Denkschubser   |   

Wer informiert ist, bleibt nicht ruhig.    Nobert Stoffel

12.12.2018

Meldung

22.11.2018: Mitsubishi Electric: Kaskade deckt Wärmebedarf großer Immobilien

Bis zu sechs Luft/Wasser-Wärmepumpen können kaskadiert werden - Pro Kaskade bis zu 138 kW Leistung möglich - CO2-Wärmepumpe für hohe Warmwasserleistungen bei bestmöglicher Effizienz

In Kaskade geschaltet versorgen Ecodan Luft/Wasser-Wärmepumpen auch größere Immobilien mit Wärme. Abbildung: Mitsubishi Electric

In Ein- und Zweifamilienhäusern gehören Wärmepumpen längst zu den Standard-Wärmeerzeugern – besonders im Neubaubereich. Das zeigen die Absatzzahlen, die im Jahr 2017 nach Angaben des Bundesverbands Wärmepumpe (BWP) einen neuen Rekord erreicht haben. Besonders bei Luft/Wasser-Wärmepumpen gab es einen deutlichen Zuwachs von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ihr Anteil an den Gesamtverkaufszahlen betrug über 70 Prozent. Dass die Systeme auch Mehrfamilienhäuser oder gewerblich genutzte Gebäude effizient mit Energie versorgen können, hat Mitsubishi Electric auf der Chillventa in Nürnberg gezeigt. „Der Anteil der flexiblen Kaskadenlösungen an unseren Verkaufszahlen ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Unser Ecodan System wird immer häufiger in größeren Immobilien eingesetzt“ erklärt Dror Peled, General Manager Marketing, Living Environment Systems bei Mitsubishi Electric.

Der COP von 3,88 verdeutlicht die Effizienz des QAHV-Systems. Abbildung: Mitsubishi ElectricBis zu sechs Ecodan-Wärmepumpen können standardmäßig zu einer Kaskade zusammengeschaltet werden. Ein Kaskaden-Masterregler bestimmt in Abhängigkeit der momentan notwendigen Heizleistung die optimale Kompressor-Frequenz, um den maximal erreichbaren Coeffecient of Performance (Max-COP) zu erzielen. Durch die Kaskadierung sind Heizleistungen bis zu 138 kW möglich, darüber hinaus können mehrere Kaskaden im gleichen Objekt eingesetzt werden. Mit solchen Kaskadenlösungen decken Luft/Wasser-Wärmepumpen auch den großen Wärmebedarf von Mehrfamilienhäusern, Bürogebäuden oder Hotels. „Wir bieten aufgrund unserer langjährigen Erfahrung eine hohe Kompetenz in diesem Bereich. So bewerten das auch unsere Kunden, die wir in der Planung und Umsetzung dieser Anlagen selbstverständlich unterstützen“, erklärt Peled.

Neben den hohen Leistungszahlen hat eine Kaskadenschaltung weitere Vorteile, wie das breite Modulationsspektrum, die ausgeglichenen Laufzeiten der einzelnen Geräte sowie die hohe Betriebssicherheit durch die Redundanz innerhalb des Systems. Ein ModBus-Adapter erlaubt zudem die einfache Integration der Anlage in eine übergeordnete Gebäudeleittechnik.

Eine besonders effiziente Energieversorgung von Immobilien mit hohem Wärme- und Warmwasserbedarf ermöglicht die Kombination einer Ecodan Luft/Wasser-Wärmepumpenkaskade mit der CO2 Heißwasser-Wärmepumpe QAHV. Diese Lösung eignet sich optimal für Gebäude, in denen viel Trinkwarmwasser benötigt wird – zum Beispiel in Fitnessstudios, Krankenhäusern oder Hotels. Die Kaskade versorgt die Räume ausschließlich mit Heizwärme, während die Heißwasser-Wärmepumpe den Warmwasserbedarf für die Duschen etc. bereitstellt. Für hohe Warmwasserleistungen bei bestmöglicher Effizienz ist das 40 kW-Monoblock-Gerät mit der neuesten Generation Scroll-Inverter-Verdichter mit Flash-Injection ausgestattet. In Verbindung mit dem Kältemittel R744 (CO2) bietet das QAHV System dadurch eine Effizienz, die bislang bei vergleichbaren Produkten nicht erreicht werden konnte und die sich in einem COP von bis zu 3,88 ausdrückt. Selbst bei Außentemperaturen von
-25 °C erzeugt die Wärmepumpe heißes Wasser bis zu 90 °C. Darüber hinaus ist sie mit einem gemessenen Schalldruckpegel von 56 dB(A) in einem Abstand von 1 m vor dem Gerät und in 1,5 m Höhe äußerst leise.

Alle News von Mitsubishi Electric Europe B.V. anzeigen


Telefon:  02102 - 486-0

Mitsubishi Electric Europe B.V.
Mitsubishi Electric Europe B.V.
Living Environment Systems
Mitsubishi-Electric-Platz 1
40882 Ratingen
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben