Denkschubser   |   

Was man mit Gewalt gewinnt, kann man nur mit Gewalt behalten.    Mahatma Gandhi

18.08.2019

Meldung

14.06.2019: Giacomini: Heiz- und Kühltechnik

Modular vorgefertigte Heiz- / Kühldecken aus Gipskarton für Neu und Altbau als Alternative zu Putzdecken und Systemen aus Metall.

Heiz- und Kühldeckenmodule GKS von Giacomini aus Gipskarton mit integrierten PE-X Rohre 8x1 mm und rückseitiger EPS Dämmung (EPS 150) 30mm. Wahlweise mit Rohrabständen von 30mm und 50mm.

In den meisten gewerblichen Neubauten werden mittlerweile hochwertige Heiz-und Kühldecken eingebaut. Bislang war es erforderlich Gebäude umfassend zu sanieren, um solche Syteme auch bei Bestandsgebäuden verwenden zu können. Mit dem neuen von Giacomini entwickelten modularen Heiz- und Kühldeckensystem, ist es erstmals möglich, solche Systeme auch ohne größere Umbaumaßnahmen bei der Renovierung einzusetzen. Natürlich eignet sich das System auch für Neubauten. Im Fokus der Entwicklung standen dabei nicht nur der Gewerbebau sondern auch der Wohnbau. Auf Wunsch stattet Giacomni dieses Sytem auch mit Akustikvliesen aus.

R280K Anschlusskit für Heiz-undKühldecken,Fancoils, Kühlbalken etc.als fertig vormontierteEinheit mit Kugelhähnen zum Absperren,Füllen,Spülen + Entleeren sowie einem differenzdruckunabhängigenStrangregulierventil mit AnschlussgewindeM30x1,5mm für StellantrGeschlossene abgehängte Decken sind Konstruktionen aus Metall, Gipskarton- / Gipsfaser- oder Mineralfaserplatten. Auch Kapillarrohrmatten, die anschließend in den Putz eingearbeitet werden können als Heiz- und Kühldecken dienen. Diese Decken dienen nicht nur dazu, die Unterkonstruktion und die Technik in den Gebäuden vor Sicht zu schützen, sie sollen vielmehr Nutzer des Raumes –meist Büros und Besprechungszimmer- auch das Gefühl einer behaglichen, blickstörungsfreien Umgebung vermitteln. Zudem können sie, je nach Ausführung, die Nachhallzeit eines Raumes beeinflussen, indem sie entweder selbst den Schall absorbieren oder mit entsprechenden Perforationen und Akustikvliesen versehen werden, die diese Aufgabe übernehmen.

NEU: Heiz- und Kühldeckensystem für den Neubau und die Renovierung von Wohn- und Gewerbebauten

R274C neues Sechswege-Umschaltventil abgestimmt auf das Achsmaß des Anschlusskits R280K .Zum Umschalten zwischen Heizen und Kühlen mittels motorischem Antrieb mit ISO 5211 F04 Schnittstelle.Um die Vorteile einer Heiz- und Kühldecke auch für die Renovierung und den Neubau optimal und ohne die vorher beschriebenen Nachteile nutzen zu können, hat Giacomini GmbH aus Waldbröl ein neuartiges Heiz- und Kühldeckensystem entwickelt. Dieses besteht aus vorgefertigten Modulen aus 15 mm starkem Gipskartonplatten mit integrierten, nach DIN 4726 sauerstoffdichten PE-X Rohren des Durchmessers 8x1 mm. Auf der Rückseite befindet sich eine 30 mm starke EPS Dämmung, um die Verluste in Richtung des darunter befindlichen Hohlraums zu minimieren und um die wärmetechnische Leistung zu optimieren.

Die Module gibt es in verschiedenen Größen, um diese der Gebäudegeometrie optimal anpassen zu können. Dabei kann zwischen zwei Verlegeabständen 30 mm (GKS Super Classic) und 50 mm (GKS Classic) je nach erforderlicher Heiz- und / oder Kühlleistung ausgewählt werden.

In feuchteresistenter Ausführung sowie mit Perforation und Akustikvlies

Für die Anwendung in Bädern und Nasszellen bietet Giacomini die Heiz- und Kühldeckenmodule auch in feuchtigkeitsabweisender Ausführung an.

Werden zudem Anforderungen an die Schallabsorption gestellt, so besteht die Möglichkeit perforierte Gipskartonplatten mit integrierten PE-X Rohren und rückseitigem Akustikvlies zu verwenden. Damit ein Schalldurchtritt gewährleistet ist, sind diese speziellen Giacomini Heiz- und Kühldeckenmodule nur ohne EPS Dämmung auf der Rückseite erhältlich. Der Schalldurchtritt ist erforderlich, damit das Akustikvlies den Schall absorbieren kann. Bei der Planung ist es deshalb wichtig zu beachten, dass Schallabsorption -also das Beeinflussen der Nachhallzeit eines Raumes- und Schalldämmung -also das Verhindern des Schalldurchtritts- gegenläufige Effekte sind.

Wärmetechnische Leistung von neutralen Instituten geprüft

Die Heiz- bzw. Kühlleistungen der Giacomini GKS Classic und GKS Super Classic Deckenmodule sind nach DIN EN 14037 und DIN EN 14240 geprüft.

System

Heizleistung

nach EN 14037 bei

Δθ = 15 K*

Kühlleistung

nach EN 14240 bei

Δθ = 10K**

GKS Classic (VA 50mm)

62,4 W/m²

47,2 W/m²

GKS Super Classic (VA 30mm)

73,4 W/m²

57,5 W/m²

*mittlere Heizwasserübertemperatur, **mittlere Heizwasseruntertemperatur

Einzelraumregelung mittels Verteiler oder neuartigem Anschlusskit

Speziell entwickelter Kunststoff Steckverbinder (hier Winkel 90°) zum Verbinden der Module untereinander und mit den Versorgungsleitungen.Um jeden Raum einzeln absperren oder regeln zu können, gibt es bei Giacomini zwei Möglichkeiten. Die erste ist die Verwendung von klassischen Verteilern aus Messing oder Edelstahl. An diesen kann sowohl der hydraulische Abgleich vorgenommen als auch je Abgang ein thermoelektrischer Stellantrieb montiert werden. Diese Antriebe öffnen bzw. schließen die zugehörigen Heiz- / Kühlkreise nach Bedarf.

Eine weitere Art der Einzelraumregelung ist das neue Anschlusskit R280K. Dieses Kit verfügt zum hydraulischen Abgleich über ein differenzdruckunabhängiges Strangregulierventil, an welches thermoelektrische oder stetige Antriebe M30x1,5 angebracht werden können. Das Ventil stellt einen automatischen Durchflussregler und ein Regelventil mit Stellglied dar. Es kann des Weiteren als Absperreinheit dienen. Verschiedene Kugelhähne, die zum Lieferumfang des werkseitig vormontierten Sets gehören, ermöglichen es die Anlage raumweise zu entlüften und zu spülen. Der integrierte Schmutzfänger mit Edelstahlsieb schützt zudem die nachgeschalteten Rohrleitungen vor Schmutzpartikeln aus der Anlage. In Verbindung mit dem neuen Sechs-Wege-Ventil R274C, das genau auf das Achsmaß des Anschlusskits abgestimmt ist, kann zwischen Heizen und Kühlen umgeschaltet werden. Anschlusskit und Sechs-Wege-Umschaltventil sind dabei so flexibel, dass sie auch für bspw. Fancoils, Kühlbalken etc. eingesetzt werden können.

Vollständiger Artikel als pdf zum download

Autor: Dipl. Ing. (FH) Thomas Künkler, Technische Leitung GIACOMINI GmbH

Alle News von GIACOMINI GmbH anzeigen


Telefon:  02291 - 7902-0

GIACOMINI GmbH
GIACOMINI GmbH
Industriestr. 10
51545 Waldbröl
Deutschland
Senden | Druckansicht | Zurück zur Gesamtübersicht
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben