Denkschubser   |   

Die Bürokratie ist es, an der wir überall kranken.    Otto von Bismarck

10.12.2016

Meldung

10.03.2016: Vaillant: Marktanteilsgewinne bei Gas-Brennwerttechnik

Green iQ Produktlinie sehr gut vom Markt angenommen - Europäisches Förderprojekt für Brennstoffzellen-Heizgeräte erfolgreich abgeschlossen

Im Rahmen des ene.field-Projektes hat Vaillant 120 xellPOWER Brennstoffzellen-Heizgeräte installiert. Die Ergebnisse aus dem Betrieb der Anlagen sind rundweg positiv. Bildquelle: Vaillant

120 installierte Vaillant xellPOWER Brennstoff-zellen-Heizgeräte, ein neues Gerät in der Green iQ Produktreihe und Marktanteilsgewinne im Gas-Brennwertmarkt – Vaillant zeigt sich auf der SHK Essen für die Zukunft gerüstet. Das Wärmepumpen-Programm wurde ergänzt, ebenso das Solarthermie-Angebot. Die Planungssoftware planSOFT gewährt den 360-Grad-Blick auf die Gebäudesanierung und ist damit einzigartig am Markt. „Wir blicken in Deutschland auf ein erfolgreiches Jahr zurück und sind für die Zukunft gut aufgestellt. Im Bereich Gas-Brennwert haben wir Marktanteile gewonnen. Zudem ist unsere grüne und intelligente Produktlinie Green iQ sehr gut bei den Kunden angekommen“, so Dr. Tillmann von Schroeter, Geschäftsführer Vaillant Deutschland. „Im vergangenen Jahr war es uns besonders wichtig, unseren Fachhandwerkern bei Herausforderungen wie der Ökodesign-Richtlinie ErP zur Seite zu stehen.“

planSOFT als Online-Version: neu mit Systemanalyse

Die überarbeitete Vaillant Planungssoftware planSOFT erscheint in Online-Variante und zeigt detailgenau konkrete Möglichkeiten der energetischen Gebäudesanierung auf. Neu und am Markt einzigartig ist der umfassende Systemvergleich, den die Planungssoftware anbietet. Statt einer reinen Gegenüberstellung unterschiedlicher Heiztechnologien ver­gleicht planSOFT die Heizungssanierung in Verbindung mit der energetischen Sanierung der Gebäudehülle, von Fenstern, Türen oder der Heizungspumpe. Dem Kunden können zudem sämtliche finanzielle Aspekte der Modernisierung aufgezeigt werden. Dazu gehören Investitionskosten, aktuelle Zinssätze und mögliche Fördergelder.

120 Brennstoffzellen-Heizgeräte installiert

Ein Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung des Brennstoffzellen-Heizgeräts Vaillant xellPOWER zum Seriengerät. Im Rahmen des ene.field-Feldtests betreibt Vaillant erfolgreich 120 Brennstoffzellen-Heizgeräte. „xellPOWER ist für uns eine wichtige Zukunftstechnologie. Wir sind sehr zufrieden mit den Feldtestergebnissen“, so Christian Sieg, Leiter Produkt- und Dienstleistungs-Management Vaillant Deutschland. Im Rahmen des europäischen ene.field-Projekts wurden von mehreren Herstellern über 1.000 Anlagen in zwölf Ländern getestet. „Vaillant xellPOWER wurde gezielt für Ein- und Zweifamilienhäuser entwickelt. Wir haben die Installation an die Bedürfnisse und Kenntnisse des SHK-Fachhandwerks angepasst“, sagt Sieg.

Modulares Batteriespeicher-Konzept mit mindestens 10.000 Vollladezyklen

Die zweite Generation des Stromspeichers eloPACK lässt sich durch seine Kompaktbauweise problemlos in vorhandene Anlagen und die elektrische Umgebung eines Gebäudes integrieren. Der Batteriespeicher ist in 2 kWh-Schritten mit Kapazitäten von zwei bis zwölf Kilowattstunden erhältlich. Alle Leistungsgrößen sind mit den gleichen Komponenten wie zum Beispiel einem einheitlichen Gehäuse und dem gleichen Wechselrichter ausgestattet. Im Gerät werden ausschließlich hochwertige Module mit der Li-Ion-Eisenphosphat-Technik verwendet. Dadurch erfüllen die eingesetzten Batteriespeichermodule höchste Sicherheitsstandards. Vaillant kalkuliert beim Batteriespeicher eloPACK mit einer Lebenszeit von rund 20 Jahren. Rund 10.000 Vollladezyklen lassen sich problemlos absolvieren.

Green iQ Produktreihe ergänzt

Die Green iQ Serie wurde um den ecoTEC exclusive VCW erweitert. Dabei handelt es sich um ein wandhängendes Gas-Brennwertgerät mit integrierter Warmwasserbereitung. Der neue ecoTEC exclusive VCW arbeitet auf Basis der bewährten Technologien des ecoTEC exclusive VC und setzt überdies auf ein neues Wärmetauscherkonzept. Im Vergleich zu konventionellen Combi-Gasheizgeräten bietet er eine um rund acht Prozent erhöhte Warmwasserleistung.

Neuer ecoVIT für einfache Umrüstung von Altanlagen

Mit dem neuen bodenstehenden Gas-Brennwertkessel ecoVIT bietet Vaillant ein hochwertiges, aber kostengünstiges Austauschprodukt für die Umrüstung bodensteh­ender Heizwertgeräte. Mit einem neuen Anschluss­zubehör lässt sich die Umrüstung bestehender Altanlagen mit dem notwendigen hydraulischen Umbau schnell und sicher gewährleisten. Gleichzeitig ist der ecoVIT mit seinem besonders großen Wasserinhalt einfach in hydraulisch herausfordernde Altanlagen integrierbar.

Neues Rücklauf-Solarsystem auroSTEP plus D

Mit dem Rücklauf-Solarsystem auroSTEP plus D bietet Vaillant als einziges Unternehmen am Markt eine drucklose Solartechnologie an, die in den Sommermonaten ein Überhitzen der Solaranlage verhindert. Warmes Wasser wird nur dann produziert, wenn es benötigt wird. Ist keine Wärmeabnahme vorhanden und der Warmwasserspeicher vollständig bis zur Wunschtemperatur aufgeheizt, schaltet die Solarpumpe ab.

uniTOWER beschleunigt Wärmepumpen-Installation

Der neue Hydrauliktower uniTOWER enthält alle Hydraulik- und Elektro-Komponenten zur schnellen Einbindung von aroTHERM Wärmepumpen mit 5 bis 15 Kilowatt Heizleistung, einen 190-Liter-Warmwasserspeicher und die multifunktionale Systemregelung multiMATIC 700. Die Installation einer Wärmepumpen-Anlage wird deutlich beschleunigt. Für eine einfache Anlieferung nutzt der uniTOWER das bekannte SplitMountingConcept. Er kann mit wenigen Handgriffen in zwei Hälften geteilt und so leicht auch durch schwer zugängliche Treppenhäuser transportiert werden.

Neue raumsparende Luftkanalsysteme für recoVAIR

Vaillant erweitert sein Produktportfolio für die Luftverteilung in Ein- und Mehrfamilien­häusern. Das erweiterte recoVAIR Angebot umfasst neben den bewährten Produkten vielfältige und individuelle Systeme für kontrollierte Wohnraumlüftung. Hierzu zählen auch neue, platzsparende Niedrigbauluftverteiler und zusätzliche flexible Schalldämpfer. Die neuen, flachen Luftverteiler verschwinden vollständig im Fußbodenaufbau oder in der Rohbetondecke. Ebenfalls lassen sie sich als Durchgangsverteiler einsetzen, wodurch der Installationsaufwand deutlich sinkt.

Alle News von Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG anzeigen




Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG
Berghauser Str. 40
42859 Remscheid
Deutschland
Senden | Druckansicht | Zurück zur Gesamtübersicht
Schließen
Diese News weiterempfehlen:
Send this form

*) Pflichtfelder

Ihre Mail-Adresse und die Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Nach oben