Denkschubser   |   

Dem Lorbeer verdanke ich nichts an Wissen, wohl aber viel an Neid und Anfeindung.    Francesco Petrarca

27.01.2022

 Pressemeldung  11.01.2022

LIXIL in CDPs „Water Security A List 2021“ aufgenommen: Top- Bewertung würdigt vielfältige Initiativen zur Risikominimierung in Bezug auf Wasser

LIXIL wurde in die „Water Security A List 2021“ der Non-Profit-Organisation CDP aufgenommen und zählt damit zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich Klimaschutz • Für LIXIL ist ein verstärktes Engagement in der Bekämpfung der Klimakrise und zur Einsparung von Wasser für ein nachhaltiges Wachstum unerlässlich • Innovative Technologien zur Wassereinsparung, wie GROHE EcoJoy, leisten durch die Reduktion des Wasserverbrauchs einen direkten Beitrag zum Umweltschutz

LIXIL, ein Hersteller richtungsweisender Wassertechnologien und Gebäudeausstattung, wurde in die „Water Security A List 2021“ des Carbon Disclosure Projects (CDP)[1] aufgenommen, eine globale Non-Profit-Organisation, die die weltweit führende Plattform zur Offenlegung von Umweltdaten betreibt.

Da die Offenlegung von Daten aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung immer wichtiger wird, sammelt, bewertet und veröffentlicht das CDP jedes Jahr in Zusammenarbeit mit institutionellen Anlegern Daten der weltweit größten Unternehmen zu Geschäftsrisiken und -chancen in Bezug auf die Themen Klimawandel, Wasserressourcen und Waldschutz. In diesem Kontext führt das CDP Erhebungen zur Wasserbewirtschaftung durch, um die Maßnahmen von Unternehmen im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit, ihrer Produkte und Dienstleistungen sowie ihre Maßnahmen zur Bewältigung globaler Abwasserprobleme zu bewerten. Im Jahr 2021 wurde LIXIL als eines von 118 Unternehmen weltweit in die „Water Security A List“ aufgenommen, darunter befinden sich 39 japanische Unternehmen.

Nachhaltigkeit als fester Bestandteil der Unternehmensstrategie

LIXILs „Environmental Vision 2050“ wurde mit dem Ziel formuliert, sowohl CO2-Neutralität als auch eine Kreislaufwirtschaft zu erzielen, um die Auswirkungen seiner Produkte und Tätigkeiten auf die Umwelt weltweit zu minimieren - dazu zählen auch diverse Aktivitäten im Bereich Wassernachhaltigkeit. Auf Basis seiner „Environmental Vision 2050“ setzt sich LIXIL auch aktiv für die Eindämmung des Klimawandels ein, wofür das Unternehmen vom CDP in der Kategorie Klimawandel mit der Note „A-“ bewertet wurde.

LIXIL CEO Kinya Seto sagt: „Wir fühlen uns geehrt, dass LIXIL für seine kontinuierlichen Bemühungen in der Wasser- und Ressourcenbewirtschaftung sowie für die Minimierung von Umweltrisiken ausgezeichnet wurde. Als globaler Hersteller von Wassertechnologien und Gebäudeausstattung ist LIXIL davon überzeugt, dass ein verstärktes Engagement zur Abschwächung der Auswirkungen des Klimawandels und zur Einsparung von Wasser für ein nachhaltiges Wachstum unerlässlich ist. Wir fördern gezielt Maßnahmen der Kreislaufwirtschaft entlang der gesamten Lieferkette, von der Rohstoffbeschaffung über die Herstellung bis hin zur Produktnutzung und -entsorgung. Das LIXIL Corporate Environmental Management Team unserer Unternehmenszentrale wird zusammen mit unseren technologischen Geschäftsbereichen die Aktivitäten weiter verstärken, in dem es unternehmensweite Umweltstrategien und -pläne formuliert und mit jedem Produktionsstandort zusammenarbeitet, um unsere Nachhaltigkeitsziele zu fördern.“

LIXIL ist ein zweckorientiertes Unternehmen und seine Corporate Responsibility (CR)-Strategie steht im Einklang mit seiner Verpflichtung, als Unternehmen einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten. Seine drei strategischen Säulen umfassen die folgenden Aspekte: Wasser sparen und nachhaltiger Umweltschutz, Vielfalt und Integration sowie Globale Sanitärversorgung und Hygiene.

Regelmäßige Umweltverträglichkeitsprüfungen und Maßnahmen zur Abschwächung der Auswirkungen von Tätigkeiten und Produkten

Alle LIXIL-Standorte weltweit führen Wasserrisikobewertungen durch, um individuelle Ziele und Pläne festzulegen. Im Fall von Anlagen mit hohem Risiko werden stets Maßnahmen zur Risikominimierung ergriffen, die die Förderung von Wassersparstrategien und die Installation von Wasserrecycling- und Abwassermanagementsystemen zum Ziel haben. Unter anderem umfasst das Wasserrecyclingsystem des Werks in Tlaxcala (Mexiko) die Nutzung des bei der Produktwäsche anfallenden Abwassers. Um Lecks frühzeitig zu erkennen, wird außerdem das Prinzip der Umkehrosmose[2] genutzt. Diese Initiativen tragen dazu bei, dass jährlich 34.000 m[3] Wasser im Produktionsprozess wiederverwendet werden können.
Die führenden Küchen- und Badprodukte von LIXIL sind so konzipiert, dass sie den globalen Anforderungen gerecht werden und Konsument:innen dabei unterstützen, ihren Wasserverbrauch zu reduzieren. So brachte beispielsweise LIXILs Marke INAX, die vorwiegend in Japan und Asien vertrieben wird, im Oktober 2020 die Eco Aqua Shower SPA mit einer Technologie auf den Markt, die hilft, Wasser zu sparen, indem es mit Luft angereichert wird, um das Volumen und Benutzererlebnis zu verbessern. Auch mit der EcoJoy Technologie von GROHE, einer Marke von LIXIL, kann Wasser in Bad und Küche eingespart werden - und das bei maximalem Komfort. Der Durchflussmengenbegrenzer reduziert den Wasserverbrauch drastisch von 10 Liter auf bis zu 5 Liter pro Minute, während der in der Armatur installierte Luftsprudler für einen gleichmäßig voluminösen Wasserstrahl sorgt.

LIXIL setzt sein Fachwissen in den Bereichen Toiletten-Design und -Technologie ein, um 100 Millionen Menschen bis 2025 eine bessere Sanitärversorgung und Hygiene zu ermöglichen. An der Spitze des Engagements für Globale Sanitärversorgung und Hygiene steht LIXILs Marke SATO, die einfache, innovative und erschwingliche Lösungen für die besonderen Herausforderungen in Schwellenländern bietet. Um den Anforderungen und Vorlieben auf der ganzen Welt gerecht zu werden, baut SATO lokale Produktions- und Vertriebssysteme für seine innovativen und erschwinglichen Produkte auf. Durch die Schaffung von Arbeitsplätzen, die Verbesserung von Toiletten und die Förderung von Hygiene trägt die Marke zur lokalen Wirtschaft bei und schützt die Wasserquellen der örtlichen Bevölkerung vor Verschmutzung.

Darüber hinaus wurde LIXIL für die Aufnahme in internationale Indizes für Corporate Responsibility und Nachhaltigkeit ausgewählt, darunter Dow Jones Sustainability World Index, FTSE4Good Index Series, FTSE Blossom Japan Index, MSCI Japan Empowering Women Index und S&P/JPX Carbon Efficient Index.

Erfahren Sie hier und hier mehr über LIXILs Nachhaltigkeitsstrategie. Die gesamte CDP „Water Security A List“ können Sie hier einsehen.

[1] Das CDP (Carbon Disclosure Project) ist eine Non-Profit-Organisation, die mehr als 590 institutionelle Investoren mit mehr als US $110 Billionen an verwalteten Vermögenswerten sowie die Einkaufsorganisationen von 200 Unternehmen vertritt. Das CDP verschickt Fragebögen an Unternehmen, um deren Maßnahmen zum Klimawandel, zum Wasserschutz und zu anderen Themen zu bewerten, und legt die Antworten den Investoren offen. Weitere Informationen unter: https://www.cdp.net/

[2] Die Umkehrosmose ist eine Art Filtrationsfilm. Die Membran lässt das Wasser passieren, während Verunreinigungen wie Ionen und Salze zurückgehalten werden.

LIXIL EMENA
LIXIL EMENA
Feldmühleplatz 15
40545 Düsseldorf
Deutschland
Telefon:  +49 2119130-3030

Diesen Beitrag jetzt teilen:

Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.