Denkschubser   |   

Prioritäten setzen heißt auswählen, was liegenbleiben soll.    Helmar Nahr

09.08.2020

Meldung

28.12.2019: E-world 2020 bietet Fachbesuchern ein informatives Rahmenprogramm

Nach erfolgreicher Premiere findet erneut das Glasfaserforum statt
Bildquelle: www.henning-photographie.de

Europas Leitmesse der Energiewirtschaft vom 11. bis 13. Februar 2020:

Die E-world energy & water ist der Treffpunkt für Entscheider der europäischen Energiebranche. Information, Networking und Kontaktpflege stehen vom 11. bis 13. Februar 2020 in der Messe Essen ganz oben auf der Agenda der internationalen Fachbesucher und Aussteller. Wichtige Impulse in die Branche werden dabei auch vom Rahmenprogramm ausgehen, das aktuelle Themen aufgreift. Besonders im Fokus stehen dabei der messebegleitende E-world- Kongress, das Führungstreffen Energie mit hochkarätigen Referenten aus Politik und Wirtschaft sowie das Glasfaserforum mit neuen Ideen für dieses zukunftsweisende Geschäftsfeld.

Den Anfang macht traditionell das Führungstreffen Energie am Vortag der Messe, dem 10. Februar 2020. Hier diskutieren Teilnehmer aus dem Management der Energiewirtschaft, der Industrie und der Politik die aktuellen Herausforderungen, Strategien und Entwicklungen der Branche. Zu den Rednern gehören unter anderem Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen; Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur; und Dr. Markus Krebber, Finanzvorstand der RWE AG.

Cyberangriffe und Wasserstoff sind Themen im Kongress

Während der E-world findet an den ersten beiden Messetagen der Kongress für die Energiebranche statt. Dort geben Experten in 16 Konferenzen, Workshops und Diskussionsrunden ihr Wissen zu aktuellen Themen weiter. Am Dienstag geht es unter anderem um Cyberangiffe auf Energieversorger und EVU-Kooperationen. Am Mittwoch werden auf dem Forum Wasserstoff ganzheitliche Lösungsansätze zur Energiewende vorgestellt. Konkret geht es um den aktuellen Stand der Technik, die Möglichkeiten im Bereich Sektorenkopplung und EE-Strom-Speicherung sowie die politischen Rahmenbedingungen.

Nach der sehr erfolgreichen Premiere 2019 wird das Glasfaserforum 2020 fortgesetzt. In der Veranstaltung am Messe-Mittwoch erfahren Energieversorger und Stadtwerke, wie sie Breitband als erfolgreiches weiteres Geschäftsfeld in ihr Portfolio einbinden können.

Ausländische Fachbesucher schätzen die Messe

Die E-world ist für Fachbesucher aus dem Ausland eine gefragte Informations- und Kontaktplattform. Rege Beteiligung wird 2020 erneut am Tag der Konsulate erwartet. Hier erhalten die ausländischen Delegationen Insights zu Projekten der Energiewirtschaft und können sich in exklusiven Messerundgängen bei Ausstellern zu den Themen Wasserstoff-Technologien und Smart Cities informieren. Zudem haben sie die Möglichkeit, in Foren als Sprecher aufzutreten und eigene Events auf der Messe zu veranstalten. Einige Länder nutzen die Messe zudem, um ihre Innovationen auf einem Gemeinschaftsstand dem Fachpublikum vorzustellen.

Weitere Informationen unter: e-world-essen.com

Diesen Beitrag jetzt teilen:

Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben