Denkschubser   |   

Der Zorn ist ein kurzer Wahnsinn.    Horaz

23.09.2019

Meldung

05.06.2019: Franke Water Systems zeigt innovative Konzeptstudien

Wie sieht die Zukunft des Sanitärraums aus?

Diese Frage beantwortet Franke Water Systems auf der diesjährigen ISH in Frankfurt eindeutig mit technologischer und gestalterischer Perfektion. Der Hersteller zeigt durchdachte und kompakte Konzepte für die Einsatzbereiche Waschen, Duschen und Spülen.

FX Clean & Dry / Clean & Towel

Nach der Anlieferung auf der Baustelle oder im Objekt einfach auspacken, anbauen und direkt in Betrieb nehmen. Das ermöglicht das kompakte, komplett vorgefertigte FX Modul von Franke. In dem modernen, organisch geformten Gehäuse sind alle technischen Komponenten integriert und funktionieren absolut hygienisch, da berührungslos mit Sensoren gesteuert. Jeder Gast wird mit einem dezenten Aufleuchten der Nutzungssymbole für Seife, Wasser und Händetrocknen empfangen.

Ergänzende Erweiterungsmodule ermöglichen die optisch einheitliche Verkleidung der gesamten Installationswand, gern auch mit mehreren FX Modulen. Für unterschiedliche Gestaltungswünsche sind verschiedene Farben oder Oberflächentexturen realisierbar.

Smarter Urinal Sensor

Absolute architektonische Freiheit bietet der zum Patent angemeldete, innovative Urinal Sensor von Franke. Im Raum wird nur eine Sensorsteuerung benötigt, die die menschliche Bewegung (ohne Kamerafunktion) registriert. Der Sensor kommuniziert drahtlos mit den hinter dem Urinal integrierten Steuerungskomponenten und löst auf diese Weise die Spülung aus. Der smarte Urinal Sensor wird an der Decke installiert und kann einfach über eine App in Betrieb genommen werden. Das reduziert Montagezeiten und Anschaffungskosten, denn für bis zu 11 Urinale wird nur ein Sensor benötigt. Die App basierte Programmierung ermöglicht außerdem die Parametrierung verschiedener Funktionen und Spülzeiten sowie das Erfassen von Statistikdaten.

F5L-Therm Einhebel-Thermostat-Batterie

Diese Armaturenstudie im eleganten F5 Design, die Franke auf der ISH 2019 gezeigt hat, vereint erstmalig die vertraute, einfache Einhebelbedienung mit der sicheren, thermostatischen Regelung der Wassertemperatur über den gesamten Einstellbereich. Möglich macht das, eine von der Firma Vernet entwickelte, neuartige Einhebel-Kartusche, die thermostatische Mischtechnologie mit keramischer Ventil-Technik kombiniert. Damit gewährleistet diese F5L Einhebel-Thermostat-Batterie den sicheren, aktiven Verbrühungsschutz beim Waschen und Duschen, in dem die maximale Wassertemperatur regelkonform begrenzt wird. Bei Ausfall des Kaltwasser, z. B. im Havariefall, wird der Wasserfluss sofort automatisch gestoppt.

Nach Herstellerinformationen werden auf der ISH Kunden und Partnern zu den gezeigten Konzepten befragt, um anschließend die weitere Entwicklung voranzutreiben.

Alle Neuheiten finden Sie hier: www.franke.com/de/de/ws/neuigkeiten/ish-neuheiten-20191.html

Alle News von Franke Aquarotter GmbH anzeigen



Kundendienst: 03378 - 818-530
Technische Hotline: 03378 - 818-531
Angebotsberatung: 03378 - 818-532

Franke Aquarotter GmbH
Franke Aquarotter GmbH
Parkstr. 1 - 5
14974 Ludwigsfelde
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben