Denkschubser   |   

Dem Lorbeer verdanke ich nichts an Wissen, wohl aber viel an Neid und Anfeindung.    Francesco Petrarca

24.01.2019

Meldung

19.12.2018: Deckenheiz- und Deckenkühlsysteme von KE KELIT

Immer die passende Lösung für Neubau oder energetische Sanierung

Die bewährte Aktivdecke Coolfix KC3A16 Deckenkühl- und Heizsystem von KE KELIT ist speziell für den Einsatz in Gewerbebauten ausgelegt. Durch die individuellen Größen der werksseitig vorgefertigten Module ist eine Anpassung an alle gängigen, abgehängten Deckenkonstruktionen möglich. Bildquelle: KE KELIT

Ein ausgeglichenes Raumklima und gleichmäßige Raumtemperaturen sorgen zu allen Jahreszeiten für Wohlbefinden in Wohngebäuden. In Bürogebäuden ist die sogenannte "thermische Behaglichkeit" zusätzlich ein wesentlicher Faktor für konzentriertes und effizientes Arbeiten. In diesem Bereich geht der Trend zu Flexible Office, ein offener Büroraum, in dem der Arbeitsplatz nicht mehr einem Mitarbeiter fest zugeordnet wird. Abgetrennte Büroräume gibt es bei diesem Bürokonzept der Zukunft nicht mehr. Dieses Konzept bedingt jedoch neue innovative Lösungen in Punkto Kühlen, Heizen und Akustik.

Das Kühldeckensystem KCLC1 von KE KELIT für große Hallen und Verkaufsräume. Bildquelle: KE KELITGerade Deckensysteme sind nicht nur hervorragend zum Kühlen von Gebäuden geeignet. Zusätzlich sorgen sie durch Ihre hohe Strahlungswärme bei vollaktiver Verlegung (> 90% aktiv installierter Fläche) im Heizfall für ein optimales Raumklima. Dazu steht bei vollaktiven Aktivdecken eine gute Energieeffizienz auf der Habenseite, besonders in Kombination mit der Nutzung von erneuerbarer Energie. Die jüngst gegründete KE KELIT Klimasysteme Deutschland GmbH hat eine Reihe von Komplettsystemen für alle Baubereiche im Programm. Diese wurden auf der Messe in Nürnberg erstmalig dem deutschen SHK-Markt präsentiert.

Die bewährte Aktivdecke Coolfix KC3A16 Deckenkühl- und Heizsystem für den Einbau in abgehängte Deckenkonstruktionen

Das System ist im Wesentlichen ein vorgefertigtes Register, das an die Rastermaße einer abgehängten Decke angepasst ist, z.B. 333 x 850 mm. Die mäanderförmig verlegten Rohre sind in Omega profilierte Sicken der Wärmeleitlamellen aus Aluminium eingelegt. Zum Einhängen der Elemente in die bauseits erstellte Decken-unterkonstruktion dienen spezielle Tragprofile aus Edelstahl, die mit den Wärmeleitlamellen verbunden sind. Der Einsatzbereich ist individuell aber vornehmlich in Gewerbebauten wie Büros, Hotels, öffentliche Gebäude und Kliniken.

Die Register sind sowohl für den Neubau, als auch für den nachträglichen Einbau bei Renovierungen geeignet. Durch die individuelle Größenanpassung können die Register für alle gängigen Deckenkonstruktionen eingesetzt werden, die Vorfertigung ermöglicht extrem kurze Montagezeiten. Der Einsatz von Wärmeleitblechen garantiert einen optimalen Übergang der Energie in die Deckenkonstruktion, damit wird eine gleichmäßige Wärme-, bzw. Kälteverteilung innerhalb der Decke gewährleistet und das Maximum an Leistung erreicht. Die Leistungsabgabe bei einer Untertemperatur von 10 K beträgt ca. 74 Watt/m² aktiver Fläche (bei einer Beplankung mit 10 mm Gips-Thermoplatte).

Sichtbares, unbeplanktes Kühldeckensystem Coolfix KCLC1

Das System wurde speziell für den Einsatz in Verkaufsräumen, Lager- und Produktionshallen entwickelt. Zur Wärmeübertragung dienen sauerstoffdichte Modulrohre in d 16 mm, die auf verzinkten Baustahlgittern mit einer Maschenweite von 100 mm befestigt sind. Die Standard-Modulgröße beträgt 2200 mm x 2700 mm. Bei Bedarf werden die Module individuell auf Kundenvorgabe geplant, gefertigt, geliefert und montiert. Die Kühlleistung beträgt ca. 50 W/m2.

Beim neuen Coolfix KCXA 16 Deckenheiz- und Deckenkühlsystem von KE KELIT spielt die Energieschiene eine entscheidende Rolle. Sie kann auf jede beliebige Decke - auch Holz oder Beton - schnell und einfach montiert werden, die Schiene lässt sich individuell zuschneiden. Bildquelle: KE KELIT

Das neue Coolfix KCXA 16 Deckenheiz- und Kühlsystem für Bürobau, Wohnungsbau und die energetische Sanierung

Herzstück ist die Energieschiene, die keine aufwendige Deckenplanung und keine projektbezogene Vorfertigung erfordert. Alle Systemkomponenten sind Lagerware und direkt abrufbar. Somit können die Projekte ohne nennenswerte Vorlaufzeit für Planung und Vorfertigung "Just in Time" gestartet werden. Architekt und Bauherr behalten die planerische Freiheit über Ausführung und Änderungen bis zu Letzt. Deckenspiegel sind erst bei Montagebeginn erforderlich. Auch während der Deckenmontage lassen sich Änderungen noch einfach realisieren. Das Schienensystem kann in eine abgehängte Decke oder auch direkt an der Decke - auch aus Holz oder Beton - schnell und einfach montiert werden. In Kombination mit der niedrigen Aufbauhöhe (ab 30 mm bei direkter Montage, inkl. mineralischer Deckenplatte) ergibt sich eine hohe Gestaltungs- und Planungsfreiheit sowie eine individuelle Anpassung an unterschiedliche Grundrisse. Diese Eigenschaften prädestinieren das KCXA 16-System für die energetische Sanierung im Gebäudebestand. Durch die individuelle Anpassung an jegliche Deckengeometrie wird ein sehr hoher Belegungsgrad von > 95% erzielt und damit eine hohe Leistungsdichte.

Das wärmeübertragende Mehrschichtverbundrohr wird bei der Montage einfach in die Nut der Energieschiene eingedrückt und an den Verteiler angeschlossen. Nach der Beplankung und Endbehandlung (Verputzen, Streichen) ist die Decke bereits mit 30 mm Aufbauhöhe einsatzbereit. Auch bei Schall- und Brandschutz punktet die Aktivdecke. Sie ist schallabsorbierend und erfüllt alle gängigen Brandschutz-vorschriften. Bei entsprechender Beplankung lassen sich in Kombination mit speziellen Ringabsorbern selbst akustisch wirksamen Heiz-/Kühldecken als Brandschutzdecken ausbilden.

Systeminfrastruktur

Zur Energieübertragung kommt bei allen Systemen das sauerstoffdichte Mehrschicht-Verbundrohr KELOX ULTRAX (d 16 x 2,0 mm) zum Einsatz. Die Rohrverbindung besteht aus dem KELOX-Standardprogramm mit Steckfitting-Technik; Klimaverteiler, Klimaregler, Taupunktfühler und Taupunktwächter sind ebenfalls Systemkomponenten.

Alle News von KE KELIT Klimasyteme anzeigen


Telefon:  09722 - 94455-0

KE KELIT Klimasyteme
KE KELIT Klimasyteme
Deutschland GmbH
Pfaffenpfad 3
97440 Werneck
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben