Denkschubser   |   

Wenn du einmal Erfolg hast, kann es Zufall sein. Wenn du zweimal Erfolg hast, kann es Glück sein. Wenn du dreimal Erfolg hast, so ist es Fleiß und Tüchtigkeit.    franz. Sprichwort

18.03.2019

Meldung

25.02.2019: NIBE: Systemkonzepte für Mehrfamilienhäuser

Bei der Planung von Wärmepumpen für Mehrfamilienhäuser stehen generell die Themen Brauchwassererwärmung und Legionellen sowie hohe Leitungsverluste im Raum. Diese können mit verschiedenen Systemkonzepten von NIBE besonders effektiv gelöst werden.

MFH-Systemkonzept mit NIBE F2120 sowie NIBE F110 zur dezentralen Wohnungslüftung und Brauchwasserbereitung. Foto: NIBE

Eine Möglichkeit zur Realisierung eines innovativen Haustechnikkonzeptes ist die zentrale Beheizung eines Mehrfamilienhauses über ein System aus NIBE F2120- Geräten und einem zentralen Pufferspeicher. Wird eine hohe Gebäudeheizleistung benötigt, können bis zu acht Geräte zu einer Kaskade zusammen betrieben werden.
Die Lüftung und Brauchwasserbereitung erfolgt in jeder einzelnen Wohnung über die Abluft-Brauchwasser-Wärmepumpe NIBE F110.

Merkmale dieser Anlagenkonfiguration:

  • Jede Wohnung ist mit einer eigenen Wärmepumpe ausgestattet
  • Kosten für die Warmwasserbereitung sind einzeln abrechenbar
  • Anforderungen an die Trinkwasserhygiene sind erfüllt
  • Keine Trinkwasser-Großanlage und damit niedrige, energiesparende Vorlauftemperaturen
  • Einstellung der Lüftung und des Brauchwasserkomforts können individuell vorgenommen werden
  • Hochwertiges Lüftungssystem für jede Wohnung
  • Hohe Wärmepumpeneffizienz und geringe Leitungsverluste der Heizung durch geringe Vorlauftemperaturen

Bei NIBE steht eine Reihe weiterer interessanter Systemkonzepte für Mehrfamilienhäuser oder für den Einsatz in großen Gebäuden zur Verfügung.

Alle News von NIBE Systemtechnik GmbH anzeigen


Telefon:  05141 - 7546-0

NIBE Systemtechnik GmbH
NIBE Systemtechnik GmbH
Am Reiherpfahl 3
29223 Celle
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben