Denkschubser   |   

Wer informiert ist, bleibt nicht ruhig.    Nobert Stoffel

12.12.2018

Meldung

20.11.2018: AUSGEWIESENE QUALITÄT IM FACHBETRIEB

SHK-EXPERT NIMMT FAHRT AUF

Die vom Fachverband SHK NRW auf der diesjährigen Messe in Essen erstmals vorgestellte Qualitätsgemeinschaft „SHK-Expert“ entwickelt sich gut. 117 Betriebe schickten bisher den Vertrag unterschrieben zurück und traten damit in den Aufnahmeprozess ein. Nach bestandener Prüfung dürfen sich aktuell insgesamt 76 Betriebe offiziell SHK-Expert nennen. Das berechtigt sie unter anderem das eigens entwickelte Logo zu verwenden, dass sie als ausgewiesenen Experten auf dem Gebiet SHK auszeichnet. Ein Zeichen für den Endverbraucher, dass dieser sich in kenntnisreiche Spezialistenhände begibt.

Als Expert-Mitglied Fachkompetenz in den Vordergrund stellen

„Der SHK-Expert stellt für den Betrieb eine Möglichkeit dar, seine exzellenten Fertigkeiten und Kompetenzen aufzuzeigen“, erläutert Hauptgeschäftsführer Hans-Peter Sproten. „Der Zutritt in den Expert-Kreis ist allerdings anspruchsvoll.“ Eine Aufnahmeprüfung stellt sicher, dass die Fachbetriebe über aktuelles Know-how in den Bereichen SHK-Technik, -Recht und -Betriebswirtschaft verfügen. Die Prüfung wiederholt sich jährlich. Darüber hinaus benötigen sie innerhalb von 24 Monaten eine bestimmte Summe an Bildungspunkten, um ihren Expert-Status zu halten. Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen, die sie auf dem neu aufgesetzten, deutschlandweit vernetzten SHK-Bildungsportal fachbetrieb-shk.de finden, sind hierbei maßgebend.

Einen eindeutigen Vorteil für die Expert-Mitgliedschaft stellt das vom Fachverband ebenfalls neu entwickelte, Arbeitssicherheitsportal dar. Die je nach Betriebsgröße gestaffelte jährliche Nutzungspauschale für Innungsmitglieder entfällt für sie komplett.

Die Qualitätsgemeinschaft wächst

Im Frühjahr erhielten die Vorstände und Obermeister der 59 Innungen in NRW erste Informationen über die Qualitätsgemeinschaft und ihre Vorteile. Mitte Oktober folgte die zweite Phase. Alle rund 6.000 Innungsfachbetriebe in NRW wurden angeschrieben und aufgefordert, sich dem Experten-Team anzuschließen. „Ziel ist es, über das SHK-Expert-Logo den Endverbraucher bei seiner Handwerkerwahl zu unterstützen“, erklärt Hans-Peter Sproten, der die Idee des SHK-Expert auf den Weg brachte. „Gut ausgebildete Fachleute, die qualitativ hochwertige Arbeit leisten, verbessern das Image des SHK-Handwerks nachhaltig und schaffen Vertrauen in die Arbeitsleistung. Die dadurch generierten Kundenaufträge rechtfertigen die Investitionen und Auflagen der regelmäßigen Überprüfung. Eine win-win-Situation für alle Beteiligten.“

Der Fachverbands SHK in NRW
Der Fachverband Sanitär Heizung Klima Nordrhein-Westfalen (SHK NRW) ist der Zusammenschluss von 56 regionalen SHK- und drei Ofen- und Luftheizungsbauer-Innungen. Bezogen auf die Anzahl der angeschlossenen Fachbetriebe ist er der Größte seiner Branche in Deutschland. Als Arbeitgeberverband vertritt er die Interessen der Berufsgruppen Installateure und Heizungsbauer, Klempner, Ofen- und Luftheizungsbauer sowie Behälter- und Apparatebauer, die mit ca. 74.600 Mitarbeiter/innen jährlich einen stabilen Gesamtumsatz von mehr als 7 Milliarden Euro erwirtschaften. Im Jahr 2016 zählte der Fachverband SHK NRW insgesamt 8.018 Auszubildende.

www.shk-nrw.de

Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben