Denkschubser   |   

Wovon man nicht sprechen kann, darüber muß man schweigen.    Ludwig Wittgenstein

01.06.2020

Meldung

12.05.2020: Wilo: Autark durch Solarenergie

Lösung für Wasserversorgung in entlegenen Gebieten
Lösung für Wasserversorgung in entlegenen Gebieten die Wilo-Actun OPTI-MS

Die Nachfrage nach Wasser wächst immer weiter. Gerade in trockenen, abgelegenen Regionen stellt die zuverlässige Versorgung mit Wasser eine Herausforderung dar. Das Dortmunder Technologieunternehmen Wilo sieht eine große Chance in der Wilo-Actun OPTI-MS, angetrieben durch Solarenergie. Die vom Stromnetz unabhängige Unterwassermotor-Pumpe bietet eine optimierte Wasserausbringung, die nach eigenem Bedarf angepasst werden kann.

Weltweit steigt der Wasserbedarf. Dabei ist der Klimawandel nur ein Problem für die Süßwasserversorgung. Ein stetiges Bevölkerungswachstum, die voranschreitende Urbanisierung, der steigende Bedarf in der Landwirtschaft sowie die zunehmende Verschmutzung von Wasser erweisen sich als weitaus problematischer. In vielen Ländern verursachen Dürreperioden und Wassermangel Leid für die Betroffenen und stellen eine Gefahr für die Landwirtschaft als auch Industrie dar. „Das Grundwasser ist eine wichtige Quelle für die Wasserversorgung. Dieses kann mit Unterwassermotor-Pumpen aus Brunnen und Schächten gefördert werden“, so Roman Zielinski, Produktmanager bei Wilo. „In entlegenen Gebieten ist eine stabile Energieversorgung allerdings oft problematisch, da meist gar kein oder nur ein instabiles Stromnetz vorhanden ist. Wir haben eine alternative Methode adaptiert, mit welcher wir Energie selbst an solchen Orten zuverlässig gewinnen und für die Wasserversorgung einsetzen können.“ Eine Pumpe, die durch den Einsatz von Solarenergie mit Strom versorgt wird. Sonnenenergie ist kostenfrei und ohne Infrastruktur wie beispielsweise Stromleitungen oder Straßen für den Kraftstofftransport verfügbar.

Wasserversorgung in entlegenen Gebieten
Die Wilo-Actun OPTI-MS ist dafür ausgelegt, mit Photovoltaikanlagen kombiniert zu werden und dadurch ein autarkes System für die Wasserversorgung zu bilden.

Neben der Förderung von Trinkwasser für die Versorgung kleiner Siedlungen ist sie zudem auf den Einsatz für die Bewässerung in der Landwirtschaft und Viehzucht geeignet. Mit dem integrierten Umrichter ist sowohl die Nutzung von Solarenergie als auch ein Anschluss an ein Wechselstromnetz möglich. Das Wechselstromnetz kann als „Backup“ gesehen werden, wenn nachts keine Solarenergie mehr verfügbar ist, aber zum Beispiel im besonderen Bedarfsfall das Wasser zeitlich begrenzt weiterhin gefördert werden soll. Eine optimale Ausbringung gewährleistet die Actun OPTI-MS durch ihre hohen Motor- und Hydraulikwirkungsgrade und einem dynamischen Maximum Power Point Tracking Algorithmus (MPPT): „Wie viel Leistung das Solarpanel abgeben kann, ist abhängig von der Sonne – je nach Standort, Tageszeit und Wetterlage gestaltet sich das jeweilige Leistungspotenzial“, erklärt Zielinski. „Der integrierte Mikroprozessor errechnet mittels MPPT-Algorithmus das optimale Verhältnis zwischen Stromstärke und Spannung, um die größtmögliche Leistung abzufragen. Diese wird dann in eine höhere Drehzahl und damit eine größere, geförderte Wassermenge umgesetzt.“

Pumpenbetrieb via Fernkontrolle
Mithilfe einer ausgeklügelten, webbasierten Auslegungssoftware kann das erforderliche Pumpsystem inklusive der Solarpanel-Konfiguration bestimmt werden. Die Software liefert auf dieser Grundlage und den Informationen bezüglich Standort, Betriebszeitraum und Aufstellung präzise Voraussagen bezüglich der durchschnittlich zu erwartenden Wasserausbringungsmenge. Diese helfen eine Überdimensionierung zu vermeiden und dadurch entstehende Kosten zu senken. Überwachen lässt sich die Actun OPTI-MS per Fernkontrolle via App. „Über das Smartphone kann der Pumpenbetrieb selbst über große Entfernungen kontrolliert werden. Sollte ich mich entscheiden, dass zum Beispiel mein Getreidefeld heute nicht bewässert werden soll, so muss ich nicht zur Pumpstation fahren, um die Einstellungen dort vorzunehmen“, sagt der Produktmanager. „Sollte sich was am Betriebszustand der Pumpe ändern, wird dem Betreiber simultan eine Mitteilung auf das Smartphone gesendet, um gegebenenfalls entsprechende Maßnahmen einzuleiten zu können.“ Der Einsatz von hochwertigen Materialien sorgt für eine hohe Lebensdauer der Unterwassermotor-Pumpe. Alle relevanten Komponenten, wie Motormantel, Lauf- und Leiträder der Pumpen sind komplett aus Edelstahl gefertigt. Die gekapselte Ausführung des Motors und der außerdem mit Harz vergossene Umrichter unterstreichen, dass Wilo auch von der konstruktiven Seite her den Fokus auf Langlebigkeit gesetzt hat. Die Pumpe wird durch integrierte Schutzfunktionen vor Schäden durch Trockenlauf, Temperaturüberschreitung und irregulär abweichende Schwankungen der elektrischen Parameter bewahrt. Dadurch, dass der integrierte Umrichter bereits perfekt auf das System abgestimmt ist, entfällt eine komplexe Parametrisierung und die elektrische Installation wird auf die Verkabelung von Pumpe und Solarsystem reduziert.

Diesen Beitrag jetzt teilen:

Alle News von WILO SE anzeigen


Telefon:  0231 - 4102-0

WILO SE
WILO SE
Nortkirchenstraße 100
44263 Dortmund
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben