Denkschubser   |   

Fehler - auch bei der Kapitalanlage - sind nützlich, aber nur, wenn man sie schnell findet.    John Maynard Keynes

17.07.2019

Meldung

01.04.2019: Meibes: Die „externe Heizung“ optimal nutzen

Neue Nah- und Fernwärmestation von Meibes

Mit der LogoDistrict präsentiert Meibes jetzt eine vollisolierte Station für den indirekten Anschluss ans Nah- und Fernwärmesystem in drei Leistungsbereichen. Ihre kompakten Abmaße ermöglichen eine platzsparende, wandhängende Installation. Foto: Meibes System-Technik GmbH

Im Vergleich zu anderen Ländern, beispielsweise denen Skandinaviens, haben Nah- und Fernwärme in Deutschland Nischenstatus - noch. Das Interesse daran steigt, vor allem im Neubau finden diese Formen der Heizungsversorgung verstärkt Anwendung. Denn sie bieten zahlreiche Vorteile, besonders hinsichtlich des Komforts, der Versorgungssicherheit und der Energieeffizienz. Damit fördern die Wärmenetze letztlich auch die Umsetzung energiepolitischer Ziele. Die Meibes System-Technik GmbH, die bereits seit 1990 Übergabestationen unter der Marke Logotherm® baut und vertreibt, reagiert auf diese Entwicklung und erweitert ihr Bestandssortiment um eine neue, kompakte Nah- und Fernwärmestation. Die Produktserie der LogoDistrict wird komplett vorgefertigt und intern vorverdrahtet ausgeliefert, was die Montage vereinfacht. Gleichzeitig ist sie projektindividuell konfigurierbar, um den verschiedenen vorliegenden Anschlussbedingungen (TAB) unterschiedlicher Versorger gerecht zu werden.

Statt im Keller wird bei der Nah- und Fernwärme die Wärmeenergie außerhalb des Hauses produziert und durch den Versorger bereitgestellt - eine „externe Heizung" vereinfacht gesagt. Das bringt für die Verbraucher zahlreiche Vorzüge mit sich: Genauso einfach im Gebrauch wie eine Gas­oder Ölheizung, zahlen sie statt für einen Brennstoff letzten Endes nur die tatsächlich übergebene Wärmeenergie. Dadurch, dass die Notwendigkeit eines Heizungskessels und Schornsteins entfällt, sparen Hausbesitzer wertvollen Platz, den sie anderweitig nutzen können. Auch sind Besuche durch den Schornsteinfeger hinfällig, was zu weiteren Kosteneinsparungen führt.

Die LogoDistrict ist entsprechend den vorliegenden technischen Anschlussbedingungen individuell konfigurierbar und kann unter anderem mit verschiedenen Reglern, hydraulischen Komponenten und Verbrauchserfassungen ausgestattet werden. Foto: Meibes Um die Wärme aus dem Netz des Versorgers gebrauchsfertig in das System des Verbrauchers zu übertragen, kommen Übergabestationen zur Anwendung. Eine solche bietet Meibes nun mit der Produktserie LogoDistrict als vollisolierte und energieeffiziente Lösung an. Sie dient der direkten oder indirekten Versorgung des Warmwasserspeichers sowie der indirekten Heizungsversorgung. Die Produktneuheit ist in drei Leistungsbereichen erhältlich, um die Versorgung sowohl von Einzel- als auch Mehrfamilienhäusern sicherzustellen: die Variante S-Line mit bis zu 30 kW, die M-Line mit bis zu 50 kW und die L-Line mit bis zu 80 kW.

Individuelle und trotzdem anschlussfertige Lösungen

Die LogoDistrict kann entsprechend den vorliegenden technischen Anschlussbedingungen (TAB) projektspezifisch zusammengestellt werden. Dabei können zwei verschiedene elektronische Regler frei gewählt und direkt integriert werden. Außerdem besteht die Möglichkeit zum Einbau unterschiedlicher hydraulischer Komponenten und Regelorganen sowie zur Platzierung dieser innerhalb der Station primärseitig im Vor- oder Rücklauf. Optional kann auch eine Verbrauchserfassung mit Wärmemengenzählern (z. B. der Marke Rossweiner) realisiert werden. Des Weiteren ist der Einsatz von funkfähigen Geräten zur Verbrauchserfassung ohne Weiteres umsetzbar, um damit die Aufwendungen zur Datenerfassung für die Verbrauchsabrechnung zu reduzieren.

Meibes liefert die Übergabestation komplett vorgefertigt aus, sodass eventuelle Fehlerquellen beim Anschluss von vorneherein minimiert werden und dieser fachgerecht sowie zügig erfolgen kann. Ihre kompakten Abmaße gestatten eine platzsparende, wandhängende Installation. Das bei Meibes standardisierte Achsmaß von 125 mm zwischen Vor- und Rücklauf erlaubt sekundärseitig die optionale Nutzung weiterer Meibes- Produkte (wie Verteiler oder Pumpengruppen) für eine effiziente Wärmeverteilung. Bei der Wahl der richtigen Station kann der Anschluss der Primärseite flexibel von oben oder unten gewählt werden. Für die Servicefreundlichkeit sind alle Komponenten leicht zugänglich. Die Druck- und Temperaturanzeigen sowie der Regler sind ohne ein Abnehmen der Haube von außen sichtbar und bedienbar.

Somit ist die LogoDistrict ideal für den Neubau nach dem neuesten Stand der Technik. Gleichsam bietet sie sich auch an, wenn eine Komplettsanierung der Heizungsanlage oder ein Austausch der bestehenden Fernwärmestationen vorgenommen wird. „Wir bieten unseren Kunden damit projektindividuelle Lösungen basierend auf standardisierten Produkten, um eine einfache Planung, Montage und Installation sowie einen wirtschaftlichen Betrieb zu realisieren", sagt Gordon Schadwinkel, Leiter Produktmanagement bei Meibes.

Alle News von Meibes System-Technik GmbH anzeigen


Telefon:  034292 - 713-0

Meibes System-Technik GmbH
Meibes System-Technik GmbH
Ringstr 18
04827 Gerichshain
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben