Denkschubser   |   

Der größte Genuß im Leben ist, das zu tun, von dem die Leute sagen, daß du es nicht tun kannst.    Waltger Bagehot

23.04.2019

Meldung

16.01.2019: SHK-Branche: Save the Date! Treffen Sie Team Direkt am 6. Februar auf der DAS BAD DIREKT in Hannover

Bildquelle: Team Direkt

Das Jahr ist noch jung - für Ihren Terminkalender haben die Experten für staubfreies Arbeiten von Team Direkt (www.team-direkt.de) schon einmal ein Ereignis, das das Notieren lohnt:

Bildquelle: Team DirektAm 6. Februar 2019 findet DAS BAD DIREKT in Hannover statt. Auch Team Direkt ist dabei - und freut sich, Fachbesucher in der Eilenriedehalle im Hannover Congress Centrum begrüßen zu dürfen. "Auf Baustellen und in Werkstätten gilt seit 1. Januar 2019 ein deutlich niedrigerer Grenzwert für A-Staub von 1,25 m/m³. Diese Menge an Staub ist weniger, als ein pulverisiertes Stück Würfelzucker, das auf der gleichen Fläche von einem Kubimeter vereilt wird. Handwerker müssen sich darauf einstellen, dass sie diesen Wert ohne technische Hilfsmittel nicht erreichen werden", mahnt Tim-Olaf Böl, Fachberater für staubfreies Arbeiten bei Team Direkt.

Das Unternehmen bringt deshalb jede Menge Top Know-how zum Thema "staubfreie Badsanierung" mit. Themen, die am Stand von Team Direkt eine wichtige Rolle spielen werden, sind unter anderem:

  • Baustaub: Die unterschätzte Gesundheitsgefahr
  •  Investitionen in staubfreies Arbeiten lohnen sich und schaffen  das Alleinstellungsmerkmal "staubfreier Handwerksbetrieb"
  •  Wie sich staubarmes Arbeiten für den Handwerksbetrieb rechnet
  •  Der Weg zur staubarmen Baustelle: Technik und Verbrauchsmaterialien

Bildquelle: Team Direkt

Bei fast jeder Badsanierung werden alte Fliesen und Sanitäranlagen entfernt; manchmal sind Durchbrüche geplant, für die Wände entfernt werden müssen. Bei solchen Abbrucharbeiten entstehen jede Menge Staub und Schmutz. Auch das Fliesenschneiden erzeugt viel Staub. Dieser feine Staub macht sich nicht nur durch alle Ritzen im gesamten Haus breit. Er dringt beim Menschen bis tief in die Lunge vor und kann ernsthafte gesundheitliche Schäden hinterlassen. „Handwerkern sollte also daran gelegen sein, ihren Kunden eine nahezu staubfreie Sanierung zu garantieren. Mit der Kombination aus Bau-Entstauber, Luftreiniger und Maßnahmen zur Einhausung des Arbeitsbereichs, beispielsweise mittels Staubschutzwand, gelingt es ihnen, die Staubentwicklung von Beginn ihrer Arbeiten zu unterbinden und zudem den geforderten Grenzwert einzuhalten“, so Böl.

Produkt-Highlight am Messestand wird der zweistufig schaltbare Luftreiniger Pullman Ermator A1000 mit HEPA 13 Filter sein. Der nur 15 kg leichte, sehr robuste Luftreiniger ist so konzipiert, dass die beiden verbauten Filter – ein HEPA-13 Trockenfilter und ein Aktivkohlefilter – ohne Werkzeuge ausgetauscht werden können. „Durch den Einsatz des Luftreinigers wird der Raum in Unterdruck gesetzt und die gefährlichen Feinstäube gefiltert. Damit ihre Ausbreitung in andere Räume effektiv verhindert wird, kann der Pullmann Ermator A100 mit zwei Luftstromgeschwindigkeiten von 500 m³/h und 1000 m³/h betrieben werden – eben je nach Bedarf“, ergänzt Böl.

Alle News von IPR Modul Systeme GmbH anzeigen


Telefon:  +49 (0) 345 5636657

IPR Modul Systeme GmbH
IPR Modul Systeme GmbH
Am Bruchfeld 5
06179 Teutschenthal OT Zscherben
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben