Denkschubser   |   

Vielleicht verdirbt Geld den Charakter. Auf keinen Fall aber macht Mangel an Geld ihn besser.    John Steinbeck

06.08.2020

Meldung

22.07.2020: Heizkurier liefert mobilen Ersatz für defekten Wasserkühler für Biogasanlage

Ein defekter Kaltwassersatz sorgte bei einem Biogasanlagenbetreiber für einen Störfall. Der Kaltwassersatz übernimmt die Vernichtung von Wärme, die bei der Kompression der Biogase von ca. 0,5 bar auf ca. 6 bar Betriebsdruck, in Abhängigkeit von der Herstellungsvariante und den Einspeisungsmöglichkeiten, entsteht. Der höhere Druck ist erforderlich, um das Gas besser in das Netz einspeisen zu können. Da es sich bei der defekten Kälteanlage um ein älteres Modell handelt, konnten Ersatzteile, aufgrund der Folgen des Corona-bedingten Shutdowns in Italien, nicht zeitnah beschafft werden. Nach fachkundiger Beratung durch die Kältespezialisten von Heizkurier, entschied sich der Betreiber der Biogasanlage für den Einsatz eines mobilen 100 kW Wasserkühlers.

Eine besondere Herausforderung bestand darin, zwei unterschiedliche Anschlusspunkte (30 kW und 70 kW) anzubinden. Wasserkühler werden stets durch einen Strömungswächter überwacht. Reist die Strömung ab oder ist die Strömung zu gering, etwa bei Problemen mit Luft im System oder verschmutzten Schutzfiltern, schaltet sich die Anlage bis zur Behebung des Fehlers ab. Um zu verhindern, dass der Strömungswächter des Wasserkühlers bei zu geringer Strömung aufgrund der geringen Durchflussmenge bei dem kleineren Anschluss die Anlage abschaltet, wurde ein Bypass installiert. Dazu wurde ein Wasserkühler mit 100kW ohne internen Puffertank verwendet und ein externer 1.000 Liter IBC-Puffertank mit aufgebaut. Zudem wurden Y-Stücke mit Absperrschiebern und Bypass-Schlauch sowie ein weiteres T- Stück mit 1" Geka-Abgang zusätzlich eingebaut.

Mit dem externen IBC-Puffertank wurde somit ein offenes System aufgebaut. Dadurch kann der Betreiber jetzt jederzeit zwischen seinen Systemen umschalten, ohne Probleme durch Luftblasen im Wasserkreislauf zu bekommen.

Einmal mehr konnten die Kältespezialisten von Heizkurier mit diesem Lösungsansatz ihre profunde Expertise rund um mobile Klima- und Kältetechnik beweisen. Zum Jahresanfang hat Heizkurier stark in mobile Kälteanlagen investiert. Zur Verfügung stehen derzeit bundesweit mobile Kaltwassersätze von 5 kW bis 1.000 kW sowie Airhandler (Lüftungsgeräte) mit Kühlleistungen zwischen 20 und 150 kW und zahlreiche Kompaktklimageräte mit Leistungen von 3,5 bis 6,7 kW.

Vor allem seit Beginn der Corona-Krise sind die mobilen Klima- und Kälteanlagen sehr gefragt, da es bei der Lieferung von Ersatzteilen und Bauteilen für Reparatur oder Installation von Klima- und Kühltechnik häufig zu Verzögerungen kommt. Mobile Mietanlagen von Heizkurier helfen solche Verzögerungen zu vermeiden. Die Services umfassen Beratung, Planung, Anlieferung, Anschluss, Einweisung vor Ort, technischen Notdienst sowie Abholung.

Diesen Beitrag jetzt teilen:

Alle News von Heizkurier GmbH anzeigen


Telefon:  0228 - 323 00 8-0

Heizkurier GmbH
Heizkurier GmbH
Ihre mobile Heizzentrale
Siebengebirgsblick 9-11
53343 Wachtberg
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben