Denkschubser   |   

Der Zorn ist ein kurzer Wahnsinn.    Horaz

23.09.2019

Meldung

07.06.2019: Resideo: Frühwarnsystem: Raumübergreifender Kohlenstoffmonoxid (CO)-Alarm

Neues Einsteckmodul vernetzt CO-Melder der Honeywell Home X-Serie von Resideo

Mehrere CO-Melder der X-Serie können über Funk miteinander vernetzt werden. So werden beim Auslösen eines Melders alle anderen Melder mit aktiviert – ein zuverlässiges Frühwarnsystem. Eine optionale Voralarmfunktion meldet Unregelmäßigkeiten bereits, bevor ein Vollalarm ausgelöst wird. Bild: Resideo

Mit einer intuitiven Benutzeroberfläche und langlebigen Sensoren warnen die CO-Melder der X-Serie zuverlässig vor Gefahren durch Kohlenmonoxid (im Bild das Modell CX100). Die fest verbauten Batterien erreichen eine Lebensdauer von 7 (XC70) Bild: ResideoBei der Installation oder Wartung einer Heizung bietet es sich an, als Zusatzleistung die Montage von Kohlenstoffmonoxid (CO)-Meldern vorzunehmen. Einfach und schnell angebracht können sie im Ernstfall Leben retten. Die Melder der X-Serie aus dem Honeywell Home Portfolio von Resideo wurden aktuell überarbeitet und lassen sich nun drahtlos zu einem raumübergreifenden Frühwarnsystem vernetzen. So werden insbesondere in großen Gebäuden auch weiter entfernte Räume rechtzeitig alarmiert.

Kohlenstoffmonoxid entsteht beispielsweise bei der unvollständigen Verbrennung von Gas, Kohle, Öl und Holz – etwa bei Defekten an der Heizungsanlage. Es handelt sich um ein giftiges Gas, das der Mensch mit keinem seiner Sinne wahrnehmen kann. CO-Melder sind somit entscheidend für eine rechtzeitige Warnung. 

Dank des flachen, unauffälligen Designs lassen sich die CO-Melder der X-Serie dezent in alle Wohnräume integrieren. Das Modell XC100D verfügt zusätzlich über ein Display, das stets den aktuellen CO-Wert in der Umgebungsluft anzeigt. Bild: ResideoDrahtlose Vernetzung von CO-Meldern 

Resideo ist mit der Marke Honeywell Home weltweit einer der führenden Hersteller von CO-Meldern. Die batteriebetriebenen Modelle der X-Serie zeichnen sich durch eine beispiellose Erkennung gefährlicher CO-Konzentrationen, ein lautes Alarmsignal, langlebige Sensoren, ein manipulationsgeschütztes Gehäuse sowie einen wartungsfreien Betrieb aus. Nun wurden die drei Melder aus dem Portfolio von Resideo überarbeitet und die X-Serie um ein Einsteckmodul erweitert: Das optional erhältliche Funkmodul XW100 lässt sich schnell und einfach in die Modelle XC70, XC100 und XC100D integrieren und ermöglicht eine drahtlose Vernetzung mehrerer Melder. Löst einer von ihnen aus, aktiviert er alle anderen mit – so entsteht ein raumübergreifendes Frühwarnsystem. Das ist besonders in großen oder mehrgeschossigen Gebäuden sinnvoll, in denen der Alarm eines einzelnen Raum in weit entfernten Gebäudeteilen unter Umständen nicht wahrgenommen wird. 

Alle CO-Melder der X-Serie können mit dem kabellosen Plug-in-Modul XW100 funkvernetzt werden. Bild: ResideoSicher im Betrieb und einfach in der Installation

Alle CO-Melder der X-Serie sind wartungsfrei – bei einer modellabhängigen Lebensdauer und Garantie von sieben bzw. zehn Jahren. Die optionale Voralarmfunktion meldet Unregelmäßigkeiten bereits, bevor ein Vollalarm ausgelöst wird. Eine fest verbaute Batterie schützt vor Manipulation und ein versiegeltes Gehäuse vor Umwelteinflüssen. So kann ein Melder beispielsweise auch im Badezimmer angebracht werden. Die Installation ist denkbar einfach: Der Melder wird mit Hilfe einer Montageplatte an der Wand befestigt.

Alle News von Resideo – Honeywell Home anzeigen


Telefon:  06261 - 81-0

Resideo – Honeywell Home
Resideo – Honeywell Home
Hardhofweg 40
74821 Mosbach
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben