Denkschubser   |   

Tun Sie gelegentlich etwas, womit Sie weniger oder gar nichts verdienen. Es zahlt sich aus.    Oliver Hassencamp

15.06.2021

 Pressemeldung  09.06.2021

Hygienelösungen zum Schutz vor Corona

Mit intelligenter Sanitärelektronik können hygienische Risiken vermieden werden. Gerade in Zeiten erhöhter Infektionsgefahr sind sensorgesteuerte Wasserabgabestellen aufgrund ihrer berührungslosen Bedienung sauber und ohne hygienisches Risiko.
Copyright: WimTec

Durch Heranführen der Hände löst der Wasserfluss automatisch aus und stoppt genauso zuverlässig beim Verlassen wieder. Dieser besondere Nutzen ist gerade im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie von Bedeutung, denn nach wie vor ist es besonders wichtig, für die gesundheitliche Sicherheit schutzbedürftiger Gruppen wie Senioren, Kinder und Personen mit Vorerkrankungen zu sorgen. Doch die intelligenten WimTec Wasserentnahmestellen haben noch einen weiteren Vorteil: Sie sind in der Lage, die Trinkwasserhygiene nachhaltig zu verbessern.

Trinkwasser muss fließen, aber oftmals stagniert es im Leitungssystem Betriebsschließungen, die einen negativen Einfluss auf die Trinkwasserhygiene haben, halten weiter an. Besonders betroffen sind u.a. Schulen, Hotels und Restaurants, die gesetzlich geschlossen wurden, sowie Büros und Ämter, die aus Vorsichtsgründen auf Home-Office umgestellt haben. Die Konsequenz: Das Wasser steht in den Hausinstallationen, erwärmt sich und gefährliche Bakterien finden bei Temperaturen zwischen 25 und 45 °C optimale Bedingungen zur Vermehrung. Insbesondere Legionellen und Pseudomonaden können bei stagnierendem und sich erwärmendem Kaltwasser das System besiedeln. Aus diesem Grund schreibt die Doppelrichtlinie VDI 3810/Blatt 2-VDI 6023/Blatt 3 einen vollständigen Wasseraustausch in der Trinkwasser-Installation binnen 72 Stunden vor.

Händisches Spülen ist ein Risikofaktor
Die Qualität des Trinkwassers ist vor allem vom Nutzerverhalten bestimmt. Werden nicht alle Wasserabgabestellen ausreichend genutzt, sind Spülmaßnahmen unumgänglich. Diese Spülungen manuell durch Reinigungskräfte durchzuführen, erfordert entsprechende Ressourcen und verursacht hohe Betriebskosten. Die Spülmengen sind dabei im Regelfall stark überhöht, weil unbekannt ist, wie oft die Wasserabgabestellen tatsächlich genutzt wurden. Aber auch unterlassene Spülungen aufgrund von Feiertagen, Urlauben und Krankenständen lassen sich organisatorisch kaum verhindern.

Elektronisch gesteuerte Wasserentnahmestellen schaffen Sicherheit
Genau hier setzt das intelligente HyPlus Gesamtkonzept von WimTec an: Es ist in der Lage, die Trinkwasserhygiene nachhaltig zu verbessern. Mit dem klaren Fokus auf Kostenersparnis, Komfort und vor allem Hygiene bietet WimTec elektronisch gesteuerte Wasserentnahmestellen, die mehr Wert aus dem Wasser holen. Sie spülen stagnierendes Wasser bedarfsgerecht aus, stellen den normativ geforderten, regelmäßigen und vollständigen Wasseraustausch sicher und machen so den gefährlichen Bakterien das Leben schwer. Die Stagnationsfreispülung ist exakt auf die örtlichen Gegebenheiten einstellbar und erfolgt nur bei Betriebsunterbrechung und unzureichender Nutzung. Bei regelmäßiger Entnahme wird keine Freispülung ausgelöst, denn die intelligente Wasserentnahmestelle weiß, wann und wie lang sie das letzte Mal benutzt wurde. Erfolgt keine Entnahme, so wird exakt die erforderliche Menge freigespült. Erfolgt zwar eine Entnahme durch Benützung, aber die Menge reicht nicht für den vollständigen Wasseraustausch, so wird die auf den bestimmungsgemäßen Betrieb fehlende Differenzmenge nachgespült. Bei ausreichender Entnahme wird ein neuer Zeitpunkt für die nächste Freispülung berechnet. Dies reduziert den Wasserverbrauch auf das absolut erforderliche Minimum und schafft maximale Sicherheit im Betrieb.

Fazit
Gerade in Zeiten verstärkter Vorsorgemaßnahmen und unstetiger Nutzung sind die Vorteile berührungsloser Armaturen nicht von der Hand zu weisen. Der Wasserfluss löst automatisch aus und stoppt genauso zuverlässig beim Verlassen wieder. Berührungslose Armaturen mit bedarfsgerechter Freispülung schützen nicht nur vor einer Ansteckung, sie helfen auch, die Trinkwasserhygiene in den Hausinstallationen kosteneffizient sicherzustellen. Dank dem intelligenten HyPlus Gesamtkonzept sind WimTec Armaturen kompatibel mit dem Infrarot-Tablet WimTec REMOTE. Dies ermöglicht das wertgenaue Einstellen und Steuern sämtlicher Funktionen, ohne die Armatur öffnen zu müssen. Detaillierte Geräteinformationen können tagesaktuell ausgelesen und zur Anlagendokumentation als PDF- oder CSV-Datei gespeichert werden.

WIMTEC Sanitärprodukte GmbH
WIMTEC Sanitärprodukte GmbH
Am Söldnermoos 17
85399 Hallbergmoos
Deutschland
Telefon:  089 - 889 84180

Diesen Beitrag jetzt teilen:

Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.