Denkschubser   |   

Das Wertvollste im Leben ist die Entfaltung der Persönlichkeit und ihrer schöpferischen Kräfte.    Albert Einstein

21.01.2020

Meldung

18.12.2019: nie wieder bohren.: „Überzeugen kann man nur durch eine kontinuierlich gute Klebetechnik, hohe Qualitätsstandards und Service um und für den Kunden.“

Der nie wieder bohren.-Außendienst stellt sich vor. Diesmal: René Trageser, Key Account Manager Wohnungswirtschaft

Bis heute stellen Bohrlöcher ein großes Problem im Werterhalt von Mietwohnungen dar und führen immer wieder zu Streitpunkten mit Mietern, die ausziehen: Bohren ist teuer und riskant, beschädigt wertvolle Oberflächen und verletzt zudem darunter liegende Dichtschichten, die eigentlich Feuchteschäden im Mauerwerk verhindern sollten. Badaccessoires von nie wieder bohren. vermeiden Bohrlöcher von vornherein und senken schon beim Neubau oder der Sanierung die Kosten über die Lebensdauer der Bäder. Wir haben uns mit René Trageser unterhalten:

  • Sie haben Weinbau und Kellertechnik studiert, sind dann über Vertriebstätigkeiten für Spirituosen, Süßwaren und Kunstdrucke in der Sanitärbranche angekommen. Seit wann sind Sie bei der tesa nie wieder bohren GmbH und was sind Ihre Aufgaben?

RT: Ich bin seit sieben Jahren dabei und betreue in meiner Funktion als Key Account Manager die Wohnungswirtschaft (WOWI). Darunter zählen beispielsweise Wohnungsbauverbände, Wohnungsbau- Genossenschaften, kommunale Wohnungsunternehmen oder Kapitalgesellschaften.
Ich bin dafür zuständig das Segment Wohnungswirtschaft in Deutschland bei nie wieder bohren. auf- beziehungsweise auszubauen. Dafür nehme ich an vielen Branchenveranstaltungen wie zum Beispiel Verbandstagen oder Technischen Arbeitskreisen teil und präsentiere dort neben dem Unternehmen eben auch  die Vorteile unserer Klebetechnik.

  • Welches Produkt überzeugt Sie am meisten und warum?

RT: Das kann ich nicht auf ein einziges Produkt eingrenzen. Ich finde Produkte wie zum Beispiel die Papierrollenhalter, Bürstengarnituren oder Haken gut, da sie ohne Oberflächen und Dichtschichten zu beschädigen je nach Bedarf und den individuellen Wünschen entsprechend platziert werden können.

  • Warum haben Ihrer Meinung nach so viele Fachleute Ressentiments gegenüber dem Kleben und womit würden Sie diejenigen gerne überzeugen?

RT: Ich bin der Meinung, dass es mehr Ursachen hat, als auf den ersten Blick erkennbar. So ist die Dübelbefestigung seit Jahrzehnten etabliert. Wie überall braucht Umdenken auch hier einfach Zeit. Daneben begegnet dem Kleben im Handwerk allgemein eine gewisse Skepsis. Stichwort hier ist beispielsweise die Gewährleistung. Überzeugen können wir faktisch durch eine kontinuierlich gute Klebetechnik, hohe Qualitätsstandards und Service um und für den Kunden. Aber der Handwerker muss zum Umdenken eigene Erfahrungen machen. Sprich: Er muss testen, testen, testen.
Innerhalb der WOWI bieten wir den Unternehmen aus diesem Grund Ausstattungsobjekte als „Musterbäder“ an. Somit können sich nicht nur die Unternehmen innerhalb der WOWI sondern auch die Handwerker persönlich davon überzeugen, dass kleben heute eine verlässliche Befestigungstechnik und somit eine echte Alternative zum Bohren darstellt.

  • Vielen Dank!

Eine Übersicht aller Ansprechpartner im Vertrieb finden Sie hier. Dort sind auch die Kontaktdaten von Herrn Trageser hinterlegt.

Diesen Beitrag jetzt teilen:

Alle News von tesa nie wieder bohren GmbH anzeigen


Telefon:  06181 - 56950-0

tesa nie wieder bohren GmbH
tesa nie wieder bohren GmbH
Hafenstraße 15b
63450 Hanau
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben