Denkschubser   |   

Über alles andere können wir streiten, aber ...Qualität darf nicht Gegenstand unserer Auseinandersetzungen sein.    Lee Iacocca

20.10.2019

Meldung

16.09.2019: Die SEP4 Multifunktionsweiche von Caleffi

Alleskönner-Armatur mit vier Funktionen

Ein wahrer Alleskönner, das ist die hydraulische Multifunktionsweiche der Serie 5495 von Caleffi. Sie entkoppelt hydraulisch, reinigt (dies sogar in zwei Funktionen) und entlüftet Kreisläufe von Heizungsanlagen. Dafür vereint die Armatur, kurz SEP4, in einem Gehäuse aus Stahl vier Komponenten. Jede einzelne erfüllt eine typische Anforderung, die für die dauerhafte und störungsfreie Funktion einer Anlage und deren wirtschaftlichen Betrieb notwendig ist.

1. Komponente – die hydraulische Weiche

Die SEP4 fungiert als hydraulische Weiche für die hydraulische Entkopplung der angeschlossenen Kreise. Dabei beeinflussen unterschiedliche Durchflussmengen im Primär- und Sekundärkreis nicht den gegenseitigen Betrieb.

2. Komponente – der Mikroblasenabscheider

Dank des großen Querschnitts des Mikroblasenabscheiders wird die Strömungsgeschwindigkeit herabgesetzt. Ein Technopolymer-Netz im oberen Teil des Gehäuses erzeugt Wirbelbewegungen, die die Freisetzung von Mikroblasen begünstigen. Die Blasen steigen nach oben  und werden dort über ein automatisches Entlüftungsventil abgeschieden. So werden in einem kontinuierlichen Prozess kleinste Mikrobläschen entfernt. 

3. Komponente – der Schlammabscheider

Schmutzpartikel, insbesondere Schlamm, werden über mehrere, radial angeordnete Netzflächen des inneren Elements abgesondert. Durch das spezielle geometrische Konzept und das große Volumen des Gehäuses wird die Strömungsgeschwindigkeit so weit herabgesetzt, dass die Verunreinigungen problemlos durch Schwerkraft in die große Dekantierkammer absinken können.

4. Komponente – der Abscheider für eisenhaltige Verunreinigungen

Ein Magnetclip  erzeugt eine 2. Reinigungsstufe, die wirkungsvoll eisenhaltige Verunreinigungen aus dem Trägermedium separiert. Diese ferromagnetischen Verunreinigungen, die im Laufe der Zeit im Trägermedium korrodieren, werden durch ein starkes Magnetfeld, das die im Clip eingesetzten Magnete erzeugen, im Gehäuse zurückgehalten. Die Partikel „kleben“ durch Magnetkraft förmlich an der Innenwand. Diese metallischen Verunreinigungen können, zusammen mit den anderen Schmutzpartikeln, auch bei laufendem Betrieb, aus der Sammelkammer durch Öffnen des Ablasshahns ausgeschieden werden. Dazu muss der Magnetring für den Entleerungsvorgang nur kurz abgezogen werden.

Die Serie 5495 von Caleffi gibt es in vier Abmessungen:

1“ (max. empfohlener Durchfluss 2,5m3/h)
1 ¼“ (max. 4m3/h)
1 ½“ (max. 6m3/h)
2“ (max. 8,5m3/h
.

Zum Lieferumfang gehört eine Dämmschale zur Wärmeisolierung. Die SEP4 ist für einen maximalen Betriebsdruck von10 bar und für ein Temperaturspektrum von
0 - 100 C° ausgelegt. Der maximale Glykolgehalt beträgt 50 Prozent. Die Armatur ist grundsätzlich vertikal zwischen dem Primär- und Sekundärkreislauf einzubauen.

Der Alleskönner von Caleffi: die SEP4 Multifunktionsweiche der Serie 548 in der Version mit Gewindeanschlüssen. Die Armatur entkoppelt hydraulisch, reinigt (dies sogar in zwei Funktionen) und entlüftet Kreisläufe von Heizungs- und Klimaanlagen. Dafür vereint die SEP4 in einem Gehäuse aus Stahl vier Komponenten.

Abbildungen: Caleffi

Alle News von Caleffi Armaturen GmbH anzeigen


Telefon:  06108 - 9091-0

Caleffi Armaturen GmbH
Caleffi Armaturen GmbH
Daimlerstraße 3
63165 Mühlheim am Main
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben