Denkschubser   |   

Lieber zweimal Dividende erhalten als einmal die Bilanz sehen.    unbekannt

23.10.2019

Meldung

04.10.2019: UGL 5.0: Nahtlose Verknüpfung und voller Durchblick

Das neue Update hebt Verzahnung aller Prozesse auf das nächste Level

Vorausdenken und antizipieren, für den gemeinsamen Erfolg: Schon Ende der 1990er-Jahre hat die GC-Gruppe mit der Erfindung der UGL-Schnittstelle programmatischen Weitblick bewiesen. UGL steht für Übergabeschnittstelle lang. Bis heute läuft der vollelektronische vorgangsbezogene Datenaustausch zwischen Kunden und Großhändler dank UGL reibungslos. Längst ist die UGL-Schnittstelle im SHK- und Elektro-Bereich der Standard der Branche. Das neueste Update hebt die Verzahnung der Prozesse zwischen Fachhandwerkersoftware und den GC-Serviceleistungen nun auf das nächste Level. Mit UGL 5.0 bietet die GC-Gruppe die neueste Version der bewährten Schnittstelle.

Und die hat eine Menge mehr zu bieten, um die Digitalisierung der gemeinsamen Abläufe zwischen Fachhandwerk und Großhandel weiter zu optimieren. Unter anderem gelingt mit UGL 5.0 der Lückenschluss der Belegabbildung in der Software - jetzt auch für telefonische Bestellungen und das Abholgeschäft von der Baustelle aus. Bisher konnten diese Vorgänge nicht automatisiert in die Software übernommen werden und fehlten dann bei der Abrechnung. Über UGL 5.0 laufen diese Prozesse jetzt automatisch in die Fachhandwerkersoftware ein. Das heißt: Die Kolleginnen und Kollegen aus dem Handwerksbetrieb haben jederzeit den kompletten Überblick über den aktuellen Stand der Projekte. Dieser optimierte Überblick beginnt schon mit der Anfrage. Eine direkte Rückmeldung, dass diese eingegangen ist, sorgt ebenso für Transparenz und Verbindlichkeit, wie die auf Bestellungen folgende Auftragsbestätigung - eben digital bis zur elektronischen Rechnung.

Auch im Bereich der automatischen Rechnungsverarbeitung sorgt UGL 5.0 für eine deutliche Verbesserung. „Automatisch” bedeutet, gegen die ursprüngliche Bestellung sämtliche Positionen prüfen zu können. So werden Rechnungen direkt zugeordnet, alles ist sofort am richtigen Platz. Mario Deibel, E-Business-Koordinator der GC-Gruppe: „Digitalisierung lebt von durchgängigen, sauberen Prozessen. Mit UGL 5.0 schaffen wir für unsere Kunden aus dem Fachhandwerk jetzt einen lückenlosen, smarten Arbeitsablauf und die Möglichkeit der optimalen Nutzung der Fachhandwerkersoftware von der Anfrage bis zur automatisierten elektronischen Rechnungsbuchung.“

Zusätzliche Neuerungen und Vorteile für das Fachhandwerk:

  • GPS-Koordinaten für Neubaugebiete: Fachhandwerker kann per GPS Daten einen exakten Anlieferpunkt ermitteln
  • Kundenstamm-Kommissionen für die Projektabwicklung nutzen: Der Fachhandwerker kann sich mit seiner Bestellung direkt auf eine Kundenstamm-Kommission beziehen und stellt damit korrekte Abrechnung sicher
  • Neue Felder Besteller bzw. Abholer: Der Ansprechpartner wird damit für beide Seiten Transparenz. In der Kundensoftware wird unter anderem deutlich, welcher Mitarbeiter Produkte bestellt oder abgeholt hat.
  • Kennzeichen für Komplettlieferung: Stellt sicher, dass die Ware erst dann ausgeliefert wird, wenn sämtliche Produkte da sind.
  • DSGVO-konforme Übermittlung von Kundendaten

Alle News von GC Sanitär- und Heizungs-Handels-Contor GmbH anzeigen


Telefon:  0421 - 2029-0

GC Sanitär- und Heizungs-Handels-Contor GmbH
GC Sanitär- und Heizungs-Handels-Contor GmbH
Altenwall 6
28195 Bremen
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben