Denkschubser   |   

Glück ist die Erfüllung von Kinderwünschen.    Sigmund Freud

21.11.2018

Meldung

15.10.2018: JUDO bietet wirksame Lösungen zur Entsalzung von Heizwasser

Optimal für die kalten Tage vorbereitet

Das Modell JHPC 1 der JUDO HEIFI-PURE & CLEAN Serie filtriert bzw. enthärtet Heizungs- und Prozesswasser in einem Schritt – ohne Abschalten der Anlage. Bild: JUDO Wasseraufbereitung GmbH

Damit Heizungsanlagen effizient und zuverlässig funktionieren, ist es wichtig, das Wasser darin regelmäßig aufzubereiten. Denn gerade im geschlossenen Heizungskreislauf reichert sich das Wasser immer wieder mit Gasen an und begünstigt damit wasserseitige Korrosionen, sowie Ablagerungen. Die JUDO Wasseraufbereitung GmbH aus Winnenden hat dafür eine geeignete Lösung im Programm: Den JUDO HEIFI-PURE & CLEAN. Er bereitet Heiz- und Kühlwasser unter den geltenden Normen und Richtlinien zuverlässig auf – ohne Entleerung, Neubefüllung und ohne Unterbrechung des Betriebsablaufes. Damit erhalten Anwender eine hervorragende Leistung und eine optimale Langlebigkeit ihrer Heizungsanlage.

Der mobile JHPC-T ist effizient und kompakt. Mit nur knapp 20 Kilogramm lässt er sich besonders einfach handhaben. Bild: JUDO Wasseraufbereitung GmbHKaum klettern die Temperaturen auf dem Thermometer im Herbst um ein paar Grad Celsius hinunter, drehen die ersten Kälteempfindlichen die Heizung an. Was aber wenn diese nach der langen Sommerpause nicht mehr zuverlässig funktioniert und nur unzureichend Wärme zur Verfügung stellt? Ursachen dafür können unter anderem Kalk und Mineralien im Wasser sein, die sich über die langen Sommermonate an den Wärmeübertragungsflächen abgesetzt haben. Diese Inhaltstoffe verursachen verschiedene Probleme: von der sinkenden Heizleistung, über Störungen und einen erhöhten Verschleiß bis hin zu Problemen beim hydraulischen Abgleich – und im schlimmsten Fall zu einem Ausfall der gesamten Heizungsanlage. Bei einem Kalkbelag von nur einem Millimeter kann sich der Wirkungsgrad der Heizungsanlage bereits um bis zu zehn Prozent reduzieren.

Um das zu vermeiden, sollten Betreiber schon bei der Befüllung der Heizungsanlage darauf achten, entsalztes, also entmineralisiertes Wasser in das geschlossene Wassersystem einzuführen. Die Richtlinie 2035 des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) gibt an, dass der Heizungskreislauf eines Gebäudes ausschließlich mit entmineralisiertem oder enthärtetem Wasser befüllt werden sollte. Darüber hinaus ist es sinnvoll, das Heizungswasser regelmäßig aufzubereiten, da sich in geschlossenen Kreisläufen fast zwangsläufig Verunreinigungen, Kalkablagerungen und Korrosionsprodukte ansammeln. JUDO hat hierfür den JUDO HEIFI-PURE & CLEAN (JHPC) im Programm. Er filtriert und entsalzt beziehungsweise enthärtet Heiz- und Prozesswasser in einem Schritt – ohne Abschalten der Anlage. Dafür sorgt eine eingebaute Umwälzpumpe, die Störungen vermeidet und eine hohe Aufbereitungsleistung ermöglicht. Das Modell JHPC 1 der Serie erlaubt eine normgerechte Nachspeisung nach DIN EN 1717. Das System ist anschlussfertig auf einem Rahmengestell montiert und besteht unter anderem aus Heizungs-Nachspeisestation JUDO HEIFI FÜL PLUS sowie dem Rückspülfilter mit Entlüftungssystem JUDO HEIFI TOP. Über den Probewasserkühler JUDO JPK kann der Anwender einfach und schnell Probewasser entnehmen. Eine integrierte Leitfähigkeits-, Druck- und Durchflussüberwachung sorgt für eine optimale Sicherheit. Darüber hinaus verfügt die Anlage über eine Umwälzpumpe, ein Manometer, einen Absperrkugelhahn sowie einen verbauten Wasserzähler. Der JHPC eignet sich für alle Materialen für entsalztes Wasser und für Temperaturen bis 60 Grad Celsius. Die Leitfähigkeit des Wassers lässt sich über eingebautes LCD-Display ablesen.

Darüber hinaus bietet JUDO auch eine mobile Lösung innerhalb der HEIFI-PURE & CLEAN Serie. Der tragbare JHPC-T ist sehr effizient und kompakt. Mit nur knapp 20 Kilogramm lässt er sich besonders einfach handhaben. Er erfüllt ebenfalls alle Vorgaben der VDI-Richtlinie 2035 in Bezug auf die Füllwasserqualität von Heizungen und ermöglicht eine unterbrechungsfreie Aufbereitung im geschlossenen System. Zur Ausstattung gehört neben einem handlichen Rahmengestell unter anderem auch der Magnetitfilter mit Entlüftungssystem JUDO MAFI, eine Heizungsumwälzpumpe, ein Rückflussverhinderer sowie ein ein- und ausgangseitiger Leitwertsensor und Messzähler. Eine weitere Besonderheit bietet das Modell JHPC-TG. Neben allen Leistungsmerkmalen des JHPC-T hat es zusätzlich ein GSM-Modul verbaut. Damit ist das Gerät in der Lage, Statusnachrichten per SMS an den Betreiber zu versenden – beispielsweise wenn die Kapazität der Patronen erschöpft ist.

Alle News von JUDO Wasseraufbereitung GmbH anzeigen


Telefon:  07195 - 692-0

JUDO Wasseraufbereitung GmbH
JUDO Wasseraufbereitung GmbH
Hohreuschstr. 39-41
71364 Winnenden
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben