Denkschubser   |   

Die Bescheidenheit müßte die Tugend derer sein, denen die anderen fehlen.    Georg Christoph Lichtenberg

22.01.2020

13.11.2019: DAB Evosta Pumpen 2 und 3 finden hohe Akzeptanz

Handel, Handwerk und Anwender sehen viele Vorteile in der 2018 eingeführten DAB Pumpenserie Evosta
Evosta 3 erfüllt die Schutzart IPX5 gegen Einfluss von Wasser und Feuchtigkeit von außen

Mit der im Herbst 2018 erfolgten Markteinführung der neuen Nassläufer-Umwälzpumpen der Evosta-Serie hat der norditalienische Pumpenhersteller DAB – mit deutscher Tochter in Tönisvorst/Niederrhein – im Handel, Handwerk und bei den ersten Anwendern eine hohe Akzeptanz erfahren.

Dieses positive Klima, nach dem Jahr der Marktdurchdringung besonders wichtig, macht sich an vielen Vorteilen im Detail fest. Einige von ihnen aufzugreifen und zu erläutern, ist es wert, diese bemerkenswerte Pumpeninnovation erneut in den Fokus zu nehmen.

Betrachtet man die neue Evosta 2/3, fällt sofort die beeindruckende Kompaktheit des Pumpenkörpers auf. Mit einer Einbautiefe von 130 mm bei der Evosta 2 und 144 mm bei der Evosta 3 ist eine Reduktion von 60 mm am Einbaumaß gegenüber der Vorgängerserie gelungen. Hierdurch eröffnen sich neue Anwendungsfälle bei beengten Platzverhältnissen, die sehr kompakte Pumpen benötigen.

Energieeffizienz ist nach wie vor in aller Munde, die Förderungsfähigkeit ist durch staatliche Zuschüsse beim Pumpenaustausch oder Neuinstallation ein wichtiges Argument für Handel und Handwerk im Kontakt mit dem Anwender. Es ist also gut zu wissen, dass die neue Serie Evosta mit den Pumpen 2 und 3 mit ihrem Energiesparindex (EEI) von bis zu ≤ 0,17 den Bafa-Richtwert von ≤ 0,20 deutlich unterschreitet. Grund dafür ist die neue leistungsfähige Motorengeneration, die zum Beispiel bei der Evosta 3 mit acht Meter Förderhöhe nur 55 Watt benötigt.

In den Vorgängermodellen Evosta und Evotron waren dies noch 66 Watt. Respektable 11 Watt weniger „erfreuen da jeden Sparfuchs“. Genauso wie das kommunikationsstarke Display, die beleuchtete, integrierte Benutzeroberfläche, die mit ihrem „One-Touch-Prinzip“ à la Smartphone auf einen Fingerdruck Auskunft auf viele Fragen gibt. Der interessierte Anwender kann so ganz leicht die aktuellen Zustände von Strom-verbrauch, Förderhöhe oder Volumenstrom ablesen.

Bereits in der Basisausführung der Evosta 2 stehen alle gängigen Regelungsarten zur Verfügung, seien es Proportionaldruck, Konstantdruck bis hin zur Konstantdrehzahl.

Die Materialqualität der neuen Modelle zeigt sich ebenfalls an der Erfüllung der Schutzart IPX5, die ein Eindringen von Wasser und Feuchtigkeit verhindert und somit die Elektronik besonders gut schützt.

Der vorhergehende einjährige Test im Werk und bei ausgesuchten Kunden ist der Garant für die notwendige Trockenheit bei Einflüssen von außen. So arbeiten die Pumpen ohne Probleme in ihrem speziellen

Temperaturmilieu in der Bandbreite von minus 10 Grad bis 110 Grad Celsius. Darüber hinaus bieten die neuen Pumpen im Handling, bei der Installation dem Handwerker der SHK Branche gern genutzte Einbauvorteile. So garantiert der innovative Motoranschluss-Stecker der Evosta 3 den problemlosen Anschluss auch bei der Integration mit Modulen der Markt-Wettbewerber. Die Aufnahme des Steckers ist kompatibel mit allen gängigen Anbietern, ohne zusätzlichen Verdrahtungsaufwand.

In der Fachwelt immer wieder nachgefragt und bestätigt ist der Vorteil keramischer Pumpenwellen, die die Evosta-Serie auch mit inneren Vorzügen ausstattet. Für den Markt und den Investor gleichermaßen wichtig war, dass der gesteigerte Mehrwert der neuen Pumpenlinie ohne Preiserhöhungen zu den bisherigen Produkten erfolgte. Es wird sogar auf Aufpreise bei Modellen mit Sondermaßen verzichtet. DAB Pumpen ist von der Serie Evosta 2 und 3 so überzeugt, dass die Gewährleistung auf fünf Jahre ausgeweitet wurde.

Weitere Informationen unter www.dabpumps.de.


Telefon:  02161 - 47 388-0

DAB Pumps GmbH
DAB Pumps GmbH
Am Nordpark 3
41069 Mönchengladbach
Deutschland
info.germany@dwtgroup.com
www.dabpumps.de

Zurück zur Übersicht

Impressum

SHK-Journal ist eine Aktivität der

Querschiesser Unternehmensberatung GmbH & Co. KG
Treidelweg 6
46509 Xanten
Telefon: +49 (0) 28 01 / 98 69 25
E-Mail: geschaeftsleitungshk-journal.de
Internet: www.shk-journal.de
Querschiesser Unternehmensberatung GmbH & Co. KG wird vertreten durch die persönlich haftende Gesellschafterin:
Querschiesser GmbH Amtsgericht Kleve HRB 7376;
diese wird vertreten durch: Geschäftsführer Hans-Arno Kloep

Registergericht: Registergericht: Kleve
Handelsregister
Registernummer: HRA 2666

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz (UStG): DE 814102074

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Rundfunkstaatsvertrag (RStV): Mark Strohmeier, SHK-Journal Büro Menden, Dechant-Röper-Straße 9, D-58706 Menden

(Die Redaktion erreichen Sie unter +49 (0) 23 73 / 39 63 13)

 

Zusätzliche Hinweise

Für Informationen, die uns von Dritten zur Verfügung gestellt werden (fremde Informationen) sind wir jedoch nur nach Maßgabe des § 10 TMG verantwortlich, insbesondere trifft uns keine Pflicht, die uns zur Verfügung gestellten fremden Informationen ständig zu überwachen. Wir versichern, dass wir zum Zeitpunkt des Einstellens der fremden Informationen keine Kenntnis von irgendwelchen konkreten Rechtsverletzungen hatten und, dass wir bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen die entsprechenden fremden Inhalte umgehend entfernen werden.  Wir, die Querschiesser Unternehmensberatung GmbH & Co. KG, stellen den Inhalt dieser Website mit größtmöglicher Sorgfalt zusammen. Für eigene, von uns selbst erstellte Inhalte sind wir nach § 7 Abs. 1 TMG nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.   Urheberrechte Alle auf dieser Website veröffentlichten Texte, Bilder und Grafiken sowie das Layout der Website selbst können urheberrechtlich geschützt sein. Jede Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedarf der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Urhebers. Downloads und Kopien sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Regeln für das Schreiben von Kommentaren
Verfassen Sie Ihre Beiträge sachlich, verständlich und verzichten Sie auf persönliche Angriffe.
Beiträge mit widerrechtlichem, diskriminierendem, rassistischem, anstößigem, beleidigende, gewerblichem oder werbendem Inhalt sind nicht gestattet. Das Gleiche gilt für das Anbringen entsprechender Links. Bei Verstößen werden wir die entsprechenden Inhalte oder Links entfernen.
Fassen Sie sich kurz, damit eine aktive Kommunikation erfolgen kann.
Veröffentlichen Sie keine personenbezogenen Daten von sich oder von Dritten, wie Namen, Adressen, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen.
Beachten Sie die Schutzrechte Dritter – insbesondere was die Texte anderer Verfasser oder anderweitig veröffentlichter Kommentare betrifft. Bitte beachten Sie: Bei einer Verletzung dieser Rechte (z.B. Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutz) haften Sie selbst nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.
Ihr Nutzername ist frei wählbar. Beachten Sie aber auch hierbei die Marken-, Persönlichkeits-, Urheber- oder Datenschutzrechte Dritter.
Sie können auf Kommentare hinweisen, die diesen Regeln wiedersprechen und deren Löschung beantragen.
Bei einem Verstoß gegen die vorgenannten Regeln bzw. die „Netiquette“ behalten wir uns vor, den betreffenden Kommentator auszuschließen.

Behandlung von Kommentaren
Mit dem Absenden Ihres Kommentars räumen Sie uns stillschweigend ein weltweites, nicht exklusives und zeitlich nur durch die Dauer des Urheberrechts begrenztes, übertragbares Nutzungsrecht ein. Aus der Abgabe eines Kommentars ergibt sich jedoch kein Anspruch auf Veröffentlichung. Weiter behalten wir uns das Recht vor, Kommentare sowie komplette Beiträge zu verschieben, zu schließen, zu löschen oder durch eigene Kommentare zu ergänzen.