Denkschubser   |   

Schlagfertigkeit: Erwiderung in Form einer vorsichtigen Beleidigung.    Ambrose Bierce

17.12.2018

Meldung

08.12.2018: Raustauschwochen steigern Anzahl der Heizungsmodernisierungen um über 70 Prozent

Durch die Modernisierungsaktion wurden mehr als 7.200 ineffiziente Heizgeräte getauscht

Gaswirtschaft, Gerätehersteller und Handwerk ziehen nach der zweiten Runde der Modernisierungsaktion „Raustauschwochen“ eine positive Bilanz: Zwischen März und Oktober 2018 wurden 7.280 veraltete Heizgeräte durch neue, effiziente Gasheizungen ersetzt. Mit jedem eingesetzten Euro lösten die Aktionspartner 22 Euro Investitionen aus. Vor dem Hintergrund dieses großen Erfolgs soll die Aktion auch im Jahr 2019 fortgeführt und regional ausgeweitet werden.

„Der Wärmemarkt hat in den letzten Jahren im Vergleich zu anderen Sektoren hohe CO2-Einsparungen erzielt. Dennoch wird in unseren Heizungskellern noch immer rund 40 Prozent des deutschen CO2-Ausstoßes verursacht“, erklärt Dr. Timm Kehler,Vorstand der Brancheninitiative Zukunft ERDGAS, welche die Aktion 2017 ins Leben gerufen hat. „Mit den ‚Raustauschwochen‘ setzen wir genau dort an, denn Klimaschutz beginnt im eigenen Zuhause. 2018 konnten wir die Anzahl der getauschten Heizungen im Vergleich zum Vorjahr um über 70 Prozent steigern – ein beachtlicher Erfolg, durch den wir langfristig hunderttausende Tonnen CO2 einsparen“, bilanziert Kehler.

Im Rahmen der Raustauschwochen erhalten Modernisierer, die sich für den Einbau einer modernen Gasheizung entscheiden, zusätzlich zur staatlichen Förderung eine Prämie in Höhe von mindestens 200 Euro. Die Beratung und Koordination übernehmen die teilnehmenden Energieversorger im Aktionsgebiet. Neben Hessen,Rheinland-Pfalz und dem Saarland haben in diesem Jahr auch Berlin, Brandenburg,Schleswig-Holstein sowie Teile Niedersachsens an den Raustauschwochen mitgewirkt. Partner der diesjährigen Aktionswochen waren neben dem Handwerk die Gerätehersteller Brötje, Buderus, ELCO, Junkers, MHG, remeha, Vaillant, Viessmann und Wolf. 

Rund 66 Millionen Euro Investitionen wurden während des achtmonatigen Aktionszeitraums ausgelöst. Damit auch Modernisierer aus anderen Teilen Deutschlands an der Aktion teilnehmen können, soll sie im kommenden Jahr auf weitere Bundesländer ausgeweitet werden.

„Die Raustauschwochen zeigen: Schon durch kleine Maßnahmen kann jeder Einzelne viel für die Energiewende leisten. Dank der engen Zusammenarbeit mit unseren Partnern sind die Raustauschwochen auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg geworden. Daran werden wir 2019 anknüpfen und uns gemeinsam mit unseren Partnern wieder für ein Gelingen der Wärmewende einsetzen“, so Kehler abschließend.

Senden | Druckansicht | Zurück zur Gesamtübersicht
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben