Denkschubser   |   

Wer nach einer hilfreichen Hand Ausschau halten will, findet sie am besten am Ende des eigenen Armes.    Sprichwort

29.10.2020

Meldung

01.10.2020: Villa Berger in Plankstadt

Das Wahrzeichen der Gemeinde Plankstadt bei Heidelberg ist eine große Pumpe, genauer gesagt das Pump- und Wasserwerk mit seinem imposanten Wasserturm. Die Anlage ist heute stillgelegt, aber in der Nachbarschaft finden sich zum Glück aktive Bürger, die auch heute noch Pumpen nutzen: klimaschonende Wärmepumpen.
Quelle: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V

Die 1975 erbaute Stadtvilla der Familie Berger liegt am nördlichen Rand von Plankstadt. Bis 2012 wurde das Haus über eine Ölheizung beheizt, dann folgte die Modernisierung mit vier Luft-Wasser Wärmepumpen der Effizienzklasse A++ (NIBE) und der zusätzlichen Installation einer Photovoltaikanlage. Durch die optimale hydraulische Einbindung der Wärmepumpen konnten Probleme in der alten Hydraulik erfolgreich behoben werden. Die Wärmepumpen versorgen rund 600 m2 Wohnfläche inklusive Hallenbad und Bürogebäude über Heizkörper und Fußbodenheizung zuverlässig mit Wärme. Der Austausch der alten Ölheizung führt zu einer CO2-Ersparnis von 47,6 t CO2 pro Jahr.

Ausführende Installationsfirma ist Heizung-Expert, die bereits mehr als 300 Wärmepumpen im Rhein-Neckar-Kreis installiert hat. „Die technische Herausforderung bei der Planung der Wärmepumpenkaskade war die hydraulische Optimierung des Systems. Es ist uns gelungen die erzeugte Wärme im gesamten Heizsystem der Villa, des Büros und vom Schwimmbad gleichmäßig zu verteilen und somit dem Altbaubestand anzupassen. Das System arbeitet seit der Inbetriebnahme vor acht Jahren absolut zuverlässig und nachhaltig und leistet somit einen enormen Beitrag zum Klimaschutz“, berichtet Geschäftsführer von Heizung-Expert Christian Ochs.

Technische Angaben

Hersteller:         Nibe
Heizlast:          64 kW
Fertigstellung:   2012     

Diesen Beitrag jetzt teilen:

Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben