Denkschubser   |   

Arbeit und Ruhe gehören zusammen wie Auge und Lid.    Tagore

08.08.2020

Meldung

01.07.2020: Airjekt von Kutzner + Weber

Gute Abscheideleistung auf kurzer Strecke
Hoher Abscheidegrad auf kurzer Strecke: Der Airjekt von Kutzner + Weber ermöglicht die Staubmessung nach 0,5 m. Er ist DIBt zugelassen für hand- und automatisch beschickte Feuerstätten bis 50 kW.
Bild: Kutzner + Weber GmbH, Maisach

Bereits ab 0,5 m Strecke hinter dem Feinstaubabscheider Airjekt von Kutzner + Weber wird ein Abscheidegrad von mindestens 50 % erreicht. Damit kann schon im Heizraum die Feinstaubmessung nach der 1. BImSchV erfolgen. Die vom DIBt zugelassenen Airjekt-Modelle sind durch die BAFA förderfähig und können sowohl für metallische als auch für keramische Abgasanlagen eingesetzt werden.

Die Airjekt Partikelabscheider erreichen bis über 90 % Abscheidung und finden ihren Einsatz bei hand- und automatisch beschickten Holz-Feuerstätten bis 50 kW. Die 100-kW-Ausführung befindet sich in der Vorbereitung. Der Anschluss kann jetzt auch raumluftunabhängig und für Mehrfachbelegung erfolgen. Zugelassen ist die Airjekt-Familie in Deutschland beim Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) mit der Nummer Z-7.4-3442. Die Zulassung in der Schweiz ist beantragt.

Weitere Informationen sind auf der Website www.kutzner-weber.de und der Broschüre Airjekt Partikelabscheider zu finden.

Diesen Beitrag jetzt teilen:

Alle News von Kutzner+Weber GmbH anzeigen


Telefon:  08141 - 957-0

Kutzner+Weber GmbH
Kutzner+Weber GmbH
Frauenstr. 32
82216 Maisach
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben