elemente Wasser und Wärme steht.
  • Das beide Elemente einfassende, solide Quadrat der Bergmann & Franz-Gruppe, das Gradlinigkeit und Sicherheit verspricht.

Dieses gemeinsame Gruppen-Logo zeugt von der Zusammengehörigkeit der Unternehmen und der Zugehörigkeit zu SHK | DEUTSCHLAND.

Optisch wird der zukünftige Außenauftritt der Dachmarke von einem neuen modernen Blauton dominiert.

„Wir werden am SHK-Markt als starke Marke auftreten, die an vielen Orten gleichzeitig einen geschlossenen Auftritt zeigt – gegenüber unseren Kunden, unseren Lieferanten, gegenüber dem Wettbewerb und auch nach innen – als Zeichen für alle unsere Mitarbeitenden, dass wir zusammenstehen und zusammen auftreten.“ 
Erik Braeuninger - Managing Director

SHK | DEUTSCHLAND – AUCH IN DER LOGISTIK HEISST ES “VOLLE KRAFT VORAUS”

Angetrieben durch das starke Wachstum des Unternehmens, stellt sich die norddeutsche Gruppe auch logistisch neu auf. An zentralen Verkehrsknotenpunkten in Seevetal bei Hamburg an der A1 und in Oberkrämer bei Berlin an der A10 gelegen, entstehen zwei hochmoderne und technisch top-ausgestattete neue Logistikzentren. Diese erweitern die Lagerfläche der SHK | DEUTSCHLAND um 52.000 qm und besitzen jeweils eine Lagerkapazität von rund 30.000 Artikeln. Insgesamt werden an beiden Standorten über 100 Arbeitsplätze neu geschaffen.

Die Hallen, die in Seevetal in Zusammenarbeit mit der Goodman-Group und in Oberkrämer gemeinsam mit Panattoni entstehen, werden nach den neuesten energetischen Standards gebaut. Sie verfügen über Photovoltaik auf den Dachflächen, E-Zapfsäulen und der nötigen Ladeinfrastruktur, um auch die LKW-Flotte der Gruppe perspektivisch auf Elektrobetrieb umzustellen. Mit der Inbetriebnahme der beiden neuen Zentrallager zu Beginn des kommenden Jahres bietet SHK | DEUTSCHLAND allen Kunden eine noch bessere Warenverfügbarkeit und garantiert, dass bis 22 Uhr bestellte Ware am Folgetag mit der Frühtour im gesamten Vertriebsgebiet ausgeliefert wird.

„Obwohl unsere beiden neuen Logistikzentren unsere bedeutendsten Warendrehscheiben werden, geben wir keinen unserer aktuell 120 Standorte auf. Alle bisherigen Lagerstandorte bleiben entweder in dieser Funktion erhalten, oder werden zu Verteilerzentren (HUBs) umfunktioniert. Für unsere Kunden wird dieser Wandel nicht spürbar sein. Im Fuhrpark – und damit im Kontakt zu unseren Kunden – wird sich nichts ändern, die Fahrer werden die gleichen bleiben.“
Stephan Lammers - Leiter Logistik und Transport

SHK | Deutschland
SHK | Deutschland
Deutschland