Denkschubser   |   

Ein Ideal ist oft nichts als eine flammende Vision der Wahrheit.    Josef Conrad

26.06.2019

Meldung

04.06.2019: Mitsubishi Electric: Neue Wärmepumpe für Heizung und Warmwasser mit natürlichem Kältemittel

Ausgelegt auf Neubau mit geringem Heizwärme- und hohem Warmwasserbedarf - Lösungen auf der Etage bei Sanierung im Fokus - Monoblockgerät für die Außenaufstellung

Mit der neuen Ecodan CO2-Wärmepumpe bietet Mitsubishi Electric ein Konzept, das sowohl im Ein- als auch im Mehrfamilienhaus auf der Etage verwendet werden kann. Abbildung: Mitsubishi Electric

Eine neue Ecodan Luft/Wasser-Wärmepumpe für den kleinen Leistungsbereich hat Mitsubishi Electric auf der ISH 2019 in Frankfurt am Main den Fachbesuchern vorgestellt. Geeignet ist die neue Wärmepumpe speziell für Neubauten mit sehr niedrigem Heiz- und hohem Warmwasserbedarf. Diese Anforderungen können optimal durch den Einsatz des natürlichen Kältemittels CO2 (R744) realisiert werden.

Das Gerät hat sich bereits in ausländischen Märkten erfolgreich bewährt und wurde auf der ISH als Neuentwicklung präsentiert. „Unsere Fachhandwerkspartner in Deutschland haben immer wieder Wünsche nach einer derartigen Lösung an uns herangetragen“, beschreibt Dror Peled, General Manager Marketing bei Mitsubishi Electric, Living Environment Systems. „Mit der CO2-Wärmepumpe bieten wir nun ein Konzept, das sowohl im Ein- als auch im Mehrfamilienhaus auf der Etage verwendet werden kann. Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir die Einsatzmöglichkeiten auf dem deutschen Markt überprüfen.“

Aufgebaut ist die neue Wärmepumpe als Monoblock-System. Im Außengerät arbeitet ein geschlossener Kältekreislauf, der bei der Installation keinen Eingriff erfordert. Das Außen- und Innenmodul wird über wasserführende Leitungen miteinander verbunden. Die Inneneinheit enthält neben der Hydraulik und Regelung einen Pufferspeicher für die Warmwasserbereitung mit 200 Litern Inhalt. Über eine integrierte Frischwasserstation mit Plattenwärmetauscher erfolgt die Trinkwarmwasserbereitung. Dabei können Temperaturen von bis zu 70 °C erreicht werden. Die Bereitstellung des Trinkwarmwassers erfolgt mit hohem Warmwasserkomfort und optimaler Hygiene. Mit Abmessungen von lediglich 1600 x 595 x 680 mm (HBT) ist das Innengerät platzsparend und leicht einzubringen. Dazu trägt das geringe Gewicht von nur 77 kg bei. Mit nur 40 dB(A) Schallleistungspegel ist das Innengerät akustisch fast nicht wahrnehmbar. Auch das Außengerät der CO2-Wärmepumpe besticht durch einen überzeugenden Schallleistungspegel von nur 53 dB(A).

Neben neuen Einfamilienhäusern mit geringem Heizwärmebedarf stehen vor allen Dingen entsprechend ausgestattete Mehrfamilienhäuser im Fokus des Herstellers. Insbesondere im Neubau oder nach einer Kernsanierung bietet die CO2-Wärmepumpe ideale Voraussetzungen für die hoch effiziente und komfortable Warmwasser- und Heizwärmeversorgung. Hier eignet sich die Wärmepumpe ideal als dezentrale Heizungslösung auf der Etage. Durch das kompakte und platzsparende Design ist z. B. eine Installation in kleineren Abstellkammern von Wohnungen möglich. Die geringen Schallemissionen des Innen- und des Außengerätes bilden ideale Bedingungen für einen Einsatz auf der Etage.

„Wir führen Wärmepumpen-Konzepte für unterschiedlichste Anwendungen in unserem Angebot“, so Peled. „Weil wir die hierfür benötigten Verdichter selber entwickeln und herstellen, bieten wir dem Markt stets die optimale Lösung und Effizienz für die jeweiligen Anforderungen. Mit der neuen Wärmepumpe erschließen wir gemäß dieser Voraussetzungen ein weiteres Geschäftsfeld.“

Alle News von Mitsubishi Electric Europe B.V. anzeigen


Telefon:  02102 - 486-0

Mitsubishi Electric Europe B.V.
Mitsubishi Electric Europe B.V.
Living Environment Systems
Mitsubishi-Electric-Platz 1
40882 Ratingen
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben