Denkschubser   |   

Wer informiert ist, bleibt nicht ruhig.    Nobert Stoffel

12.12.2018

Meldung

22.11.2018: DIGITALES PORTAL UNTERSTÜTZT BETRIEBE BEIM THEMA ARBEITSSICHERHEIT

Ende 2017 ging das Arbeitssicherheitsportal des Fachverbands SHK NRW an den Start. Mehr als ein Jahr Arbeit stecken in dem digitalen Projekt, das ein übersichtliches Management der unterschiedlichsten sicherheitstechnischen Herausforderungen eines SHK-Fachbetriebs ermöglicht. Auf der Homepage des Fachverbands unter www.shk-nrw.de/Arbeitssicherheit.php können sich vorab registrierte Fachbetriebe einloggen und alle angebotenen Services, darunter ein breites Spektrum an Schulungen, Unterlagen und Listen, für ihren Fachbetrieb anpassen und verwenden.

Einfach und effektiv zu nutzen

Die Mitarbeiter von aktuell rund 150 SHK-Betrieben schauen regelmäßig auf dem Portal vorbei und bilden sich weiter. „Derzeit bieten wir online 67 Schulungen an“, erläutert Norbert Stenkamp, Beauftragter für Innovation und Technologie beim Fachverband und maßgeblich verantwortlich für die neue Plattform. „Wir stellen fortlaufend neue Schulungsunterlagen ein, um das Angebot auszuweiten und alle erdenklichen Sicherheitsmaßnahmen abzudecken. Dabei orientieren wir uns am Handbuch der BG Bau für Gebäudetechnik Heizung, Lüftung, Sanitär.“

Der Fachbetrieb kann die gesamte Belegschaft integrieren und jeden mit einem eigenen Login ausstatten. Jeder einzelne Mitarbeiter wird individuell angelegt – je nach seiner Funktion im Betrieb. Ein Sachbearbeiter im Büro absolviert andere Arbeitssicherheitsmaßnahmen als der Handwerker auf dem Bau. Das System zeigt an, wann Schulungen fällig sind. Online-Tests prüfen ab, ob die Schulung verstanden wurde und erstellen nach bestandener Prüfung ein Zertifikat, das online hinterlegt wird. So ist ein Abruf beispielsweise auf der Baustelle über das Handy möglich, sollte es zu einer Kontrolle kommen. Es gibt umfangreiches Material wie Videos, Dokumente, Teilnehmer- und Materiallisten, das individuell genutzt werden kann.

Struktur und Übersicht schaffen

Das Arbeitssicherheitsportal unterstützt den Fachbetrieb sehr intensiv in seiner Auswahl bei den vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Schulungen. Die einfache Übersicht schafft Klarheit, wo Lücken bestehen. Kommt es zu einer Kontrolle, kann ganz leicht nachgewiesen werden, wer wann welche Schulungen erhalten hat. Kontrollieren muss der Firmeninhaber allerdings selbst und notfalls seine Mitarbeiter auffordern, die Schulungen zu absolvieren. Häufig fehlt den Fachbetrieben schlicht die Zeit, um sich intensiv mit dem Thema zu befassen. Das Portal hilft dabei, Strukturen aufzubauen und Zeit einzusparen. 

Wichtige Arbeitssicherheits-Schulungen für kleines Geld

Die Kosten für die Nutzung sind für Mitglieder der Innung bewusst klein gehalten. „Die Mitgliedsbeiträge sind gestaffelt und beginnen für einen Betrieb mit max. fünf Mitarbeitern bei 75,- Euro pro Jahr“, erklärt Alfred Jansenberger, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Fachverbands SHK NRW. „Uns ist es wichtig, dass die Fachbetriebe das Portal nutzen und die geforderten Schulungen regelmäßig absolvieren.“ Wer als SHK-Fachbetrieb der Qualitätsgemeinschaft SHK-Expert angehört, erhält das Angebot des Arbeitssicherheitsportals komplett kostenfrei.  

Der Fachverbands SHK in NRW
Der Fachverband Sanitär Heizung Klima Nordrhein-Westfalen (SHK NRW) ist der Zusammenschluss von 56 regionalen SHK- und drei Ofen- und Luftheizungsbauer-Innungen. Bezogen auf die Anzahl der angeschlossenen Fachbetriebe ist er der Größte seiner Branche in Deutschland. Als Arbeitgeberverband vertritt er die Interessen der Berufsgruppen Installateure und Heizungsbauer, Klempner, Ofen- und Luftheizungsbauer sowie Behälter- und Apparatebauer, die mit ca. 74.600 Mitarbeiter/innen jährlich einen stabilen Gesamtumsatz von mehr als 7 Milliarden Euro erwirtschaften. Im Jahr 2016 zählte der Fachverband SHK NRW insgesamt 8.018 Auszubildende.

www.shk-nrw.de

Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben