Die Enthärtungsanlage i-soft PRO besitzt acht voreingestellte WunschWasser-Szenen, die sich individuell erweitern lassen.
22.09.2022  Pressemeldung Alle News von JUDO

JUDO: Die neue Enthärtungsanlage i-soft PRO

Die Innovation auf dem Markt der JUDO Enthärtung

Die JUDO Wasseraufbereitung GmbH aus Winnenden präsentiert mit dem i-soft PRO die Spitze der JUDO Wasserenthärtung. Mit der vollautomatischen Enthärtungsanlage erhalten Benutzer nicht nur weiches WunschWasser, sondern auch eine Lösung, bei der die intuitive Bedienung, die Funktionalität sowie wie das Design zu einer Einheit werden. 

WunschWasser für ein bis fünf Wohneinheiten – das liefert die neue Enthärtungsanlage JUDO i-soft PRO. Kompakt, als bodenstehende Anlage, mit eigens entwickelter User Experience (UX) und erweiterten intelligenten Funktionen. Eine davon ist die Erstellung individueller WunschWasser-Szenen: Wäsche waschen, Garten bewässern oder eine Wohlfühldusche genießen – so vielfältig die Situationen im Alltag sind, so klar ist auch: Eine optimale Wasserhärte für alle Anwendungen gibt es nicht. Deshalb bietet JUDO WunschWasser-Szenen. Insgesamt stehen dem Benutzer acht voreingestellte WunschWasser-Szenen zur Auswahl. Bei Bedarf kann er diese beim i-soft PRO einfach erweitern und eigenen Szenen anlegen. Das bietet noch mehr persönlichen Komfort im Alltag.

Der Enthärter ist außerdem so konzipiert, dass eine spielend leichte Interaktion zwischen Benutzer und Anlage entsteht. Die besonders einfache und intuitive Benutzeroberfläche macht die Bedienung des Enthärters zum positiven Erlebnis. Betritt der Benutzer beispielsweise den Raum, schaltet sich automatisch das MSID-Mega Status Indication Display mit Wake-Up Sensor auf der Vorderseite der Anlage ein. Es zeigt bei der Näherung selbstständig den Betriebsstatus, Warn- und Störmeldungen, einen Wasserdurchfluss sowie die aktuell gemessene Salzvorratshöhe an. 

JUDO hat zudem ein neues UX-Konzept entwickelt. Beispielsweise lässt sich die Anlage mit dem Schnell-Start-Modus in nur wenigen Klicks fertig installieren. Die gesamte Menüführung ist besonders intuitiv gestaltet. Die bodenstehende Kabinettanlage bietet eine optimale Bedienhöhe, das Display ist dabei so abgeschrägt, dass eine hervorragende Ablesbarkeit gewährleistet ist. Die Soft-Close-Behälterabdeckung sorgt zusätzlich für eine einfache Handhabung. Die Anlage lässt sich zudem über die JU-Control App mit dem Smartphone, Tablet oder per Webbrowser steuern. Über die App kann der Benutzer überall und jederzeit die gewünschte Wasserqualität ändern, wichtige Funktionen steuern und Informationen abrufen.

Der Enthärter i-soft PRO verfügt über einen integrierten Leckageschutz inklusive einer Mikroleckageerkennung und bietet damit besondere Sicherheit. Die Anlage erkennt geringe Wasserverbräuche und sperrt im Fall der Fälle einfach die Leitung. Die optional erhältlichen Bodensensoren sorgen für zusätzliche Sicherheit, indem sie Nässe am Boden erkennen und daraufhin das Schließen des im Leckageschutz integrierten Wasserstopps auslösen. Beim i-soft PRO ist serienmäßig das Safety-Modul integriert. Es beinhaltet eine Notstromversorgung, die im Fall eines Stromausfalls alle wichtigen Anlagenfunktionen über mehrere Stunden aufrechterhält. Auch der Mikroleckageschutz und angeschlossene Leckagesensoren bleiben voll funktionsfähig.

In puncto Energie- und Salzverbrauch bietet der Enthärter i-soft PRO ganz neue Möglichkeiten. Dank des patentierten i-salt Managements erfasst die Anlage mit Hilfe von Gewichtssensoren und komplexen Algorithmen die exakte Salzmenge und ermittelt präzise die Solekonzentration. Zusammen mit der kontinuierlichen Messung wird eine adaptive Kapazitätssteuerung ermöglicht. Dies geschieht durch die Auswertung der Verbrauchsgewohnheiten und Steuerung der verwendeten Solemenge. Die Kapazität wird je nach Verbrauch automatisch erhöht oder reduziert, um optimale Abstände zwischen zwei Regenerationen zu erreichen. Der Benutzer profitiert von einem optimierten Salzverbrauch sowie einer intelligenten und flexiblen Regeneration. Die KI-gesteuerte Anlage nimmt selbstständig eine Auswertung der Wasserverbräuche vor und kann die Regelung des Regenerationszeitpunktes anpassen. Gleichzeitig werden nur exakt so viel Regeneriermittel und Spülwasser eingesetzt, wie es die ankommende, gemessene Wasserqualität tatsächlich erfordert. Ein weiteres Plus: das digitale Betriebstagebuch. Wichtige Verbrauchswerte werden gespeichert und sind für Dokumentationszwecke über USB abrufbar.

JUDO Wasseraufbereitung GmbH
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Hohreuschstr. 39-41
71364 Winnenden
Deutschland
Telefon:  07195 - 692-0