Denkschubser   |   

Der Glückspilz erntet Früchte, die der Zufall sät.    Werner Mitsch

29.03.2020

Meldung

06.03.2020: Mit AFRISO Smart Home zum intelligenten Gebäude

Für ein MEHR an Sicherheit, Komfort und Raumklima!
Der Wassersensor eco detektiert Wasseransammlungen und kann aufgrund seines batterielosen Betriebes wartungsfrei an potenziellen Gefahrenstellen eingesetzt werden.

Das Familienunternehmen AFRISO ist einer der Kompetenzführer im Bereich Sicherheit rund um Heizung und Tankanlagen. In dieser Tradition sorgen AFRISO Smart Home Sensoren für mehr Sicherheit, Wohnkomfort und ein gutes Raumklima in Gebäuden. AFRISO Smart Home bietet hierzu ein breites Portfolio an Sensoren und Aktoren. Aufgrund der hohen Funkreichweite und der grundsätzlichen Möglichkeit eines batterielosen Betriebes setzt AFRISO bei allen smarten Komponenten auf den Funkstandard EnOcean.

Batterielos und ohne Kabel

Neben Umweltaspekten hat diese energieautarke Funktechnik auch ganz praktische Vorteile: So kann beispielsweise der mechanische WaterSensor eco an schwer zugänglichen Stellen platziert oder gar unter Badewannen eingemauert und „vergessen“ werden – Eigentümer und Mieter können sich dabei jederzeit sicher sein, dass etwaige Wasseransammlungen zuverlässig detektiert werden. Ist eine Leckage unter Rohrleitungen oder im Bereich von Wasch- und Spülmaschinen erkannt, so kann sofort die wasserführende Leitung mit dem AFRISO Wasserventil WaterControl 01 automatisch geschlossen werden, um kapitale Wasserschäden zu verhindern. Auch für den Themenbereich Raumklima bieten Temperatur- und Feuchtesensoren oder Raumfühler mit solarbetriebenem Energiespeicher einen wartungsfreien, batterielosen Betrieb. Kombiniert man diese mit der modularen Einzelraum-Temperaturregelung CosiTherm, so können Verteilersysteme zum Heizen und Kühlen komfortabel geregelt werden, um die gewünschte Raumtemperatur zu erhalten.

Flexible Ausbaustufen

Auch in Punkto „Vernetzung“ bietet das AFRISO Smart Home System vielfältige Möglichkeiten: Im einfachsten Fall können Geräte wie das Wasserventil WaterControl, die Innenraumsirene AIS oder die Temperaturregelung CosiTherm als Stand-Alone Lösung ohne zusätzliches Gateway betrieben werden. Die nötigen Sensoren werden dabei direkt per Funk in das Gerät eingelernt. Der Funkstandard EnOcean ist gleichzeitig auch der Schlüssel für die einfache Integration in Systeme anderer Hersteller, die sich der EnOcean Alliance zugehörig fühlen.

Herstelleroffenes Komplettsystem

Möchte man jedoch alle Möglichkeiten einer Komplettlösung nutzen, so finden Nutzer mit AFRISO Smart Home ein aufeinander abgestimmtes System vor. Die Vernetzung der über 25 Sensoren und Aktoren erfolgt über das AFRISOhome Gateway HG 01. Es ist multiprotokollfähig und somit offen für die individuelle, herstellerübergreifende Erweiterung um Sensoren anderer Funkstandards wie beispielsweise WLAN, Z-Wave oder Zigbee. Die kostenlose App AFRISOhome ist das Herzstück der Lösung und erhältlich für mobile Endgeräte (iOS / Android) oder als Web App für PCs. Nutzer können damit intuitiv und bedienerfreundlich ihr Smart Home gestalten: Sensor-Verlaufsdaten anzeigen, Aktoren schalten, zeitlich einstellbare „Wenn–Und-Dann–Verknüpfungen“ (auch für z.B. mehrere Sensoren) und automatische Abläufe anhand von Messwerten oder Logikzuständen erstellen, Sensoren pro Raum oder Gebäude gruppieren, Zugriffsrechte verwalten und vieles mehr.

Weitere Informationen unter: www.afrisohome.de

Diesen Beitrag jetzt teilen:

Alle News von AFRISO-EURO-INDEX GmbH anzeigen


Telefon:  07135 - 102-0

AFRISO-EURO-INDEX GmbH
AFRISO-EURO-INDEX GmbH
Lindenstraße 20
74363 Güglingen
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben