Denkschubser   |   

Wer nicht mehr weiß, wo ihm der Kopf steht, könnte ihn bereits verloren haben.    Rupert Schützbach

15.09.2019

Meldung

14.08.2019: glassdouche: Ein Mega-Trend im Badezimmer - Die Individualisierung auf Produktebene Teil 2 von 3

Die Kombination von Glasdusche, Flächenmotiv und Beleuchtung eröffnet neue Möglichkeiten der Badezimmer-Gestaltung.

Gut kombiniert: V.l.n.r. glassdouche Multiprofil, OnLaser-Seitenglas LETIZIA Motiv Elegance, Deckenprofil Design-Serie KATHARINA, OnLaser-Türglas LETIZIA Motiv Buddha, Drehtür- und Wand-Beschläge Design-Serie FREDERIKE von glassdouche. Bildquelle: Glassdouche GmbH

Um eine Mischform bzw. Kombination dieser beiden Trendarten (Geschmackstrend und Techniktrend) handelt es sich zweifellos beim "next big thing" im Badezimmer: der Individualisierung auf Produktebene.

glassdouche LETIZIA Modell LA 405 B mit OnLaser-Motiv Abstract. Raum-Dusche, 1 Raumglas, H 200, B 100 cm. Bildquelle: Glassdouche GmbHIndividualisierung auf Produktebene bedeutet, dass die Besonderheit eines Badezimmers nicht architektonisch bedingt ist und auch nicht auf der Einzigartigkeit der jeweiligen Zusammenstellung von Mobiliar, Textilien, Wandschmuck, Pflanzen etc. besteht, sondern in der Maß- bzw. Einzelanfertigung ganzer Badezimmerkomponenten. Absolut neu ist das natürlich nicht: Man denke etwa an Individualisierung durch Logo-Gravur bzw. "Branding". Oder an Glasduschen von Qualitätsmarken wie glassdouche, die prinzipiell nach Aufmaß, also nach ganz spezifischen Vorgaben produziert werden. Die Wahrnehmbarkeit dieser "herkömmlichen" Individualisierbarkeit auf Produktebene ist allerdings beschränkt: Denn das eigene Logo auf einem Massenprodukt ändert weder die elementaren Eigenschaften noch das grundsätzliche Erscheinungsbild. Und bei einer Dusche nach Maß dient ebendiese Maßarbeit eher der Unsichtbarmachung von Besonderheiten (Wandschrägen, Bodenunebenheiten etc.) als dem Hervorheben von Individualität.

Und trotzdem ist just die Glasdusche der "Hauptakteur" im oben erwähnten Trend der Individualisierung auf Produktebene. Warum diese Rolle ausgerechnet den Glasduschen zukommt, hat mehrere Gründe, die sich leicht erklären lassen:

1) Mehr und besser als jede andere Fläche im Bad empfehlen sich die großen Glasscheiben der Dusche als Gestaltungsflächen.

2) Glas als Material ermöglicht – entsprechendes Fertigungs-Know-how vorausgesetzt – moderne Bearbeitungsverfahren mit spektakulären Effekten und Ergebnissen.

3) Die Transparenz des Materials sorgt fast automatisch für hohe Interaktion mit Licht, wodurch das individualisierte Produkt eine enorme Wirkung auf das gesamte Badezimmer und die Individualität seiner Erscheinung erzielt.

4) Durch ihre Erfahrung in der Produktion nach Aufmaß kennen Markenhersteller wie glassdouche den Workflow in der Herstellung individualisierter Produkte und können folglich Individualisierungswünsche bestens erfüllen.

Weiter gehts am 16.08.2019 hier auf www.shk-journal.de oder im Newsletter.

Alle News von Glassdouche GmbH anzeigen


Telefon:  07634 - 5945-0

Glassdouche GmbH
Glassdouche GmbH
Mobilstraße 2
79423 Heitersheim
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben