Denkschubser   |   

Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf-es kommt nur auf die Entfernung an.    Ebner-Eschenbach

19.11.2019

Meldung

08.11.2019: Modernisieren mit herotec

Für jeden Fall das passende System
Für Ökologie in der Flächenheizung: das herotec-Trockenbauelement tempusGREEN aus Holzfaser.
Bild: herotec GmbH Flächenheizung, Ahlen

Flächenheizungen finden bei Modernisierungsmaßnahmen immer mehr Anhänger. Ob es sich dabei um Ein- und Zweifamilienhäuser handelt oder um den Wohnungsbau. Dieser flexible Einsatz ist dem breiten Portfolio geschuldet, welches im Markt angeboten wird. Das Unternehmen herotec ist Spezialist auf diesem Gebiet und bietet für zahlreiche Anwendungsfälle das passende System.

Im Bereich der Trockenbausysteme beispielsweise punktet die tempusGREEN Baureihe aus dem Hause herotec durch eine niedrige Aufbauhöhe sowie durch seine Umweltverträglichkeit. Das Material ist baubiologisch unbedenklich, denn es wird ohne chemische Bindemittel gefertigt, und kann später problemlos recycelt werden. Das Plattenmaß gibt herotec mit 1000 x 500 x 30 mm an. Die Rohdichte des Materials liegt bei ca. 170 kg/m³, bei einer Wärmeleitfähigkeit von 0,044 W/(m∙K). Dadurch ist das Produkt für alle Projekte interessant, die konsequent auf Nachhaltigkeit setzen und in denen überwiegend oder ausschließlich Holzwerkstoffe genutzt werden.

Eine Speziallösung für die nachträgliche Verlegung auf einer bauseits verlegten Dämmung ist das tempusFLAT KLETT System. Mit einer Aufbauhöhe von maximal 32 mm (zzgl. Oberbodenbelag bei 2 kN Punkt- und 2 kN/m² Flächenlast) eignet sich das herotec-System immer dann, wenn eine Trennlage gewünscht ist. Das nur 2 mm dünne Element aus Kunstfaser wird von der Rolle ausgelegt. Der vom Werk rückseitig aufgebrachte Kleber ermöglicht eine sichere Fixierung. Anschließend werden die Klettrohre aus dem herotec-Sortiment im Ein-Mann-Betrieb befestigt. Das Rollenmaß beträgt 1.050 x 20.000 mm, wobei eine Überlappung von 50 mm zwischen den Bahnen vorgesehen ist.

Zu den Dünnschichtsystemen gehört auch das tempusDS FN 10. Das Heizsystem besteht aus ca. 14 mm dünnen Foliennoppenplatten, die auf dem jeweiligen Untergrund verklebt werden. Zwischen die Noppen werden die wasserführenden Rohrleitungen eingelegt und fixiert, bevor man das gesamte System mit einer 3 mm starken Überdeckung aus spezieller Fließspachtelmasse verfüllte. Aufgrund der geringen Aufbauhöhe von ≥ 17 mm ist das System beliebt bei Modernisierungsmaßnahmen. Ein Beispiel hierfür ist das Kaiser Wilhelm Museum in Krefeld, das in den letzten Jahren saniert wurde. Gerade bei solchen Großprojekten liegt der besondere Vorteil darin, dass das herotec-System aufgrund der Verklebung der Noppenplatten den rauen Baustellenalltag problemlos verkraftet. Zusätzlich wird das Aufschwimmen der Heizrohre beim Einbringen des Estrichs dadurch verhindert. Die Gesamtdicke des Systemaufbaus im Kaiser Wilhelm Museum beträgt nur ca. 22 mm.

Das Unternehmen herotec hat noch zahlreiche weitere Systeme im Portfolio, die flexibel auf die jeweiligen Bedingungen reagieren können. Zudem steht der Hersteller mit seinem Außendienst für Fragen rund um den Bereich Heizen und Kühlen über die Fläche beratend zur Verfügung. Überdies komplettieren diverse Seminare das Angebot des Ahleners.

Weitere Informationen zum Sortiment rund um die Flächenheizung und -kühlung sind auf www.herotec.de zu finden.

Alle News von herotec GmbH Flächenheizung anzeigen


Telefon:  02382 - 8085-0

herotec GmbH Flächenheizung
herotec GmbH Flächenheizung
Am Bosenberg 7
59227 Ahlen-Vorhelm
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben