Denkschubser   |   

Der Markt ist ein eiserner Besen.    Norbert Stoffel

04.04.2020

Meldung

13.03.2020: AFRISO: Digitaler Werkzeugkasten für Installateure, Hygienebeauftragte, Hausmeister und Betreiber von Trinkwasserinstallationen

Betreiber von Trinkwasseranlagen haben viele Verpflichtungen zu erfüllen, um einen bestimmungsgemäßen Betrieb der Trinkwasser-Hausinstallation sicherzustellen.
Das CAPBs®-Sensormodul FlowTemp® ST misst den Durchfluss und die zugehörige Temperatur an der Wasserzapfstelle. Verbinden kann man es ganz einfach über Bluetooth mit einem Smartphone oder Tablet. Die Auswertung, Protokollierung und Ergänzung mit Fotos oder Notizen erfolgt auf der App AFRISO TOOLBOX für iOs und Android.

Um Stagnation und in dessen Folge Gesundheitsrisiken zu vermeiden, hat beispielsweise innerhalb von 72 Stunden ein Wasseraustausch in allen Anlagenteilen stattzufinden. Ist dies nicht sichergestellt, muss ein Plan zur Zwangsspülung aufgestellt werden. Bislang behelfen sich Haustechnik-Verantwortliche, Hausmeister oder gar das Reinigungspersonal mit Spülplänen auf Papier, die mit viel Aufwand geführt, kontrolliert und anschließend dokumentiert werden. Doch oft bleibt bei den Betreibern von öffentlichen Einrichtungen, Krankenhäusern, Pflegeheimen und der Wohnungswirtschaft die Unsicherheit, ob auch wirklich alle Stellen regelmäßig und ordnungsgemäß gespült wurden. Abhilfe verspricht hierbei die neue App AFRISO TOOLBOX und bietet mit dem smarten CAPBs®-Sensormodul FlowTemp® ST einen Weg zur sicheren  Dokumentation für den Betreiber und zum schnellen, unkomplizierten Abarbeiten des digitalen Spülplans durch den zuständigen Mitarbeiter.

Die App AFRISO TOOLBOX für iOS und Android gleicht sprichwörtlich einem Werkzeugkasten, der die pro­fessionelle Durchführung vieler komplexer Mess- oder Prüfaufgaben im Bereich der haustechnischen Installation vereinfacht und schnell per Smartphone oder Tablet möglich macht. Die App wurde  für diesen Zweck als Plattform-App für AFRISO CAPBs®-Sensormodule und -Sets entwickelt. Nutzer erhalten dadurch eine kostenfreie „Grund-App“ mit allen technologischen Features einer modernen Applikation. Je nachdem welcher CAPBs®-Sensor genutzt wird oder welche Prüfung durchzuführen ist, stehen anwendungsspezifische In-Apps als weitere Module zur Verfügung.

Im Trinkwasserbereich stehen die In-Apps „Temperaturprofil“, „Thermische Desinfektion“ und „Spülung“ zur Verfügung, welche Installateuren, Hygienebeauftragten, Desinfektoren, Hausmeistern und anderen Haustechnik-Verantwortlichen den Arbeitsalltag enorm erleichtern können. Als CAPBs®-Sensor kommt dabei das Durchfluss- und Temperaturmessgerät FlowTemp® ST zum Einsatz. Der Wasserdurchfluss wird über einen hochgenauen kapazitiven Durchflusssensor in l/min erfasst, bei gleichzeitiger Messung der Temperatur über ein PT 1000 Modul. Beide Sensoren sind in dem robusten Gehäuse aus hochwertigem Kunststoff integriert und nach Schutzklasse IP 67 gesichert. Die kompakte Bauform des Gerätes ermöglicht es, selbst an niedrig platzierten Wasserarmaturen problemlos zu messen.

Bereits im Vorfeld der Messung kann das entsprechende Gebäude mit seinen Räumen, Stockwerken, einzelnen Wasserentnahmestellen und weiteren Zusatzinformationen in der App angelegt werden. Ist man für die Verwaltung mehrerer Gebäude verantwortlich oder werden die Messungen für andere Firmen durchgeführt, so können auch diese Daten dem Gebäude zugewiesen werden.

Am Ort der Messung greift der Durchführende dann direkt auf die Daten zu und wird in der sogenannten „Messung mit Auftrag“ durch die Räume an die zu messenden Wasser-Zapfstellen geführt. Sollten bei der Vorkonfiguration Räume oder Messstellen vergessen worden sein, können diese jederzeit nachträglich ergänzt werden. Für den eigentlichen Messvorgang wird das Durchfluss- und Temperaturmessgerät direkt mit einem mobilen Endgerät verbunden. Wie alle anderen modularen CAPBs® Sensormodule nutzt FlowTemp® ST hierzu die in Smartphones oder Tablets vorhandene Bluetooth® Smart-Schnittstelle. Nach erfolgreicher Verbindung können die erfassten Messdaten kabellos und verzögerungsfrei in die App übertragen werden. Die AFRISO TOOLBOX führt den Nutzer „Schritt für Schritt“ durch den digitalen Spülplan und gibt – im Abgleich zu den jeweils aktuellen Normen und Vorschriften – genaue Informationen zur nötigen Vorgehensweise des Arbeitsschrittes.

Bei der In-App „Spülung“ wird die Fließgeschwindigkeit in l/m, die Gesamtwassermenge und die Temperatur zum Messstart, bei 30 Sekunden und am Ende der Messung mitgeloggt. Zudem wird die Zeitdauer bis zum Erreichen der geforderten, 25 °C (Kaltwasser, PWC) bzw. 55 °C (Warmwasser, PWH) gemessen. Die Messergebnisse können anschließend mit Zusatzinformationen wie Diagrammen, Notizen oder Fotos ergänzt werden. Sind alle Zapfstellen im Gebäude gespült, wird ein Protokoll im PDF-Format erstellt. Die AFRISO TOOLBOX bietet hierbei die Möglichkeit direkt in der App die Unterschrift des Durchführenden und des Kunden zu erfassen. Somit ist das Messprotokoll automatisch und regelkonform fertiggestellt und muss im Büro nicht mehr nachbearbeitet werden. Alle abgeschlossenen Protokolle werden im Archiv der TOOLBOX gesichert und können jederzeit eingesehen oder mit den typischen Smartphone-Funktionen als E-Mail oder über Messenger-Dienste wie z.B. WhatsApp versendet werden. Die App AFRISO TOOLBOX stellt somit nicht nur sicher, dass die Messvorgänge optimal durchgeführt und Spülpläne abgearbeitet werden, sondern erledigt auch automatisch die professionelle PDF-Dokumentation für die spätere Nachweispflicht.

Webseite: www.capbs.info/101

Diesen Beitrag jetzt teilen:

Alle News von AFRISO-EURO-INDEX GmbH anzeigen


Telefon:  07135 - 102-0

AFRISO-EURO-INDEX GmbH
AFRISO-EURO-INDEX GmbH
Lindenstraße 20
74363 Güglingen
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben