Denkschubser   |   

Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen.    Benjamin Franklin

22.09.2019

Meldung

12.06.2019: Weiterbildung online zentral für Alle

www.shk-bildung.de bündelt SHK-Weiterbildungsangebote deutschlandweit

Am 04. Juni 2019 präsentierten Hauptgeschäftsführer Hans-Peter Sproten und Referent der Geschäftsführung Jens Fiedler des Fachverbands SHK NRW im Zentrum für Umwelt und Energie der Handwerkskammer Düsseldorf in Oberhausen das SHK-Bildungsportal. Unter www.shk-bildung.de erlebten potenzielle Bildungspartner aus der Industrie und Pressevertreter live die Handhabung und Vorteile einer zentral gebündelten Angebotsplattform für die SHK-Branche. Wer eine Weiterbildung für sich und seinen SHK-Beruf suchte, musste bisher auf unendlich vielen Seiten diverser Anbieter im Netz danach suchen. Das Bildungsportal fasste als erstes diese verstreut liegenden Angebote zentral zusammen.

Hohe Qualität ist das Ziel

Das Portal zielt gleich auf mehrere Nutzergruppen ab, die hier fündig werden können. Neben dem klassischen Monteur findet auch Büropersonal oder der Geschäftsführer eines SHK-Betriebs interessante Angebote. Aber nicht nur die können profitieren. Auch andere Handwerker, Architekten und Ingenieure, die mit dem SHK-Handwerk zu tun haben, erhalten hier eine breite Palette an unterschiedlichen Weiterbildungsmaßnahmen. Sie alle finden übersichtlich aufbereitet Angebote von sehr unterschiedlichen Anbietern. Der Fachverband achtet hierbei auf eine hohe Qualität der Bildungspartner und deren Angebote.  

Aktuell nutzen 68 Bildungspartner das Bildungsportal, um ihre Termine dort einzustellen. Diese reichen von technischen Seminaren und Produktschulungen über betriebswirtschaftliche Themen bis hin zu Recht. Somit deckt es den Bedarf aller Interessenten umfänglich ab. Allgemeinere Themen wie Mitarbeiterführung oder Themen zur Ausbildung sollen folgen.

Derzeit nutzen sechs weitere Fachverbände aus anderen Bundesländern die Plattform, ebenso wie zahlreiche Innungen, Handwerkskammern und Industriepartner, die hier die Chance erhalten, ihre Angebote einem breiten Publikum zu präsentieren. „Es wäre schön, wenn wir in naher Zukunft flächendeckend Angebote aus ganz unterschiedlichen Bereichen bekämen“, sagt Jens Fiedler. „Dabei soll die hochwertige Weiterbildung in der SHK-Branche auf dieser Plattform bundesweit sichtbar und schnell buchbar werden; die ist das Hauptziel des Bildungsportals. Wir schließen mit dem Bildungspartner einen Vertrag, in welchem die vorhandene Qualität der Angebote definiert wird.“

Einfache Handhabung für Bildungspartner und Nutzer

Nutzer, die Angebote einstellen, können anhand vorgegebener Kriterien sehr einfach und effizient ihre Weiterbildungen erstellen und verwalten. Neben dem Titel und der jeweiligen Kategorie gibt es insgesamt acht Pflichtfelder, die ausgefüllt werden müssen. Anschließend stellt man den Termin online, der sofort sichtbar wird. Es besteht die Möglichkeit, mehrere Termine gleichzeitig einzustellen. Solange sie nicht aktiviert sind, bleiben sie verborgen. Die Anmeldung zu einer Weiterbildung erfolgt später durch eine direkte Weiterleitung zum Anbieter selbst.

Wer eine Weiterbildung sucht, kann die gewünschten Themengebiete aussuchen und erhält eine Übersicht aller Angebote aller Bildungspartner nach Datum sortiert.  Es ist aber auch möglich, einen Bildungspartner gezielt auswählen, um zu sehen, was dieser anbietet.

Wer sich für eine Zusammenarbeit als Bildungspartner interessiert, kann mit dem Referenten der Geschäftsführung, Jens Fiedler, in Kontakt treten.

Der Fachverbands SHK in NRW
Der Fachverband Sanitär Heizung Klima Nordrhein-Westfalen (SHK NRW) ist der Zusammenschluss von 56 regionalen SHK- und drei Ofen- und Luftheizungsbauer-Innungen. Bezogen auf die Anzahl der angeschlossenen Fachbetriebe ist er der Größte seiner Branche in Deutschland. Als Arbeitgeberverband vertritt er die Interessen der Berufsgruppen Installateure und Heizungsbauer, Klempner, Ofen- und Luftheizungsbauer sowie Behälter- und Apparatebauer, die mit ca. 74.600 Mitarbeiter/innen jährlich einen stabilen Gesamtumsatz von mehr als 7 Milliarden Euro erwirtschaften. In NRW haben 2018 2.556 Schulabgänger eine Ausbildung zum/r Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik angetreten. NRW war und ist mit Abstand das ausbildungsstärkste Bundesland in Deutschland. Im Jahr 2018 bestanden 8.262 Ausbildungsverträge verteilt auf 3.812 Ausbildungsbetriebe.

Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben