Denkschubser   |   

Die Bürokratie ist es, an der wir überall kranken.    Otto von Bismarck

14.12.2018

Meldung

30.11.2018: Schnelle und einfache Desinfektion mit BEULCO Clean

Verbraucher in Deutschland können sicher sein, dass ihre Wasserversorger sicher und verlässlich sauberes Trinkwasser liefern. Die Verantwortung für die Trinkwasserqualität nach dem Übergabepunkt (Wasserzähler), gemäß der TrinkwV 2001, liegt jedoch beim Betreiber oder Inhaber einer Trinkwasseranlage. Diese Verantwortung wird in §4 Abs. 2 und 3 TrinkwV durch das Verbot zum Ausdruck gebracht, dass kontaminiertes Trinkwasser nicht an Verbraucher abgegeben werden darf.

Biofilmablagerung, die mit Hilfe von BEULCO Clean aus einer herkömmlichen Trinkwasserinstallation entfernt wurden

Vorfälle in den letzten Jahren zeigen allerdings, dass nicht alle Betreiber die Verantwortung für die Reinigung und Desinfektion der wasserführenden Geräte und Apparaturen in vollem Umfang nachkommen. So ereignen sich mikrobiologische Kontaminationen mit Bakterien wie Legionellen, Pseudomonaden, Kolibakterien, Enterokokken, Clostridien und vielen anderen Keimen, die sich im sogenannten Biofilm vermehren.

Dadurch entstehen große Risiken nicht nur in Hausinstallationen, Turnhallen oder Krankenhäusern, sondern auch für das Trinkwassernetz.

Ein großer Gefahrenfaktor besteht in der mobilen Wasserversorgung. Für die Wasserversorgung auf Baustellen, Festen oder Märkten verleiht der Wasserversorger Standrohre, über die das Wasser aus dem öffentlichen Trinkwassernetz entnommen werden kann.

Durch das häufige Verleihen von Standrohren für unterschiedliche Einsatzzwecke wie die Bauwasserversorgung oder die Trinkwasserversorgung auf Märkten und Festen kommt das Standrohr an unterschiedlichen Orten und mit verschiedenen Arten von Wasser in Berührung.

Häufig treten Verunreinigungen und Kontaminierungen durch unterschiedliche Situationen auf:

  • ständiger Aufbau, Nutzung, Abbau
  • Temperaturschwankungen
  • Sonneneinstrahlung
  • Überfahren der Leitungen
  • Unsachgemäße Installation und Gebrauch
  • fehlendes Fachwissen der Nutzer

Eine angemessene Reinigung vor und nach dem Einsatz sowie eine ordnungsgemäßen Lagerung – nicht nur der Standrohre, sondern auch der Schläuche - sind Pflicht. Diese Maßnahmen sind unumgänglich für die Verleiher der mobilen Anlagen, um die menschliche Gesundheit und die Trinkwasserqualität zu schützen.

Mit dem Desinfektionsmittel BEULCO Clean ist eine schnelle und einfache Desinfektion garantiert. BEULCO Clean ist ein Mittel auf Natriumhypochlorit-Basis. Natriumhypochlorit ist nach DVGW Arbeitsblatt W291 und der vom Umweltbundesamt herausgegebenen Liste der Aufbereitungsstoffe ein Wirkstoff, der sowohl für die Desinfektion von Anlagen als auch für die Desinfektion des Trinkwassers selbst eingesetzt werden darf.

Durch das spezielle Herstellungsverfahren unterscheidet sich BEULCO Clean von herkömmlichen Natriumhypochlorit-Wirkstoffen, da keine Einwirkzeit notwendig ist und das Mittel sich sehr schnell abbaut. BEULCO Clean besitzt eine starke Redox-Spannung und zerstört die organischen Stoffe im Wasser (z.B. Verunreinigungen, Keime, Bakterien) und greift den Biofilm, z.B. in Schlauchleitungen an.

Die desinfizierende Wirkung von BEULCO Clean kann über den Redox-Wert ermittelt und nachverfolgt werden. Der Redox-Wert (oder Redox-Spannung) wird in Milli-Volt gemessen und ist ein Maß für die keimtötende und oxidative Wirkung von Desinfektionsmitteln in Wasser. Je höher der Redox-Wert, desto niedriger ist die Verunreinigung des Wassers und der Anlagenteile.

Weitere Informationen finden Sie auf www.beulco.de.

Alle News von BEULCO GmbH & Co. KG anzeigen


Telefon:  02722 695-0

BEULCO GmbH & Co. KG
BEULCO GmbH & Co. KG
Kölner Str. 92
57439 Attendorn
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben