Denkschubser   |   

Wer informiert ist, bleibt nicht ruhig.    Nobert Stoffel

12.12.2018

Meldung

30.11.2018: heizkurier verstärkt Großkundenbetreuung für Energieraum-Sonderbauten

Dirk Bielefeldt (Jg. 71) ist seit Anfang November für das Key-Account Management im Bereich Energieraum-Sonderbau bei heizkurier zuständig. Mit Sitz in der Firmenzentrale in Wachtberg bei Bonn, ist er bundesweit Ansprechpartner für das SHK-Handwerk, Wohnbaugesellschaften, Stadtwerke, Contracting-Firmen, Architekten, Planer und Generalunternehmer, wenn es um die Planung, Koordination, Herstellung dezentraler Wärme- und Energieräume sowie Auftragsabwicklung und Verhandlung geht.

Seine Ausbildung hat er als Elektroniker im Bereich der Steuerungs- und Regelungstechnik absolviert und verfügt über langjährige Erfahrung in der Feuerungs- und Heiztechnik. Zudem ist er ausgebildeter Kältetechniker für Wärmepumpensysteme. Zuletzt war er bei der Max Weishaupt GmbH im Vertrieb für Brenner und Heizsysteme tätig. Bei heizkurier übernimmt er nun das Großkundengeschäft für dezentrale Wärme- und Energieräume.

Mit individuellen, dezentralen Heiz- und Energieraumkonzepten hebt heizkurier den mobilen Gedanken im SHK-Sektor auf ein neues Niveau. Auf Trailern, im Container oder als Stahlbetonkonstruktion bieten die Heizraum-Sonderbauten von heizkurier komfortable Lösungen bei Platzmangel oder fehlendem Raum in Bestandsgebäuden. Neben der Zeitersparnis entstehen erhebliche Einsparungen im Bereich des Brand- und Schallschutzes. Aufwendige Kosten für Kamin, Feuerschutztüren und -schleusen können eingespart werden.

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und reichen von Lösungen für Wohnanlagen über Fertighallen-Systeme und den industriellen Schlüsselfertig-Bau bis zum Einsatz bei Gebäudesanierungen oder als Redundanz für Fernwärmeleitungen von Energieversorgern. Sinnvoll sind mobile oder containergebundene Anlagen dann, wenn wenig Zeit zur Ausführung vorhanden ist, keine ausreichenden Räumlichkeiten zur Verfügung stehen oder mögliche Räumlichkeiten anderweitig genutzt werden sollen. Wie bei mobilen Mietheizanlagen eröffnen Sonderbauten somit neue Gestaltungsmöglichkeiten und steigern die Flexibilität.

Auf Basis einer genauen Bedarfsermittlung werden die Anlagen gemeinsam mit dem Kunden geplant. Die heizkurier Sonderbauten können in der Regel in relativ kurzer Zeit gefertigt werden – durch hochqualifizierte Spezialisten unter ständiger Qualitätskontrolle. Der Transport bis hin zur Aufstellung kann aus einer Hand erfolgen, inklusive Inbetriebnahme und Einweisung des Bedienungspersonals vor Ort.

Alle News von heizkurier GmbH anzeigen


Telefon:  0228 - 323 00 80

heizkurier GmbH
heizkurier GmbH
Ihre mobile Heizzentrale
Siebengebirgsblick 9-11
53343 Wachtberg
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben