Denkschubser   |   

Wer andere zu leiten strebt, muß fähig sein, viel zu entbehren.,    J. W. von Goethe

26.11.2020

Meldung

19.11.2020: Mitsubishi Electric: Erfolgreiches Produkt-Update bei Kaltwassererzeugern der NX2-Serie

Komplett überarbeitete Geräteserie mit bis 872 kW Leistung - ErP 2021 konform durch Steigerung des SEER - Einsatz von Low-GWP Kältemittel R454B - Umfangreiches Zubehör für flexible Gerätekonfiguration
Die Kaltwassersätze der NX2-Serie mit bis zu 872 kW Leistung und bis zu acht Scrollverdichtern wurde komplett überarbeitet. Abbildung: Mitsubishi Electric

Seine grundlegend überarbeitete Kaltwassersatz-Serie NX2 hat Climaveneta – eine Produktmarke der Mitsubishi Electric Gruppe – anlässlich des Chillventa eSpecials 2020 vorgestellt. Die luftgekühlten Kaltwassersätze der NX2-Serie zur Außenaufstellung eignen sich für den Einsatz in gewerblichen und industriellen Anwendungen. Die Geräteserie steht in unterschiedlichen Konfigurationen mit zwei bis acht Hochleistungs-Scrollverdichtern und vielseitig skalierbaren Leistungsgrößen von 40 bis zu 872 kW ab sofort zur Verfügung.

Um die zweite Stufe der ErP 2016/2281 zu erfüllen, wurde die Effizienz der luftgekühlten Kaltwassersätze nochmals gesteigert. Dies zeigt sich eindrucksvoll bei der Seasonal Energy Efficiency Ratio (SEER). Hier erreicht die weiterentwickelte Geräteserie Werte von bis zu 5,16 und schließt damit nahtlos an das hohe Effizienz-Niveau von drehzahlgeregelten Schraubenverdichtern an. „Um auf die Herausforderungen der kommenden Jahre vorbereitet zu sein, setzt Mitsubishi Electric seit Mitte 2019 auf das Kältemittel R454B für seine Kaltwassersätze und Multifunktions-Wärmepumpen mit Scroll-Verdichtern“, erläutert dazu Michael Lechte, Manager Product Marketing bei Mitsubishi Electric, Living Environment Systems. Das A2L Kältemittel R454B hat einen GWP-Wert von nur 466, der damit um 78 % niedriger ausfällt als der von R410A und sogar nochmals um 31 % unter dem Wert von R32 liegt.

Die NX2-Serie ermöglicht eine Vielzahl an Gerätekonfigurationen, sodass die Effizienz den Bedürfnissen des Betreibers bedarfsgerecht angepasst werden kann. Dafür stehen unterschiedliche Versionen und eine große Auswahl an zusätzlichen Ausstattungsoptionen (Kits) zur Verfügung. Zum Beispiel lässt sich durch den Einsatz von EC-Ventilatoren der SEER um bis zu 8 % steigern. Im Vergleich zu der Vorgänger-Serie NX bedeutet dies Steigerungen zwischen 10 und 17 %. Der für die Prozesskühlung maßgebliche SEPR HT reicht bis 6,59. Der Betriebsbereich erstreckt sich von -12 °C bis zu +20 °C bei den Mediums-Austrittstemperaturen im Verbraucherkreislauf. Im Volllastbetrieb sind Luftansaug-Temperaturen von -20 °C bis zu +48 °C ohne Zubehörteile problemlos möglich. Im Teillastbetrieb arbeiten die Geräte sogar bis +54 °C.

Auch bei den Geräuschemissionen ist es Mitsubishi Electric gelungen, bereits in der Kompakt-Ausführung den Wert durchgängig um 2 dB(A) zu reduzieren. Um individuell den Anforderungen des Installationsortes gerecht zu werden, können die Geräuschemissionen mit verschiedenen Ausstattungsoptionen zusätzlich um weitere 8 dB(A) gesenkt werden. Neben der gesteigerten Energieeffizienz und verringerten Geräuschemissionen konnten auch die Geräteabmessungen der überarbeiteten Serie um bis zu 20 % bei den Geräten mit vier und mehr Verdichtern und in der 2-Scrollverdichter-Ausführung sogar um bis zu 40 % verringert werden.

Die Auswahl der verfügbaren Zubehöre deckt die gesamte Bandbreite der Kundenanforderungen ab, um individuelle Lösungen zu realisieren. So stehen verschiedene Beschichtungen der Wärmetauscher ebenso zur Auswahl wie unterschiedliche Konfigurationen an Pumpengruppen mit fester und variabler Drehzahl bei mehreren Förderhöhen. Die EC-Ventilatoren steigern nicht nur die Effizienz, sondern sind auch mit einer erhöhten statischen Pressung verfügbar, sodass das Gerät an ein passendes Kanalsystem angeschlossen werden kann. Ein Wärmerückgewinnungs-Kreislauf kann selektiert werden. Neben weitreichendem Zubehör für den Kältekreislauf und der Elektrik kann das Gerät an Systeme der Gebäudeleittechnik mit den gängigen Protokollen angeschlossen werden. Außerdem stehen Tools zur Fernüberwachung sowie eigens entwickelte Regelungs-Systeme zur Auswahl, um mehrere Geräte zu kaskadieren und energetisch optimiert zu verschalten.

Diesen Beitrag jetzt teilen:

Alle News von Mitsubishi Electric Europe B.V. anzeigen


Telefon:  02102 - 486-0

Mitsubishi Electric Europe B.V.
Mitsubishi Electric Europe B.V.
Living Environment Systems
Mitsubishi-Electric-Platz 1
40882 Ratingen
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben