Denkschubser   |   

Der beste Schutz gegen die Managerkrankheit ist eine gute Sekretärin.    E. F. Sauerbruch

14.11.2018

Meldung

14.09.2018: GABAG hat aktiv an der Wasserfachtagung des Fachverbandes SHK Sachsen-Anhalt in Magdeburg teilgenommen

Die Wasserfachtagung in der «Halber 85» in Magdeburg war für alle Beteiligten ein voller Erfolg. 136 Interessierte fanden sich zu der Veranstaltung ein. GABAG informierte in seiner Kernkompetenz Abdichtung und Schallschutz im Bad.

Die Fachtagung wurde von einer Ausstellung begleitet, namhafte Hersteller boten hier die Möglichkeit zur Information und Diskussion. Volker Wendland (GABAG) referierte zum Thema Abdichtung in Sanitärbereich nach DIN Anforderung an die Beteiligten am Bau.

Die Frage, wer zuständig ist für die Ausführung der Abdichtung „Installateur oder Fliesenleger“ lässt sich einfach beantworten durch ein: Ersetze das „oder“ durch ein „und“.
Der Installateur muss eine Abdichtung an den Rändern von Badewanne und Dusche im Rahmen der Installation vorbereiten, die dann der Fliesenleger im Zuge der finalen Abdichtungsarbeiten zuverlässig vollenden kann. Ebenso im Bereich Duschrinne; Der Installateur installiert die Rinne mit klaren Übergabepunkten für die spätere Abdichtung. Die DIN 18534 zum Thema Innenraumabdichtung schafft mehr Klarheit in den Prozessen, mehr noch, als es bisher in einschlägigen Merkblättern aufgeführt war.

Die Firma GABG ist der Experte aus der Schweiz, wenn es um Abdichtungslösungen rund um die Installation von Badewanne und Duschplatz geht.

Seit mehr als 20 Jahren bietet GABAG Wannenrandabdichtungslösungen. Die GABAG FLEXZARGE® war die erste Lösung Ihrer Art und ist heute mit der Weiterentwicklung zur GABAG FLEXZARGE® Schnittschutz® immer noch der Massstab für nachhaltige Abdichtungen. «Der Zuspruch aus dem Kreis der Standbesucher lag bei 100%», so Volker Wendland. «Jetzt gilt es, auch zur Umsetzung zu kommen. Viele Installateure berichtete, dass Sie bereits einige Lösungen ausprobiert haben, es aber immer wieder zu Kritik gerade seitens Folgegewerk Fliese kam».
GABAG FLEXZARGE® Schnittschutz® im Systemaufbau
Die GABAG FLEXZARGE
® Schnittschutz® erfüllt umfassend die nachstehend aufgeführten Anforderungen der neuen DIN 18534:

Verträglichkeit der Materialien: Für die GABAG FLEXZARGEN Familie gilt MPA Düsseldorf geprüft.

Trennschichten einbringen: Die GABAG FLEXZARGE hat einen Dreifachschutz zur Trennung von Butyl und Silikon (so zum Beispiel bei Gefahr einer Weichmacherwanderung).

Dauerhafte Bewegungsaufnahme: Die „verdeckte“ Dehnzone sichert die Bewegungsaufnahme dauerhaft

Schutz der Abdichtung: Der integrierte Schnittschutz sichert die Abdichtung auch im Zuge eines Herausschneidens der Fugenmasse mittels Cuttermesser.

Anbringen der Dichtung Richtung Wassereinwirkung: Die GABAG FLEXZARGE lässt sich leicht, sicher und schnell am Wannenrand anbringen.

Schauen Sie vorbei auf der Homepage von GABAG (www.gabag.com).
Bringen Sie sich und Ihre Kunden auf die sichere Seite …. mit der wasserdichten Schallschutzlösung des Schweizer Herstellers GABAG.

Der folgende QR Codes leitet Sie weiter zu den Montageanleitungen, Schauen Sie, wie einfach es ist, nachhaltig eine Silikonfuge an einer Badewanne und/oder Dusche abzusichern.

Der Vertrieb der GABAG Produkte erfolgt über den sanitären Fachgrosshandel.

Weitere Informationen zu GABAG finden Sie auf der Homepage: www.GABAG.com

Alle News von GABAG Produktions und Vertriebs AG anzeigen


Telefon:  0041 41 854 46-64

GABAG Produktions und Vertriebs AG
GABAG Produktions und Vertriebs AG
6403 Küssnacht am Rigi
Schweiz
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben