Denkschubser   |   

Mit einem Schuß Optimismus kann man sich viele Sorgen vom Leibe halten.    Rupert Schützbach

01.12.2020

Meldung

19.11.2020: Es geht voran

GET Nord bereitet sich auf 2022 vor
Fotohinweis: ©Hamburg Messe und Congress / Michael Zapf / Romanus Fuhrmann

Heute (19.11.2020) hätte die GET Nord stattgefunden. Doch angesichts der steigenden Corona-Infektionszahlen und der damit verbundenen gesundheitlichen Risiken wurde die Fachmesse auf Wunsch der Vertreter der Industrie, der Besucherverbände und des Großhandels vor einigen Monaten abgesagt. Diese Zeit hat das  GET Nord Team genutzt und arbeitet bereits an den Vorbereitungen für die nächste GET Nord, vom 17. bis 19. November 2022 auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress GmbH.

„Trotz der noch herrschenden Pandemie bin ich zuversichtlich und sehe positiv auf die GET Nord 2022, die wir in gewohnt hoher Qualität durchführen werden. Dabei verfolgen wir konsequent das erfolgreiche Konzept der Vernetzung. Wir werden 2022 die geplante neue Hallengliederung und die Erweiterung der Ausstellungsfläche umsetzen und auch die Digitalisierung der GET Nord weiterentwickeln“, so Michael Arfmann, Projektleiter der GET Nord. „Aussteller können sich ab sofort digital anmelden. Es geht also voran, darüber freue ich mich.“

Die GET Nord vom 17. bis zum 19. November 2022 auf dem Hamburger Messegelände ist die einzige gemeinsame Fachmesse für Elektro, Sanitär, Heizung und Klima im Norden. Der Leitgedanke „Gemeinsam stärker!“ steht für ein wegweisendes Messekonzept: die Vernetzung verschiedener Gewerke zu einem intelligenten und energieeffizienten Gebäude. Damit ist die GET Nord Impulsgeber für zukunftsorientierte Technologien und Lösungen für den Klimaschutz zu Hause.

Weitere Informationen unter: www.get-nord.de

Diesen Beitrag jetzt teilen:

Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben