Denkschubser   |   

Wir können denen verzeihen, die uns langweilen, aber nicht denen, die sich von uns gelangweilt fühlen.    La Rochefoucauld

01.10.2020

Meldung

28.08.2020: SCHELL: RÜCKKEHR ZUR NORMALITÄT? DER SICHERE WIEDEREINSTIEG FÜR IHRE TRINKWASSER-INSTALLATION

SCHULSTART, GESCHÄFTSERÖFFNUNG ODER INNOVATIVE HOTELNUTZUNG? TRINKWASSERHYGIENE SCHÜTZEN!

Der momentane Ausnahmezustand hält Welt und Branche in Atem. Die Auswirkungen sind tiefgreifend. Klar ist aber auch, es wird eine Zeit nach der Viruskrise geben und eine Rückkehr zur Normalität anstehen. Damit alle in dieser auch wieder Fuß fassen können, ist es wichtig vorzusorgen. Denn nicht nur müssen bei der Wiederinbetriebnahme von (halb-) öffentlichen und gewerblichen Gebäuden, wie Schulen oder Büros, grundlegende Faktoren bedacht werden, auch die Vorbereitung auf die Zukunft ist wichtig, um möglichst nicht noch einmal so hart getroffen zu werden. SCHELL bietet dafür intelligente Lösungen, die auf einem essenziellen Produkt beruhen: der berührungslosen Armatur.

INVESTIEREN IN DIE HYGIENISCHE ZUKUNFT

Berührungslose, elektronische Armaturen sorgen für hygienische Verhältnisse in Sanitärräumen. Denn diese Armaturen müssen beim Händewaschen nicht berührt werden, sodass die Übertragung von Bakterien und Viren eingedämmt wird und eine Kontaktinfektion verhindert werden kann. Das ist gerade in Gebäuden, die auch während der aktuellen Krise voll genutzt werden, ein nicht zu unterschätzender Faktor, um die Gesundheit der Gebäudenutzer zu schützen. Dieser Schutz ist natürlich auch nach einer überstandenen Pandemie wichtig – und eine wertvolle Investition in die Zukunft, um künftig besser gerüstet zu sein.

VORSICHT VOR STILLSTAND IN GEBÄUDEN

Elektronische Armaturen unterstützen aber auch dabei, die Trinkwasserqualität zu erhalten. Das ist besonders wichtig, wenn im Gebäude durch Maßnahmen, wie Schließungen oder der eingeschränkten Nutzung durch Homeoffice, die Leitungen nicht mehr oder nicht ausreichend gespült werden. Denn dann erfolgt kein bestimmungsgemäßer Betrieb der Trinkwasser-Installation und Bakterien wie Legionellen können sich vermehren. Wird das Gebäude nach dem Ausnahmezustand wieder geöffnet, ist die Gesundheit der Nutzer durch diese Bakterien gefährdet.

STAGNATIONSSPÜLUNGEN MIT ELEKTRONISCHEN ARMATUREN

Regelmäßige Stagnationsspülungen sind also essenziell. Die Regelwerke fordern alle 72 Stunden eine komplette Durchspülung der gesamten Trinkwasser-Installation – bis hin zu jeder Entnahmestelle. Mit berührungslosen, elektronischen Armaturen von SCHELL, ganz gleich ob für Waschtisch, Dusche, Küche, Auslaufbecken, Urinal oder WC, können diese einfach und strukturiert durchgeführt werden. Denn die elektronischen Armaturen können nicht nur in Bezug auf Laufzeiten und Sensorreichweite programmiert werden, sondern es können auch automatische Stagnationsspülungen eingestellt werden. So wird auch bei (zukünftigen) Abwesenheitszeiten im Gebäude der notwendige Wasserfluss sichergestellt.

ÜBERGREIFENDE VERWALTUNG MIT SCHELL SWS

Noch präziser und vor allem mit der Möglichkeit versehen, entsprechende Spülungen für den bestimmungsgemäßen Betrieb auch zu protokollieren, ist die Automatisierung mit SCHELL SWS. Mit dem intelligenten Wassermanagement-System werden alle elektronischen Armaturen eines Gebäudes zentral gesteuert. Stagnationsspülungen können dadurch so geplant werden, dass alle Entnahmestellen gleichzeitig geöffnet und die notwendigen turbulenten Strömungen sicher erzeugt werden. Mehr dazu erfahren Sie übrigens im SCHELL SWS Handbuch ab Seite 32. Einfach reinschauen.

WASSERMANAGEMENT PER FERNZUGRIFF MIT SCHELL SMART.SWS

Besonders komfortabel und ortsunabhängig kann der bestimmungsgemäße Betrieb mit SCHELL SMART.SWS überwacht werden. Mit der Ergänzung zum Wassermanagement-System SWS kann der Status der Betriebsparameter jederzeit und unabhängig vom Aufenthaltsort kontrolliert werden. Eine physische Präsenz vor Ort ist nicht mehr nötig. Stagnationsspülungen können so auch per Fernzugriff zum Beispiel aus dem Homeoffice überprüft und angepasst werden, ganz ohne das Gebäude zu betreten.

Mit elektronischen Armaturen und Systemlösungen von SCHELL sind Sie also bestens auf die Zeit nach der Krise und die Zukunft vorbereitet. Denn so schützen Sie schon jetzt und vor allem langfristig die Gesundheit der Gebäudenutzer und gehen sicher, dass die Normalität auch wirklich wieder Einzug halten kann. Wir beraten Sie gerne im Detail.

 

Diesen Beitrag jetzt teilen:

Alle News von SCHELL GmbH & Co. KG anzeigen


Telefon:  02761 - 892-0

SCHELL GmbH & Co. KG
SCHELL GmbH & Co. KG
Armaturentechnologie
Raiffeisenstraße 31
57462 Olpe
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben