Denkschubser   |   

Wenn du einmal Erfolg hast, kann es Zufall sein. Wenn du zweimal Erfolg hast, kann es Glück sein. Wenn du dreimal Erfolg hast, so ist es Fleiß und Tüchtigkeit.    franz. Sprichwort

18.03.2019

Meldung

09.01.2019: heizkurier Spar-Tipps für Ihre kommunalen Kunden

Mobile Wärmelösungen von heizkurier schaffen Spielraum im Haushaltsplan

Durch die vielerorts angespannte Haushaltslage in den Kommunen, ist in den letzten Jahren ein erheblicher Investitionsstau entstanden. Insbesondere versäumte Ersatzinvestitionen bei veralteten Heizanlagen werden auch in den kommenden Wintermonaten zu Havarien und Totalausfällen in vielen Schulen, Kindergärten, Altenheimen, Krankenhäusern und Verwaltungsgebäuden führen.

Im Notfall schnell vor Ort

Fällt die Heizung im Verwaltungsgebäude aus, sitzen die Mitarbeiter im Kalten, müssen nach Hause geschickt werden und können nicht arbeiten. In anderen Einrichtungen wiegen die Folgen eines Heizungsausfalls schwerer. In solchen Notfällen hat sich heizkurier als schneller und verlässlicher Partner für zahlreiche Kommunen bewährt. Derzeit stehen über 400 mobile Heizzentralen mit Leistungen bis 5.000 kW zur Verfügung. Von den bundesweiten Standorten ist das erforderliche Gerät in wenigen Stunden am Einsatzort.

Mittelfristige Entlastung für den Investitionshaushalt

Die mietbaren Wärmezentralen können den Investitionshaushalt auch längerfristig entlasten, da die Mietaufwendungen den Betriebsausgaben zugeordnet werden. Veraltete, uneffiziente und störanfällige Hausanlagen können komplett stillgelegt und zeitlich flexibel durch Mietanlagen ersetzt werden. In zahlreichen Kommunen gehört dies bereits zur gängigen Praxis. Dabei garantieren die stets modernen Anlagen eine hohe Energieeffizienz und leisten zusätzlich einen positiven Beitrag zur Energiewende.

Flexible Betreibermodelle

Überall dort, wo Wärme nur temporär oder saisonal benötigt wird, bieten mobile Heizanlagen eine Einsparungsoption. Insbesondere bei öffentlichen Freibädern und Wellnessanlagen haben sich die Mietlösungen von heizkurier vielerorts etabliert. Beginnt die Badesaison wetterbedingt erst spät und endet früh, lässt sich die Mietdauer entsprechend flexibel anpassen. Kosten lassen sich somit senken. Zudem reduzieren mobile Wärmekonzepte beim Schwimmbadbau die Bau- und Investitionskosten. Ein Heizungskeller kann komplett eingespart werden. Investitionen in eine Hausanlage entfallen ebenso wie folgende Wartungskosten oder Ersatzinvestitionen.

Energie-Contracting

heizkuriere werden im kommunalen Bereich darüber hinaus zur Fernwärmeabsicherung (Energie-Contracting) sowie zur Beschleunigung von Neubauprojekten eingesetzt. „Mobile Wärmelösungen sind mehr als einfach nur bewegliche Heizungen. Durch innovative Mietmodelle schaffen wir finanzielle Freiräume für unsere Kunden sowie Sicherheit bei der Kostenplanung und im Notfall,“ betont  Martin Reuland, Geschäftsführer der heizkurier GmbH.

Alle News von heizkurier GmbH anzeigen


Telefon:  0228 - 323 00 80

heizkurier GmbH
heizkurier GmbH
Ihre mobile Heizzentrale
Siebengebirgsblick 9-11
53343 Wachtberg
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben