Denkschubser   |   

Wer informiert ist, bleibt nicht ruhig.    Nobert Stoffel

14.12.2019

Meldung

29.11.2019: AEG Haustechnik: Eisfreie Fahrbahn, griffiger Belag - Frostschutz bedeutet Sicherheit

Tipps zur korrekten Installation von Rampenheizungen

Fortwährend führen vereiste Parkdeck-Rampen und Tiefgaragen-Zufahrten zu Verkehrsunfällen. Energieeffiziente Freiflächenheizungen werden von Investoren und Gebäudebetreibern deshalb immer häufiger gefragt – auch bei AEG Haustechnik. In diesem Jahr baut AEG Haustechnik ihr Serviceangebot rund um den Produktbereich Frostschutz-Systeme konsequent aus, positioniert sich als Komplettdienstleister und führender Anbieter für elektrische Freiflächenheizungen und gibt Fachhandwerksbetrieben wertvolle Tipps zur korrekten Installation.

Ganz gleich, ob verlegt in Beton, Zement, Sandbett, Estrich oder Gussasphalt: Elektrische Freiflächenheizungen bannen die Glatteisgefahr. Sie arbeiten zuverlässig und minimieren nachhaltig Betriebs- und Bewirtschaftungskosten. Durch den Verzicht auf Tausalze wird ein langfristiger Erhalt der Bausubstanz sichergestellt. Einer der wichtigsten Anbieter für elektrische Freiflächenheizungen ist AEG Haustechnik. Die robusten Systeme des deutschen Herstellers halten selbst extremen Einsatzbedingungen dauerhaft stand. Hierfür sorgt der hochwertige Kabelaufbau in Anlehnung an die DIN VDE 0253: Mehrdrahtige Heizleiter und ein Kupfergeflecht mit hochwertiger Isolierung machen das Heizkabel wärmestabil, hochbelastbar und wetterbeständig. Die oberflächennahe Verlegung der Heizmatten sowie vollautomatische feuchte- und temperaturabhängige Steuerungen garantieren den effizienten Einsatz und wirtschaftlichen Betrieb: Die Flächenheizung schaltet erst dann und nur so lange ein, wie Schneefall oder Vereisung drohen. Bis zu 70 Prozent Kosten spart die AEG Freiflächenheizung aufgrund dieser effektiven Betriebsweise gegenüber dem herkömmlichen Winterdienst (Räumen und Streuen) ein.

Die Technik im Griff

Viele Fachhandwerksbetriebe der SHK- und Elektrobranche sind bereits mit dem Einbau einer Rampenheizung vertraut. AEG Haustechnik bietet Komplettlösungen an, bei denen alle Komponenten in hohem Maße vorkonfektioniert sind.  Alle Ausführungen basieren auf einem einzigen System, das der Installateur kennt. Großen Wert legt der Spezialist AEG Haustechnik zudem auf die Qualifikation seiner Partner im Fachhandwerk. So werden bei der Verlegung und Installation im Vorfeld Fehler ausgeschlossen. Doch gibt es einige Hinweise, die beim Einbau unbedingt zu beachten sind:

Tipp 1 – Korrekte Fixierung der Heizmatten auf der Asphalt- oder Bewehrungsoberfläche

Die Verlegung und Fixierung der Freiflächenheizung auf der Armierung erfolgt am besten mit Kabelbildern. Metalldrähte sollten möglichst nicht verwendet werden. Zur sicheren Befestigung ist das Trägerband der Heizmatten zu fixieren, nicht der Heizleiter. AEG Haustechnik empfiehlt sieben bis neun Kabelbinder pro Quadratmeter. Dies verhindert ein Aufschwimmen der elektrischen Freiflächen-Heizmatten.

Bei der Befestigung auf Asphalt ist nur das Heizmattengewebe festzunageln oder mit einem Bolzenschussgerät zu fixieren. Dabei beträgt die maximale Länge der Nägel 25 mm. So wird eine Beschädigung der unteren Schutzschicht vermieden.

 

Tipp 2 – Sicherheitsabstand zwischen Heizkabeln beachten

Der Abstand zwischen den Heizkabeln sollte 5 bis 10 cm betragen. Heizkabel dürfen nicht gekreuzt oder übereinander verlegt werden. Verlegte Heizmatten sollten – wenn möglich – nicht mehr betreten werden, um Schäden zu vermeiden.

 

 

Tipp 3 – Durchführung schützt Anschlussleitungen

Bei Asphalt-Oberbelägen bzw. -Einbettungen sind Leerrohre aus Metall für den Schutz der Anschlussleitungen zu verwenden. Bei Oberbelägen aus Beton oder Pflaster ist der Einsatz von Leerrohren aus Kunststoff ausreichend.

 

Tipp 4 – Schrumpfverbindungen herstellen

Bei der Verlängerung von Kaltleitern ist auf eine sorgfältige, sichere Verbindung zu achten. Hierfür empfiehlt AEG Haustechnik das Verbindungsset „VS Twin“, bestehend aus Quetsch-/Pressverbindern und Wärmeschrumpfschläuchen. Die Kaltleiter der elektrischen Heizmatten können mithilfe des Verbindungssets zum Verteilerschrank verlängert werden.  

Tipp 5 – Beheizung der Ablaufrinnen ist wichtig

Schmelzwasser muss ungehindert ablaufen können. Um dies zu gewährleisten, sind alle quer zu Fahrbahn verlaufenden Ablaufrinnen mit einem Heizkabel DIC 25 zu beheizen. Dafür werden die Heizkabel als 2- oder 3-fache Heizschleife in den Ablaufrinnen geführt, breitere Rinnen erhalten mehrfache Heizschleifen. Die Heizkabel-Verlegung erfolgt mithilfe von PE-Stegen. Sie werden auf der gesamten Rinnenlänge im Abstand von etwa 30 - 50 cm eingesetzt. Die PE-Stege fixieren das AEG Heizkabel dauerhaft. Um das Einfrieren des Ablaufrohres wirksam zu verhindern und eine permanente Frostfreihaltung zu gewährleisten, wird das Heizkabel idealerweise bis 100 cm in das Ablaufrohr geführt.

Tipp 6 – Fachgerechtes Aufbringen des Oberbelags (Gussasphalt)

Beim Aufbringen des Oberbelags sind die Heizleiter gleichmäßig zu überdecken. Die maximale Aufbauhöhe von 8 cm gewährleistet, dass die Heizleistung effektiv an den Oberbelag gelangt. Ein praktisches Hilfsmittel zur Begrenzung der maximalen Füllhöhe sind Dachlatten. Sie dienen der Kontrolle und stellen eine gleichmäßige Verteilung des Belags über dem Heizkabeln sicher.

Tipp 7: Durchdachte Positionierung des Bodenfühlers

Die Positionierung des Feuchte- und Temperaturfühlers EF 50-25 H beeinflusst den sicheren und effizienten Betrieb einer Freiflächenheizung maßgeblich, denn er versorgt den Eismelder permanent mit Informationen über die Feuchte und Temperatur des Bodenbelags. Die richtige Platzierung des Bodenfühlers ist deshalb unerlässlich. Montiert wird er ebenerdig in Beton oder Asphalt, wo Niederschläge ihn unmittelbar erreichen. Die gewählte Position muss sich im beheizten Bereich und außerhalb der Fahrspur befinden. Auch die Beschattung muss der Fachmann berücksichtigen, da hier am schnellsten Vereisung droht.

Tipp 8: Kontrollmessungen des Heizwiderstands der Rampenheizung

Es sind insgesamt drei Kontrollmessungen der Freiflächenheizmatten notwendig, um eine einwandfreie Funktion des Heizsystems zu gewährleisten: vor und nach der Verlegung der Heizmatten sowie nach dem Einbringen des Oberbelags. Die Werte der drei Kontrollmessungen werden ins Prüfprotokoll der Garantiekarte eingetragen und sichern den Garantieanspruch.

Tipp 9: Anschluss im Schaltschrank

AEG Haustechnik bietet komplett vorbereitete Schaltschrank-Varianten mit AEG Eismelder an. Die Schaltschrank-Varianten FFH VT1 bis FFH VT5 sind in unterschiedlichen Ausstattungen verfügbar, von einem Heizkreis (max. 4 kW) bis zu acht Heizkreisen (max. 32 kW). Die werkseitig voreingestellten Grundeinstellungen des Eismelders können an die örtlichen Gegebenheiten angepasst werden.

Erfolg braucht starke Partner

Die hohe Vorkonfektionierung einer AEG Freiflächen- bzw. Rampenheizung erleichtert den Einbau und spart wertvolle Zeit. Dabei ist jede Systemlösung perfekt auf die örtlichen Einsatzbedingungen abgestimmt. Damit von der Planung, Verlegung und Installation bis hin zur Inbetriebnahme einer AEG Rampenheizung alles reibungslos und korrekt verläuft, erhalten TGA-Planer und ausführende Fachhandwerksbetriebe kompetente Unterstützung von AEG Haustechnik – auf Wunsch auch direkt vor Ort. Das Nürnberger Unternehmen bietet Schulungen, Technische Beratung und Begleitung vor Ort an. Ausführende Premium-Partner erhalten besondere Förderung und Unterstützung. Alle weiteren Informationen gibt es im Internet unter www.aeg-haustechnik.de/frostschutz-systeme und zum Premium-Partner-Programm unter www.aeg-haustechnik.de/frostschutz-partnerprogramm.

Alle Fotos: AEG Haustechnik

Alle News von EHT Haustechnik GmbH anzeigen


Telefon:  0911 - 9656-250
Auftragsabwicklung
Mo-Do 8:00 - 17:00 Uhr Fr 8:00 - 15:00 Uhr
Tel.: 0911/9656 - 251 Fax.: 09 11/96 56-2 22

Technische Beratung
Mo-Do 8:00 - 17:00 Uhr Fr 8:00 - 13:00 Uhr
Tel.: 0911/9656 - 250 Fax.: 09 11/96 56-4 eM

EHT Haustechnik GmbH
EHT Haustechnik GmbH
Markenvertrieb AEG Haustechnik
Gutenstetter Str. 10
90449 Nürnberg
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben