Denkschubser   |   

Die Moral richtet sich im allgemeinen nach der Größe der Versuchung.    Norbert Stoffel

23.05.2019

Meldung

13.03.2019: Flamco, Meibes und Simplex stellen sich neu auf

Das große Ganze im Blick

Seit 2017 gehören Flamco, Meibes und Simplex der „Hydronic Flow Control“-Gruppe (HFC) der niederländischen Aalberts Industries N. V. an. Durch das Bündeln ihrer Kompetenzen haben sich mitunter bei gemeinsamen Projekten zahlreiche Schnittstellen ergeben. Jetzt wollen die Unternehmen ihre Zusammenarbeit auf die nächste Stufe tragen und leiten eine Neustrukturierung in die Wege.

Um die Synergieeffekte aus ihrer Partnerschaft noch effektiver zu nutzen, wachsen die Unternehmen weiter zusammen: Ab sofort treten Flamco und Meibes im deutschsprachigen Raum gemeinsam als Flamco Meibes auf. „Für unsere Kunden ergibt sich so ein großer Mehrwert. Sie bekommen perfekt aufeinander abgestimmte Lösungskomponenten und eine kompetente Beratung aus einer Hand", sagt Thomas Schleep. Dieser hatte bereits im Januar 2018 neben dem Vertrieb der Meibes System­Technik GmbH am Hauptsitz Deutschland auch die Leitung der deutschen Flamco GmbH übernommen. Den gemeinsamen Auftritt nach außen sieht er als eine logische Konsequenz. Und auch Simplex präsentiert sich in neuem Gewand: Das Firmenlogo wird fortan von dem Zusatz „Member of Flamco" begleitet. Simplex-Geschäftsführer Helmut Vollprecht: „Damit bringen wir unsere enge Verbundenheit und Zusammenarbeit mit Flamco zum Ausdruck."

Eine starke Marke

Dies sind die ersten Schritte einer Neustrukturierung, deren mittelfristiges Ziel es ist, alle drei Unternehmen unter der Dachmarke Flamco neu zu formieren. Meibes und Simplex werden dann als Produktlinien innerhalb von Flamco fortbestehen. „Das Verlangen nach energiesparenden Lösungen oder die Digitalisierungen sind nur zwei Beispiele für Trends, die aktuell unsere Branche dominieren. Diese haben großen Einfluss auf unsere Arbeit, vor allem bei der Produktentwicklung“, erläutert Diem Kemper, Leiter Produktmanagement und Marketing der HFC-Gruppe. „Gemeinsam sind wir stark und können die sich ändernden Anforderungen erfolgreich bewältigen. Mit dem Rebranding zu Flamco stellen wir uns wettbewerbsfähig und kompetent für die Zukunft auf - und das letztlich auch auf dem internationalen Markt.“ Diese Entwicklung soll voraussichtlich bis Ende 2021 abgeschlossen sein. „Wir wollen uns die nötige Zeit lassen, um alles genauestens durchzuplanen und nichts zu überstürzen“, schließt Thomas Schleep.

Alle News von Flamco GmbH anzeigen


Telefon:  02104 - 80006-20

Flamco GmbH
Flamco GmbH
Gold-Zack-Str. 7-9
40822 Mettmann
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben