Denkschubser   |   

Glück ist die Erfüllung von Kinderwünschen.    Sigmund Freud

21.11.2018

Meldung

19.10.2018: Messtechnik EHEIM GmbH: Wassereinbruch im Messgerät?

Nicht mit Kondensatfalle!

Physikalisch gesehen ist es ganz normal, dass es bei jeder Verbrennung zu einer Nachkondensation kommt. Dieses Kondenswasser soll aber nicht im Messgerät landen und dort der Sensorik schaden. Daher empfiehlt sich die Verwendung einer so genannten Kondensatfalle.

Man unterscheidet zwischen der Standard- Kondensatfalle und der großen Kondensatfalle:

Darstellung der maximalen Füllhöhen in Kondensatfallen:
Standard- Kondensatfalle 30 ml Große Kondensatfalle 60 ml
Füllstand: 25ml

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Standard- Kondensatfalle:

  • für Messaufgaben an Anlagen für feste, flüssige und gasförmige Brennstoffe
  • Größe auf gesetzliche geforderte Messgeschwindigkeit ausgelegt.

 

 

 

Füllstand: 40ml

 

Große Kondensatfalle:

  • unterbrechungsfreie Messdauern bis ca. 60 min möglich
  • Verwendung als Bestandteil der Vorfiltergarnituren an Anlagen für feste Brennstoffe

Für kontinuierliche Messverfahren ohne Zeitbegrenzung werden die Messgeräte mit internen oder externen Peltierkühlern und Kondensatabsaugung ausgestattet. Je nach der stabilen Umgebungstemperatur des Gasentnahmesystems zum Messgerät kann auch eine Kondensatfalle mit Kondensatabsaugung bereits zuverlässige Ergebnisse erzielen.

Achtung!
Werden die Kondensatfallen im Bereich der Rohgasaufbereitung von Brenngasen (Holzgas) oder Bio-Gas eingesetzt ist zwingend sicher zu stellen, dass die zwangsläufig im Rahmen der Kondensat Abführung abgesaugten Begleitgase (CO, CH4, H2S, …) frei von Gefahren für Menschen, Tiere und Einsatzgüter abgeführt werden.

Alle News von Messtechnik EHEIM GmbH anzeigen


Telefon:  07138 - 920510

Messtechnik EHEIM GmbH
Messtechnik EHEIM GmbH
Hauffstrasse 23
74193 Schwaigern
Deutschland
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben